• IT-Karriere:
  • Services:

Mehr als 100 Millionen nutzen Facebook unterwegs

Rapides Wachstum bei Facebook Mobile

Mehr als 100 Millionen Menschen nutzen Facebook unterwegs auf mobilen Endgeräten. Dabei verzeichnet das soziale Netzwerk ein anhaltend starkes Wachstum.

Artikel veröffentlicht am ,

Waren es vor sechs Monaten noch rund 65 Millionen mobile Nutzer, verkündet Facebook nun, die Marke von 100 Millionen Nutzern übersprungen zu haben, die das soziale Netz regelmäßig aktiv auf mobilen Endgeräten nutzen. Damit dürfte Facebook neben der Websuche zu den erfolgreichsten mobilen Webapplikationen überhaupt gehören.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen IIS, Erlangen
  2. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg

Dabei bietet Facebook verschiedene Möglichkeiten an, den Dienst unterwegs zu nutzen, darunter diverse mobile Webseiten. Seit kurzem gehört dazu auch die Website m.facebook.com, jeweils angepasst auf verschiedene Geräte. Auch die Nutzung per SMS ist beliebt und wird von insgesamt 80 Mobilfunkbetreibern in 32 Ländern unterstützt. Hinzu kommen zudem Applikationen für verschiedene Smartphone-Plattformen wie iPhone, Android, Symbian und Samsung. Auf vielen Geräten wird Facebook von den Herstellern vorinstalliert ausgeliefert.

Eine Übersicht der mobilen Nutzungsmöglichkeiten von Facebook gibt es unter facebook.com/mobile.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Diplomat 11. Feb 2010

Ich sage nicht, dass es früher nicht ging. Ich sage nur, dass einem Facebook das...

Wyv 11. Feb 2010

Online (sh)it happens.

Lazarest 11. Feb 2010

Das macht ihn zum Chef_Experten der Internet-Ausdrucker und Chef-Verhinderer, Chef...


Folgen Sie uns
       


Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial

Wir zeigen, wie sich Untertitel per KI-Spracherkennung erzeugen lassen.

Automatische Untertitel in Premiere Pro Beta - Tutorial Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /