Abo
  • Services:

Mehr als 100 Millionen nutzen Facebook unterwegs

Rapides Wachstum bei Facebook Mobile

Mehr als 100 Millionen Menschen nutzen Facebook unterwegs auf mobilen Endgeräten. Dabei verzeichnet das soziale Netzwerk ein anhaltend starkes Wachstum.

Artikel veröffentlicht am ,

Waren es vor sechs Monaten noch rund 65 Millionen mobile Nutzer, verkündet Facebook nun, die Marke von 100 Millionen Nutzern übersprungen zu haben, die das soziale Netz regelmäßig aktiv auf mobilen Endgeräten nutzen. Damit dürfte Facebook neben der Websuche zu den erfolgreichsten mobilen Webapplikationen überhaupt gehören.

Stellenmarkt
  1. Landesamt für Steuern Niedersachsen, Hannover
  2. Gesellschaft für Dienste im Alter mbH (GDA), Hannover

Dabei bietet Facebook verschiedene Möglichkeiten an, den Dienst unterwegs zu nutzen, darunter diverse mobile Webseiten. Seit kurzem gehört dazu auch die Website m.facebook.com, jeweils angepasst auf verschiedene Geräte. Auch die Nutzung per SMS ist beliebt und wird von insgesamt 80 Mobilfunkbetreibern in 32 Ländern unterstützt. Hinzu kommen zudem Applikationen für verschiedene Smartphone-Plattformen wie iPhone, Android, Symbian und Samsung. Auf vielen Geräten wird Facebook von den Herstellern vorinstalliert ausgeliefert.

Eine Übersicht der mobilen Nutzungsmöglichkeiten von Facebook gibt es unter facebook.com/mobile.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und The Crew 2 gratis erhalten
  2. 54,99€ statt 99,98€
  3. 449€

Diplomat 11. Feb 2010

Ich sage nicht, dass es früher nicht ging. Ich sage nur, dass einem Facebook das...

Wyv 11. Feb 2010

Online (sh)it happens.

Lazarest 11. Feb 2010

Das macht ihn zum Chef_Experten der Internet-Ausdrucker und Chef-Verhinderer, Chef...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


      K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
      K-Byte
      Byton fährt ein irres Tempo

      Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
      Ein Bericht von Dirk Kunde

      1. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse
      2. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
      3. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor

        •  /