Abo
  • Services:
Anzeige
Sharp stellt 3D-fähige Projektoren vor

Sharp stellt 3D-fähige Projektoren vor

Shutterbrillen erforderlich

Sharp hat fünf Projektoren mit DLP-Technik vorgestellt, die auch mit Hilfe von Shutterbrillen 3D-Effekte an die Leinwand bringen können. Dazu beherrschen die Modelle einen Projektionsmodus mit 120 Bildern pro Sekunde, wobei die Brille für jedes Auge jedes zweite Bild verdeckt. Ein zweiter Projektor wird so überflüssig.

"Unsere neuen 3D-Ready-DLP-Projektoren fügen die Daten zu einem einzelnen Ausgangssignal zusammen und projizieren die Teilbilder abwechselnd und in rascher Abfolge. Gekoppelt an ein 3D-Shutterbrillen-System entstehen auf diese Weise eindrucksvolle stereoskopische Darstellungen mit nur einem Gerät", so Peter Heins von Sharp Electronics Europe.

Anzeige

Die Brillen sind mit Gläsern bestückt, die mit Hilfe von Flüssigkeitskristallen lichtundurchlässig geschaltet werden können. Das linke Auge kann durch die Synchronisation mit dem Projektor nur das linke Teilbild sehen, das rechte Auge folglich das für seinen Blickwinkel gedachte Bild.

Die Projektoren unterscheiden sich vornehmlich durch ihre unterschiedlichen Helligkeiten und Kontrastverhältnisse. Bis auf den PG-D40W3D mit 1.280 x 800 Pixeln erreichen alle anderen nur XGA-Auflösung (1.024 x768). Die Geräte sind allerdings weniger zur Unterhaltung, sondern vielmehr zur 3D-Darstellung für Forschung und Lehre gedacht.

Die Helligkeit und das Kontrastverhältnis reichen von 2.500 ANSI-Lumen und 1.100:1 beim PG-D2500X bis zu 4.500 ANSI-Lumen und 2.500:1 beim PG-D45X3D. Der XR-55X (2.700 ANSI-Lumen/2.000:1) sowie der PG-D3010X (3.000 ANSI-Lumen/ 3.000:1) liegen im Mittelfeld. Der hochauflösende PG-D40W3D mit WXGA kommt auf 4.000 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.500:1. Er besitzt als einziges Modell einen HDMI-Eingang, während alle anderen Geräte über VGA-, Composite- und Component-Anschlüsse verfügen. Nur der PG-D45X3D mit der höchsten Lichtleistung besitzt zudem noch DVI-I.

Die Lautstärken im lichtreduzierten Eco-Modus liegen bei 30 db(A), bei voller Leistung werden die Projektoren bis zu 37 db(A) laut.

Sharp will die 3D-fähigen Projektoren im März 2010 auf den Markt bringen. Die Preise für die Projektoren und Shutterbrillen hat der Hersteller noch nicht bekanntgegeben. Die Projektoren sollen nach Angaben von Sharp nur "marginal" von denen für vergleichbare 2D-fähige XGA-Projektoren abweichen.


eye home zur Startseite
Captayne 03. Sep 2010

Wegen: "Ein zweiter Projektor wird so überflüssig." Wie stellt sich denn das Szenario mit...

JörgB 17. Jul 2010

Andre 42, Du schriebst bei LCD nutzt man die "natürliche" lineare Polarisation und...

stghrsther 11. Feb 2010

Wenn für _dich_ die Tatsache, ob du einen Film in Echt-Farbe oder in rot/grün (resp. rot...

Sharp 3D 11. Feb 2010

Wenn man also 5-20 Leute mit so Shutterbrillen versorgt, wie versorgt sich die...

3dee 11. Feb 2010

Immer diese aggressionen... Find ich gut das die das teil raus bringen dann können wir am...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  3. Experis GmbH, Kiel
  4. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

  1. Re: Für was verwendet man den noch im Jahr 2017?

    DetlevCM | 14:03

  2. Re: 20kW Leistung... was ein Witz sowas überhaupt...

    picaschaf | 13:52

  3. Re: Es ist übrigens das erste Far Cry, das in den...

    DeathMD | 13:50

  4. Re: Forken

    RaZZE | 13:44

  5. Re: Einfach ein europäisches Filmstudio gründen...

    ptepic | 13:34


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel