Abo
  • Services:
Anzeige
Openoffice.org 3.2 ist fertig

Openoffice.org 3.2 ist fertig

Neue Funktionen vereinfachen die Büroarbeit

Die Bürosoftware Openoffice.org steht ab sofort in der Version 3.2 als Download zur Verfügung. Zuletzt hatte es einige Verzögerungen gegeben, weil mehrere Release Candidates notwendig waren, um letzte Fehler in der Software zu beseitigen.

Die Kommentarfunktion steht ab Openoffice.org 3.2 auch in der Tabellenkalkulation Calc, der Zeichensoftware Draw und der Präsentationskomponente Impress zur Verfügung, um das gemeinsame Arbeiten an Dokumenten zu vereinfachen. Die Textverarbeitung Writer kann Word-Dokumente nun mit Microsofts Office-Standard-Algorithmus RC4 verschlüsseln und bringt kleinere Optimierungen. Generell lassen sich verschlüsselte Microsoft-Dokumente im XML-Format mit Openoffice.org öffnen.

Anzeige

Gleich mehrere Verbesserungen gibt es in der Diagrammkomponente von Openoffice.org. So stehen auch Blasendiagramme bereit, die neben einer X- und Y-Koordinate einen weiteren Wert aufweisen, um die Größe einer Blase zu bestimmen. Ergänzend zum normalen Netzdiagramm gibt es eines, das den Bereich zwischen den Linien ausfüllt. Ferner lässt sich der Text von Datenbezeichnungen in Diagrammen nun drehen, verschiedene kleine Optimierungen sollen die Arbeit mit dem Diagrammwerkzeug vereinfachen.

Datenbankformulare können nun wie andere Dokumente nach Belieben vergrößert und verkleinert werden. Innerhalb von Base gab es eine Reihe kleinerer Verbesserungen, um die Arbeit und Konfiguration einer Datenbank zu vereinfachen. In der Tabellenkalkulation lassen sich zusammengefügte Zellen nun aus der Zwischenablage in andere zusammengefügte Zellen einfügen. Zudem lässt sich eine Zellauswahl leichter aufheben und im Standardfilter stehen mehr Optionen bereit.

Openoffice.org unterstützt neuerdings Graphite-Fonts sowie Postscript-basierte Opentype-Fonts. Es prüft ODF-Dokumente auf Integrität und bietet gegebenenfalls eine Reparatur an. Darüber hinaus wurde die Startzeit für die Office-Suite verkürzt, so dass sie schneller einsatzbereit ist.

Openoffice.org 3.2 steht unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und Mac OS kostenlos als Download zur Verfügung. Von Openoffice.org 3 wurden bisher mehr als 100 Millionen Downloads von der Openoffice.org-Seite gezählt. Insgesamt wurde Openoffice.org bislang 300 Millionen Mal heruntergeladen.


eye home zur Startseite
carsten10 16. Mär 2010

http://portableapps.com/de/apps/office/openoffice_portable

OOOneutralnutzer 03. Mär 2010

Und es geht doch: (Na ja bis auf wenige Sonderzeichen gehen schon ganz viele) http...

Hello_World 15. Feb 2010

Ach so, ich hätte noch dazusagen sollen, dass sich das auf die Version 3.1.1 bezieht...

Hello_World 15. Feb 2010

Nix da Pentium II, Auf meiner Kiste startet es ähnlich langsam, und das ist ein AMD...

Linuxmissionar 12. Feb 2010

Wenn du von den Neuinstalationen von OOo genervt bist magst du sicher auch die...


Eviltux. IT & Gesellschaft / 13. Feb 2010

OpenOffice 3.2

Selbständig und Geld verdienen / 11. Feb 2010



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. über Ratbacher GmbH, Hannover
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Landespolizeiamt Schleswig-Holstein, Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 184,90€ + 3,99€ Versand (Bestpreis!)
  2. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  2. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  3. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  4. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf

  5. Hololens

    Verbesserte AR-Brille soll nicht vor 2019 kommen

  6. Halo Wars 2 im Test

    Echtzeit-Strategie für Supersoldaten

  7. Autonome Systeme

    Microsoft stellt virtuelle Testplattform für Drohnen vor

  8. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  9. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  10. Supercomputer

    Der erste Exaflops-Rechner wird in China gebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
EU-Funkanlagenrichtlinie: Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
EU-Funkanlagenrichtlinie
Mit dem Router-Lockdown kommt das absolute Chaos
  1. Freie Software Gemeinnützigkeit-as-a-Service gibt es auch in Europa
  2. CPU-Architektur RISC-V soll dominierende Architektur werden
  3. IETF-Standard Erste Quic-Tests kommen noch diesen Sommer

Autonomes Fahren: Die Ära der Kooperitis
Autonomes Fahren
Die Ära der Kooperitis
  1. Neue Bedienungssysteme im Auto Es kribbelt in den Fingern
  2. Amazon Alexa im Auto, im Kinderzimmer und im Kühlschrank
  3. Focalcrest Mixtile Hub soll inkompatible Produkte in Homekit einbinden

Thimbleweed Park angespielt: Die Rückkehr der unsterblichen Pixel
Thimbleweed Park angespielt
Die Rückkehr der unsterblichen Pixel

  1. Re: richtig so!

    Eheran | 01:36

  2. Re: Wirklich witzig

    laserbeamer | 01:34

  3. Re: Wie kann es so ein RoboRacer "übertreiben"?

    Vögelchen | 00:56

  4. Re: "keine besondere Laserpräzision notwendig"

    Johannes Kurz | 00:48

  5. Re: Verzicht

    Nielz | 00:40


  1. 18:33

  2. 17:38

  3. 16:38

  4. 16:27

  5. 15:23

  6. 14:00

  7. 13:12

  8. 12:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel