Abo
  • Services:
Anzeige

Steam-Nutzer installieren Windows 7 in der 64-Bit-Version

Interessanterweise haben nicht alle Nutzer der 64-Bit-Versionen einen Arbeitspeicherausbau von 4 GByte und mehr. Laut Steamsurvey verfügen darüber nur 24,47 Prozent aller Nutzer, obwohl die 64-Bit-Installationen immerhin auf fast 30 Prozent kommen.

Bei den anderen Ergebnissen gibt es keine großen Überraschungen. Der Anteil an Intel-Prozessoren liegt nach wie vor mit fast 70 Prozent weit vor AMD und die Mehrheit - etwa 57 Prozent - nutzt Zweikernprozessoren. Spieler mit Vierkernprozessoren sind auch im Januar 2010 mit 24,13 Prozent kurz davor, ein Viertel der Steam-Gemeinschaft auszumachen.

Anzeige

Bei den Grafikkarten gibt es eine sehr bunte Mischung. Immerhin 75 Prozent aller Steam-Nutzer haben eine Direct-X-10-GPU. AMDs Radeon der 5000er Serie und damit die Fähigkeit, den DirectX-11-Codepfad von Spielen zu nutzen, ist bei Steam-Anwendern hingegen noch kaum verbreitet. Das dürfte sich aber mit den günstigeren Karten für den Mainstream-PC ändern - und mit der mittlerweile besseren Verfügbarkeit der 5800er Karten. Der Steamsurvey berücksichtigt DirectX-11-Karten noch nicht als eigene Kategorie.

Die Statistik über alle Grafikkarten zeigt Nvidia vorne mit der Geforce 8800 (9,41 Prozent), knapp gefolgt von der Radeon-4800-Serie (9,07). Die Radeon-4800er-Serie ist dabei die einzige Grafikhardware von AMD, die es überhaupt in die Top 10 geschafft hat. Nvidia liegt mit 65 Prozent deutlich vor AMD mit knapp 30 Prozent. Der größte Hersteller von Grafikkernen, Intel, hat bei Steam-Nutzern nichts zu sagen und kommt nur auf 3,6 Prozent.

Nicht eingerechnet sind diverse Umbenennungen von GPU-Kernen zu vermeintlich neuen Produkten, so dass die Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind. Immerhin lässt sich auch hier ablesen, dass High-End-Karten wie beispielsweise Nvidias Geforce GTX 285 (1,06 Prozent) oder AMDs Radeon 5800 (5850 + 5870, 0,93 Prozent) kaum Verbreitung unter Steam-Nutzern finden.

Viele Spieler, fast 20 Prozent, nutzen als Systemauflösung noch immer 1.280 x 1.024 Pixel (Seitenverhältnis 5:4). Die alte 4:3-Auflösung mit 1.024 x 768 Pixeln kommt immer noch auf 13 Prozent. Die erste 16:10-Auflösung (1.680 x 1.050 Pixel) kommt auf knapp über 19 Prozent. Die 16:10-Auflösung mit 1.440 x 900 Pixeln erreicht 11 Prozent. Erst seit kurzem auf dem Markt befindliche Panels mit einem Seitenverhältnis von 16:9 sind noch selten verbreitet. Sie kommen zusammengerechnet auf etwa 5,6 Prozent. Das ist weniger als die weit verbreitete Auflösung von Notebooks mit 1.280 x 800 Pixeln (6,48 Prozent).

Die Statistik bezieht sich hauptsächlich auf Nutzer, die englische Spracheinstellungen haben (58 Prozent). Russische und deutsche Installationen kommen auf etwa 9 Prozent, gefolgt von Französisch (7,1 Prozent), Polnisch (3,1 Prozent) und Spanisch (2,6 Prozent).

 Steam-Nutzer installieren Windows 7 in der 64-Bit-Version

eye home zur Startseite
JoeLaFitt 19. Apr 2010

a.) wäre Steam ganz sicher nicht ein Jota schneller wenn es für x64 kompiliert wird und...

Herbert Krawczek 16. Apr 2010

Scheinbar hat wirklich jeder zweite Russe einen Steam-Account, was man besonders bei...

0pt6mp 15. Apr 2010

Wo hast du denn den Quatsch her? So etwas muss man im Kopf können im...

SteamDream 12. Feb 2010

Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass Steam unter Wine läuft, wenn man den...

winchecker 12. Feb 2010

Bitte nicht den Kompatibilitätsmodus mit dem virtualisierten XP verwechseln. Der Kompmode...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Nordrhein-Westfalen
  2. Weidmüller Interface GmbH & Co. KG, Detmold
  3. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  4. operational services GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Battlefield 1 - Revolution Edition 19,99€, Falloit GOTY 16,99€ und Skyrim Special...
  2. 299€ statt 399€
  3. (u. a. Super Mario Odyssey, Mario Kart 8, Call of Duty WWII, Gran Turismo Sport, Assassins Creed...

Folgen Sie uns
       


  1. Onlinehandel

    Bald keine Birkenstock-Produkte mehr bei Amazon

  2. Zeitpunkt verschoben

    Musk reduziert Erwartungen an autonomes Fahren

  3. MacOS High Sierra

    Grafikleistung beim Macbook Pro bricht durch Bug ein

  4. Elektromobilität

    VW-Chef will Diesel-Steuervorteile für E-Autos streichen

  5. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  6. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur fünf Anbietern

  7. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  8. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  9. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  10. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
China: Die AAA-Bürger
China
Die AAA-Bürger
  1. Microsoft Supreme Court entscheidet über die Zukunft der Cloud

Berlin: Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
Berlin
Verfassungsschutz hat Lizenz zur Gesichtserkennung
  1. Finnairs Gesichtsscanner ausprobiert Boarden mit einem Blick in die Kamera

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Fehlende Sender

    ip (Golem.de) | 08:51

  2. Re: So ein Käse!

    RicoBrassers | 08:51

  3. Re: Och wie putzig ... süsssss

    shokked | 08:51

  4. Re: Tja wer billig kauft, kauft doppelt

    sub1ne | 08:50

  5. Re: pkw maut

    AllDayPiano | 08:48


  1. 08:37

  2. 07:58

  3. 07:33

  4. 07:21

  5. 10:59

  6. 09:41

  7. 08:00

  8. 15:44


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel