Abo
  • Services:
Anzeige

Steam-Nutzer installieren Windows 7 in der 64-Bit-Version

Interessanterweise haben nicht alle Nutzer der 64-Bit-Versionen einen Arbeitspeicherausbau von 4 GByte und mehr. Laut Steamsurvey verfügen darüber nur 24,47 Prozent aller Nutzer, obwohl die 64-Bit-Installationen immerhin auf fast 30 Prozent kommen.

Anzeige

Bei den anderen Ergebnissen gibt es keine großen Überraschungen. Der Anteil an Intel-Prozessoren liegt nach wie vor mit fast 70 Prozent weit vor AMD und die Mehrheit - etwa 57 Prozent - nutzt Zweikernprozessoren. Spieler mit Vierkernprozessoren sind auch im Januar 2010 mit 24,13 Prozent kurz davor, ein Viertel der Steam-Gemeinschaft auszumachen.

Bei den Grafikkarten gibt es eine sehr bunte Mischung. Immerhin 75 Prozent aller Steam-Nutzer haben eine Direct-X-10-GPU. AMDs Radeon der 5000er Serie und damit die Fähigkeit, den DirectX-11-Codepfad von Spielen zu nutzen, ist bei Steam-Anwendern hingegen noch kaum verbreitet. Das dürfte sich aber mit den günstigeren Karten für den Mainstream-PC ändern - und mit der mittlerweile besseren Verfügbarkeit der 5800er Karten. Der Steamsurvey berücksichtigt DirectX-11-Karten noch nicht als eigene Kategorie.

Die Statistik über alle Grafikkarten zeigt Nvidia vorne mit der Geforce 8800 (9,41 Prozent), knapp gefolgt von der Radeon-4800-Serie (9,07). Die Radeon-4800er-Serie ist dabei die einzige Grafikhardware von AMD, die es überhaupt in die Top 10 geschafft hat. Nvidia liegt mit 65 Prozent deutlich vor AMD mit knapp 30 Prozent. Der größte Hersteller von Grafikkernen, Intel, hat bei Steam-Nutzern nichts zu sagen und kommt nur auf 3,6 Prozent.

Nicht eingerechnet sind diverse Umbenennungen von GPU-Kernen zu vermeintlich neuen Produkten, so dass die Zahlen mit Vorsicht zu genießen sind. Immerhin lässt sich auch hier ablesen, dass High-End-Karten wie beispielsweise Nvidias Geforce GTX 285 (1,06 Prozent) oder AMDs Radeon 5800 (5850 + 5870, 0,93 Prozent) kaum Verbreitung unter Steam-Nutzern finden.

Viele Spieler, fast 20 Prozent, nutzen als Systemauflösung noch immer 1.280 x 1.024 Pixel (Seitenverhältnis 5:4). Die alte 4:3-Auflösung mit 1.024 x 768 Pixeln kommt immer noch auf 13 Prozent. Die erste 16:10-Auflösung (1.680 x 1.050 Pixel) kommt auf knapp über 19 Prozent. Die 16:10-Auflösung mit 1.440 x 900 Pixeln erreicht 11 Prozent. Erst seit kurzem auf dem Markt befindliche Panels mit einem Seitenverhältnis von 16:9 sind noch selten verbreitet. Sie kommen zusammengerechnet auf etwa 5,6 Prozent. Das ist weniger als die weit verbreitete Auflösung von Notebooks mit 1.280 x 800 Pixeln (6,48 Prozent).

Die Statistik bezieht sich hauptsächlich auf Nutzer, die englische Spracheinstellungen haben (58 Prozent). Russische und deutsche Installationen kommen auf etwa 9 Prozent, gefolgt von Französisch (7,1 Prozent), Polnisch (3,1 Prozent) und Spanisch (2,6 Prozent).

 Steam-Nutzer installieren Windows 7 in der 64-Bit-Version

eye home zur Startseite
JoeLaFitt 19. Apr 2010

a.) wäre Steam ganz sicher nicht ein Jota schneller wenn es für x64 kompiliert wird und...

Herbert Krawczek 16. Apr 2010

Scheinbar hat wirklich jeder zweite Russe einen Steam-Account, was man besonders bei...

0pt6mp 15. Apr 2010

Wo hast du denn den Quatsch her? So etwas muss man im Kopf können im...

SteamDream 12. Feb 2010

Es ist nicht sehr wahrscheinlich, dass Steam unter Wine läuft, wenn man den...

winchecker 12. Feb 2010

Bitte nicht den Kompatibilitätsmodus mit dem virtualisierten XP verwechseln. Der Kompmode...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PSI AG, Aschaffenburg
  2. Dataport, Hamburg
  3. SICK AG, Hamburg
  4. ESCRYPT GmbH, Bochum


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 129,99€ (219,98€ für zwei)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  2. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  3. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  4. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  5. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  6. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  7. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  8. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  9. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  10. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fe im Test: Fuchs im Farbenrausch
Fe im Test
Fuchs im Farbenrausch
  1. Mobile-Games-Auslese GladOS aus Portal und sowas wie Dark Souls für unterwegs
  2. Monster Hunter World im Test Das Viecher-Fleisch ist jetzt gut durch
  3. Indiegames-Rundschau Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Alles schön und gut, wenn ...

    Niriel | 08:56

  2. Re: Schließung des Forums

    AllDayPiano | 08:53

  3. Re: Ankündigungsweltmeister (kT)

    bplhkp | 08:53

  4. Wieder Gefrickel oder endlich sauber gepached?

    Maximilian154 | 08:53

  5. Re: Wieso berücksichtigt der Test Verpackungsmüll?

    VigarLunaris | 08:52


  1. 08:51

  2. 06:37

  3. 06:27

  4. 00:27

  5. 18:27

  6. 18:09

  7. 18:04

  8. 16:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel