Abo
  • Services:

Samsung stellt neue Farblaserdrucker vor

Drucken mit Energie- und Tonereinsparungen

Samsung hat mit dem CLP-620ND und dem CLP-670ND zwei neue Farblaserdrucker vorgestellt, die vornehmlich für kleine Büros und Arbeitsgruppen gedacht sind. Die Geräte erreichen Druckgeschwindigkeiten von bis zu 20 Seiten pro Minute (CLP-620ND) beziehungsweise bis zu 24 Seiten pro Minute (CLP-670ND) in Schwarz-Weiß und Farbe.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung stellt neue Farblaserdrucker vor

Samsung hebt besonders die Sparfunktionen der Drucker hinsichtlich Strom- und Tonerverbrauch hervor. Den Tonerauftrag kann der Anwender über die Druckoptionen stufenweise reduzieren. Über den Ein-/Ausschalter können die Drucker manuell in den Schlafmodus versetzt werden. Die erste Seite soll aus dem Schlafmodus heraus nach rund 25 Sekunden ausgegeben werden.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Für einen geringeren Papierverbrauch bietet sich die in beiden Druckern eingebaute Duplex-Einheit für den automatischen doppelseitigen Druck an. Die Auflösung der Farblaserdrucker liegt bei 600 dpi. Der Anschluss an den PC erfolgt über USB 2.0 oder Fast-Ethernet. Der Samsung CLP-620ND beherrscht die Emulationen PCL5c, PCL6 und SPL-C, während das teurere Modell auch Postscript 3 kann.

Für die Drucker werden zwei unterschiedliche Tonerkartuschen mit einer Reichweite von 2.500 Seiten und 5.000 Seiten angeboten. Die Farbtoner gibt es ebenfalls in zwei Versionen mit 2.000 und 4.000 Seiten Reichweite. Die Tonerpreise gab Samsung nicht an.

Samsung liefert Treiber für Windows ab 2000, Mac OS X, Netware und Linux. Der Samsung CLP-620ND soll noch im Februar 2010 für rund 510 Euro in den Handel kommen. Für den CLP-670ND werden rund 665 Euro verlangt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-58%) 23,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

ein anderer Gast 10. Feb 2010

Interessant wären jetzt noch die Tonerpreise, ob man damit wirtschaftlich drucken kann...

Lolmaster 10. Feb 2010

Brennt grün! LOL!


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /