Abo
  • Services:

Nikon: 24-mm-Festbrennweite und VR-Weitwinkelzoom

Ultraweitwinkelzoom mit Bildstabilisierung

Nikon hat zwei neue Objektive für Spiegelreflexkameras vorgestellt. Das AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR ist ein Zoomobjektiv mit Bildstabilisator für den Ultra-Weitwinkelbereich und das AF-S Nikkor 24mm 1:1,4G ED ist eine lichtstarke Festbrennweite. Beide Objektive sind für Vollformatkameras gebaut und können auch an Fotoapparaten mit APS-C-Sensor betrieben werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon: 24-mm-Festbrennweite und VR-Weitwinkelzoom

Bei beiden Objektiven kommt für den Autofokus ein Ultraschallantrieb zum Einsatz. Das Zoom macht dem AF-S-Nikkor 17-35mm 1:2.8D IF-ED und dem AF-S Nikkor 14- 24mm 1:2.8G ED von Nikon hausinterne Konkurrenz, da es einen sehr ähnlichen Brennweitenbereich abdeckt. Es ist allerdings weniger lichtstark und preisgünstiger als die beiden angestammten Zoom-Objektive.

Stellenmarkt
  1. CGM Mobile GmbH, Koblenz
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH - epay, Martinsried, Föhren

Der Bildstabilisator des AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR ist allerdings ein deutliches Abgrenzungsmerkmal. Es soll Freihandaufnahmen mit um bis zu vier Blendenstufen längeren Belichtungszeiten ermöglichen.

Das gegen Wasser abgedichtete Zoom-Objektiv deckt je nach Einstellung Bildwinkel von 107 bis 63 Grad am Vollformat ab. Die kürzeste Aufnahmedistanz liegt bei 29 cm. Mit 77 mm sind die benötigten Filter recht groß. Das Objektiv misst 82,5 x 125 mm und wiegt 680 Gramm. Der Preis für das AF-S Nikkor 16-35mm 1:4G ED VR liegt bei rund 1.200 Euro. Es soll ab Mitte Februar 2010 erhältlich sein.

Die Festbrennweite AF-S Nikkor 24mm 1:1,4G ED hat einen Bildwinkel von 84 Grad und eine Naheinstellgrenze von 25 cm. Sein Filterdurchmesser liegt ebenfalls bei 77 mm. Das AF-S Nikkor 24mm 1:1,4G ED misst 83 x 88,5 mm und wiegt 620 Gramm. Es soll ab Mitte März für 2.150 Euro in den Handel kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 1,49€
  3. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Joachim S. Müller 11. Feb 2010

Im Vergleich zu Nikons anderen f/1.4-Scherben wie dem 35mm (älter, immer noch 875€) oder...

razer 10. Feb 2010

... nikon nicht bekannt? du weißt schon wasn fotoapparat is ne?

knips 10. Feb 2010

Zumal das 24/2.8 bedeutend kleiner und handlicher ist. Allerdings kann es mit moderneren...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

    •  /