Abo
  • Services:

600 GByte mit 10.000 U/Min. von Seagate

Festplatte im 2,5-Zoll-Formfaktor für Server

Seagates Savvio 10K.4 hat bis zu 600 GByte Speicherkapazität im 2,5-Zoll-Formfaktor. Der Hersteller bietet die Festplatte, die bis zu 141 MByte/s bewegen kann, mit zwei Schnittstellen an.

Artikel veröffentlicht am ,

Seagates neue Festplatte mit dem Namen Savvio 10K.4 gibt es in den Kapazitäten 450 und 600 GByte mit jeweils 16 MByte Cache. Als Schnittstelle kommt entweder SAS (Serial Attached SCSI) mit 6 GBit/s oder FC (Fibre Channel) mit 4 GBit/s zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. BTC Europe GmbH, Monheim am Rhein

Die Platter der Festplatte passen in ein 2,5-Zoll-Gehäuse mit einer Höhe von 14,8 mm. Sie sind somit besonders klein, was zwar geringere Zugriffszeiten möglich macht, allerdings Nachteile bei der Kapazität hat. Die Zugriffszeiten liegen um die 4 ms. Das 450-GByte-Modell ist dabei geringfügig langsamer im Zugriff. Die Platter erreichen 10.000 Umdrehungen pro Minute und schaffen damit einen Datentransfer zwischen 75 und 141 MByte/s von innen nach außen.

Beide Modelle benutzen drei Platter mit jeweils zwei Lese- und Schreibköpfen.

Die durchschnittliche Zeit, die zwischen zwei Ausfällen vergeht (MTBF), liegt laut Seagate bei 2 Millionen Stunden. Um die Zuverlässigkeit zu erhöhen, soll eine Protection Information genannte Option korrupte Daten erkennen, die noch auf dem Weg zu den eigentlichen Plattern sind. Allerdings braucht es dafür einen speziellen Host-Controller zur Ansteuerung der Festplatten.

Die Festplatten der Savvio-10K.4-Serie sollen bereits ausgeliefert werden. Preise nennt Seagate nicht. Die Festplatte gibt es in einer herkömmlichen Ausführung und als selbstverschlüsselndes Laufwerk.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,00€ inkl. Versand
  2. (-60%) 7,99€
  3. 369,00€ (Vergleichspreis ab 450,99€)

Ismirworscht 12. Feb 2010

Ein normaler Consumer hat aber doch kein SAS oder FC - das sind doch Servertechniken!

Platter 10. Feb 2010

also manche hier sollten einfach nur still sein.. Null Ahnung, aber mächtig den Hafen...

2323 09. Feb 2010

Tut mir nochmals leid, ich bin nicht ganz helle im Kopf...


Folgen Sie uns
       


Samsung Flip - Test

Das Samsung Flip ist ein Smartboard, das auf eingängige Weise Präsentationen oder Meetings im Konferenzraum ermöglicht. Auf dem 55 Zoll großen Bildschirm lässt es sich schreiben oder zeichnen - doch erst, wenn wir ein externes Gerät daran anschließen, entfaltet es sein komplettes Potenzial.

Samsung Flip - Test Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /