Aperture 3 lernt GPS, erkennt Gesichter und bekommt Pinsel

RAW-Unterstützung für Micro-Four-Thirds-Kameras von Panasonic

Mit der neuen Version 3 von Aperture reicht Apple iPhoto-Funktionen in die Profianwendung weiter. Aperture-Nutzer können jetzt auch ohne Plugin GPS-Informationen nutzen, Gesichter erkennen lassen und mit dem Pinsel Fotos bearbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Aperture 3 lernt GPS, erkennt Gesichter und bekommt Pinsel

Aperture 3 ist die neue Version der Bildbearbeitungs- und Verwaltungssoftware von Apple. Sie bringt gegenüber Aperture 2 einige neue Funktionen mit, die Mac-Nutzer schon von iPhoto '09 kennen. Apple hat die Funktionen allerdings zusätzlich erweitert.

 

Stellenmarkt
  1. Informatiker*in oder Wirtschaftsinformatiker*in (m/w/d) für Netzwerke und Telefonie
    Stadt Köln, Köln
  2. Inhouse SAP Teamleiter (m/w/x)
    über duerenhoff GmbH, Raum Heidelberg
Detailsuche

Bei der GPS-Unterstützung kann der Anwender auch die Koordinaten nachträglich korrigieren, indem die Position des Fotos auf der Karte verändert wird. Die Unterstützung der Gesichtserkennung hat Apple gegenüber iPhoto '09 etwas erweitert. So ist es in Aperture möglich, sich projektbasiert die Gesichter anzeigen zu lassen. Der Pinsel ermöglicht es dank einer Kantenerkennungsoption, Veränderungen präzise zu platzieren.

Von iPhoto '09 kommt auch die Präsentationsfunktion, die Bilder automatisiert abspielt. In diese Slideshows können auch HD-Videos eingebettet werden.

In der Liste der unterstützten RAW-Formate gibt es eine kleine Überraschung. Dort sind nun die Kameras Lumix G1 und GH1 enthalten, also Panasonics Micro-Four-Thirds-Kameras. Das RAW-Format dieser Kameras wurde von Apple bisher nicht unterstützt.

Golem Karrierewelt
  1. Deep-Dive Kubernetes – Observability, Monitoring & Alerting: virtueller Ein-Tages-Workshop
    22.09.2022, Virtuell
  2. C++ Programmierung Basics: virtueller Fünf-Tage-Workshop
    05.-09.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Unter Mac OS X 10.6 läuft Aperture als 64-Bit-Version, allerdings nur auf Intel-basierten Macs und mit Mac mindestens OS X 10.5.8.

Aperture 3 soll ab sofort verfügbar sein. Die Preise liegen bei 199 Euro für die Vollversion und 99 Euro für das Update von älteren Aperture-Versionen. Eine Testversion soll in Kürze unter apple.com/aperture/trial zum Download bereitstehen. Weitere Informationen gibt es auf der Produktseite von Aperture. Dort sind alle Änderungen gegenüber Aperture 2 einzeln aufgelistet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. Betrug: Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt
    Betrug
    Wenn die Phishing-Mail wirklich von Paypal kommt

    Die E-Mail stammt von Paypals Servern und weist auf eine unter Paypal.com einsehbare Transaktion hin. Doch hinter E-Mail und Hotline stecken Betrüger.

  2. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  3. Botnetz: Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff
    Botnetz
    Google blockiert Rekord-DDoS-Angriff

    Für einen Kunden konnte Google den größten HTTPS-basierten DDoS-Angriff mit 46 Millionen Anfragen pro Sekunde abwehren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /