Abo
  • Services:

Optimus: Grafikkerne im Notebook automatisch umschalten

Nur mit Windows 7, Intel und Nvidia

Optimus funktioniert bisher nur mit Intel-Prozessoren und den zugehörigen Chipsätzen der Serie Core 2 (Penryn-Kern), Core i3/5/7 (Arrandale) sowie den Atoms der Serie N400. Als GPUs werden die Serien Geforce 300M und 200M unterstützt, ebenso wie kommende Nvidia-Chips. Dazu zählt nach ausdrücklichen Angaben von Nvidia auch "die nächste Ion-Generation", die nach unbestätigten Angaben auf der Cebit vorgestellt werden soll.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Thorlabs GmbH, Dachau

Diese Einschränkungen sind dabei laut Nvidia nicht willkürlich, sondern durch eigene Schaltungen bedingt, die in den genannten GPUs stecken. Diese können die integrierte Grafik als Framebuffer nutzen, was für die Notebookhersteller den Schaltungsaufwand verringert: Die Anbindungen der Bildschirmausgänge bleiben wie bei einem Design, das nur für integrierte Grafik vorgesehen ist. Umgekehrt ist die diskrete GPU "elektrisch ausgeschaltet", wenn die integrierte Grafik läuft, erklärte Nvidia.

Insgesamt wirkt das Konzept sehr überzeugend, es ist allerdings bisher nur auf Windows 7 und Intel-CPUs sowie Nvidia-GPUs beschränkt. Das dürfte - vielleicht mit Ausnahme von Mac OS - einige Zeit so bleiben, weil sich Nvidia die Technik durch mehrere Patentanmeldungen geschützt hat. Neben Geräten von Asus sollen Nvidia zufolge bis Sommer 2010 über 50 Notebooks mit Optimus erscheinen.

 Optimus: Grafikkerne im Notebook automatisch umschalten
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

rak 05. Mai 2010

Nein, so lief das nicht. Sämtliche 2D-Berechnungen wurden weiterhin von deiner Matrox...

uffpasse 14. Feb 2010

..und heißt HybridSLI, hab ich selbst im Rechner. Die 8200 kümmert sich um Windows...

Kredo 10. Feb 2010

Seh ich nicht anders. Mit Windows spielen und mit Linux arbeiten. Wüßte auch nicht was...

Octane2 10. Feb 2010

Nö. Bei Falcon Northwest waren sie knappe 10 Monate schneller. CNC-Fräse und ein Klumpen...


Folgen Sie uns
       


Apple Watch 4 - Fazit

Die neue Apple Watch bleibt für uns das Maß aller Smartwatch-Dinge.

Apple Watch 4 - Fazit Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /