Amazons S3 lernt Versionierung

Speicherdienst gibt alte Dateiversionen auf

Amazons Cloud-Speicherdienst S3 unterstützt ab sofort Versionierung. Alte Versionen gespeicherter Objekte können so aufgehoben und später wieder verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Unterstützung von Versionen in S3 startet ab sofort als Beta. Sobald die Funktion aktiviert ist, erhält S3 bei jeder Veränderung eines gespeicherten Objekts dessen vorherigen Stand. Das betrifft die Befehle PUT, POST, COPY und DELETE, die so wieder rückgängig gemacht werden können.

Stellenmarkt
  1. Informatiker (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. IT Mitarbeiter (m/w/d) im 1st Level Support
    Grünecker Patent- und Rechtsanwälte, München
Detailsuche

Standardmäßig liefert GET die jeweils aktuelle Version eines Objekts. Ältere Versionen können unter Angabe der jeweiligen Version explizit abgerufen werden. So können Nutzer von S3 versehentlich geänderte oder gelöschte Dateien wiederherstellen. Zudem lässt sich die Funktion für Archivierungszwecke nutzen.

Gesonderte Kosten fallen für die Versionierung nicht an, allerdings berechnet Amazon den durch sämtliche Versionen einer Datei belegten Speicherplatz.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Mohamad I. 09. Feb 2010

Kann man dann die Bücher in verschiedenen Versionen herunterladen?

zur.Registrierung 09. Feb 2010

Multics war das Zentral-Supercomputer-Unix. Ich dachte immer, es wäre Fake. Aber es gibts...

AuchNurEinMensch 09. Feb 2010

Dürfen sie ja, Amazon ist auch nur ein Unternehmen. In diesem Fall eines, das...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Krypto-Gaming
Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben

Die Gamesbranche wehrt sich bislang vehement gegen jedes neue Blockchain-Projekt. Manager und Entwickler erklären warum.
Von Daniel Ziegener

Krypto-Gaming: Spieleentwickler wollen nichts mit NFT zu tun haben
Artikel
  1. Mojo Lens: Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse
    Mojo Lens
    Erster Tragetest mit Augmented-Reality-Kontaktlinse

    Ein winziges Micro-LED-Display, ein Funkmodem, ein Akku - und kein Kabel: Der Chef von Mojo Lens hat seine AR-Kontaktlinse im Auge getragen.

  2. Ouca Bikes: E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder
    Ouca Bikes
    E-Lastenrad für eine Viertel Tonne Fracht oder acht Kinder

    Ouca Bikes hat ein elektrisches Lastenrad vorgestellt, das eine Zuladung von rund 250 kg transportieren kann. Das E-Bike fährt auf drei Rädern.

  3. Bill Nelson: Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm
    Bill Nelson
    Nasa-Chef warnt vor chinesischem Weltraumprogramm

    Gibt es Streit um den Mond? Nasa-Chef Bill Nelson fürchtet, dass China den Trabanten als militärischen Außenposten für sich haben möchte.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (G.Skill Trident Z Neo 32 GB DDR4-3600 149€) • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Alternate (Acer Nitro QHD/165 Hz 246,89€, Acer Predator X28 UHD/155 Hz 1.105,99€) • Samsung GU75AU7179 699€ • Kingston A400 480 GB 39,99€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /