Abo
  • Services:

Amazons S3 lernt Versionierung

Speicherdienst gibt alte Dateiversionen auf

Amazons Cloud-Speicherdienst S3 unterstützt ab sofort Versionierung. Alte Versionen gespeicherter Objekte können so aufgehoben und später wieder verwendet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Unterstützung von Versionen in S3 startet ab sofort als Beta. Sobald die Funktion aktiviert ist, erhält S3 bei jeder Veränderung eines gespeicherten Objekts dessen vorherigen Stand. Das betrifft die Befehle PUT, POST, COPY und DELETE, die so wieder rückgängig gemacht werden können.

Stellenmarkt
  1. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden
  2. Bosch Gruppe, Weilimdorf

Standardmäßig liefert GET die jeweils aktuelle Version eines Objekts. Ältere Versionen können unter Angabe der jeweiligen Version explizit abgerufen werden. So können Nutzer von S3 versehentlich geänderte oder gelöschte Dateien wiederherstellen. Zudem lässt sich die Funktion für Archivierungszwecke nutzen.

Gesonderte Kosten fallen für die Versionierung nicht an, allerdings berechnet Amazon den durch sämtliche Versionen einer Datei belegten Speicherplatz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 12.10.)
  2. 14,99€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  4. (-25%) 29,99€

Mohamad I. 09. Feb 2010

Kann man dann die Bücher in verschiedenen Versionen herunterladen?

zur.Registrierung 09. Feb 2010

Multics war das Zentral-Supercomputer-Unix. Ich dachte immer, es wäre Fake. Aber es gibts...

AuchNurEinMensch 09. Feb 2010

Dürfen sie ja, Amazon ist auch nur ein Unternehmen. In diesem Fall eines, das...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /