• IT-Karriere:
  • Services:

Infocus-Projektoren über Funk auch mit dem Mac ansteuern

UWB-basierte Funklösung nicht mehr nur für Windows-Rechner

Ab März 2010 können auch Mac-Nutzer Infocus-Projektoren über UWB-Funkadapter ansteuern. Windows-Nutzer können das schon, da das Infocus Displaylink Wireless System die entsprechenden Treiber mitlieferte.

Artikel veröffentlicht am ,
Infocus-Projektoren über Funk auch mit dem Mac ansteuern

Die Ultra-Wide-Band-Funkadapter des Infocus Displaylink Wireless System werden paarweise geliefert und über USB angeschlossen. Die Adapterpärchen sind von Hause aus aufeinander voreingestellt. Ihre Treiber liefern sie in einem Flash-Speicher mit, bisher waren darin nur Windows-Treiber enthalten. Ab Ende März 2010 gibt es die Funkadapter auch in einer Variante mit Treibern für Mac OS X 10.5 (Leopard) und 10.6 (Snow Leopard), womit Infocus vor allem im Bildungsbereich punkten will.

Stellenmarkt
  1. Dynamit Nobel Defence GmbH, Berlin
  2. Die Autobahn GmbH des Bundes, Hamm, Münster, Gelsenkirchen

Über Kabel und Kabeladapter müssen sich Präsentatoren mit Macbook, Macbook Pro oder Macbook Air mit der UWB-Lösung keine Gedanken mehr machen. Auch Ton- und Steuersignale werden übertragen. Die Funklösung ist laut Infocus für Standbilder mit bis zu 2.048 x 1.152 Pixeln und für Video mit 720p-Auflösung geeignet. Die Reichweite beträgt bis zu 10 Meter. Die UWB-Technik der Adapter stammt von Wisair.

Das Adapterpärchen Infocus Wireless Displaylink mit Windows-Treibern ist derzeit für weniger als 120 Euro erhältlich. Ab März 2010 soll die Mac-OS-Variante folgen, zumindest in den USA, der Preis dürfte ähnlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,49€
  2. 8,99€
  3. 34,49€

Mike7 09. Feb 2010

Weil die vermutlich unkomprimierte Rohdaten übertragen müssen. Dafür reicht dann 54Mbit...


Folgen Sie uns
       


Gocycle GX - Test

Das Gocycle GX hat einen recht speziellen Pedelec-Sound, aber dafür viele Vorteile.

Gocycle GX - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /