Abo
  • Services:

HD-Camcorder mit Pistolengriff

Sanyo stellt neue Camcorder mit Kartenaufzeichnung vor

Sanyo hat drei neue Camcorder vorgestellt, die das Videomaterial auf SD-Speicherkarten sichern und mit voller HD-Auflösung mit 1080i (1.920 x 1.080 Pixel) aufnehmen können.

Artikel veröffentlicht am ,
HD-Camcorder mit Pistolengriff

Der Xacti VPC-CG20 sowie der VPC-CG100 und die VPC-GH1 arbeiten auch als Fotoapparate und können Bilder mit 14 Megapixeln (Xacti VPC-GH1 und Xacti VPC- CG100) beziehungsweise mit 10 Megapixeln (Xacti VPC-CG20) aufnehmen. In allen Modellen kommen CMOS-Sensoren zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. XENON Automatisierungstechnik GmbH, Dresden
  2. über Jobware Personalberatung, Braunschweig

Die eingebauten Objektive arbeiten als 5fach optischer Zoom. Ihre Anfangsbrennweite von 38 mm (Kleinbild) zeigt jedoch, dass damit keine Weitwinkelaufnahmen gedreht werden können. Der Supermakromodus ermöglicht Fotoaufnahmen bereits ab einem Zentimeter Abstand zum Motiv.

Bei der Xacti GH1 und der Xacti CG100 ist ein Digitalzoom eingebaut, der eine 12fache Vergrößerung erlaubt. Die Kameras besitzen keinen Sucher. Seine Funktion übernimmt ein 2,7 Zoll großes Display, das um 285 Grad gedreht werden kann.

Die Xacti CG100 und die Xacti CG20 werden wie ein Pistolengriff gehalten, bei der GH1 ist eine horizontale Handhaltung angedacht. Die Fotofunktion kann auch während der laufenden Videoaufzeichnung genutzt werden. Außerdem steht eine Gesichtserkennung sowohl beim Filmen als auch beim Fotografieren zur Verfügung, die bis zu zwölf Personen erfassen kann. Verschiedene Motivprogramme liefern dem Anwender voreingestellte Parameter für unterschiedliche Lichtverhältnisse.

Die Kameras speichern auf SD-, SDHC- oder SDXC-Karten und sind mit den WLAN- Karten von Eye-Fi kompatibel. Die Filmaufnahmen werden im MPEG-4-AVC-/H.264-Format gemacht. Die Camcorder besitzen eine Mini-HDMI-Schnittstelle zum Anschluss an den Fernseher oder Projektor.

Die Xacti VPC-GH1 misst 38,5 x 109,6 x 55 mm und wiegt 155 Gramm. Bei der Xacti VPC-CG100 sind es 85,7 x 37,4 x 110,3 mm und 158 Gramm. Die Xacti VPC-CG20 ist genauso groß und schwer wie die CG100. Die Stromversorgung aller Kameras wird über einen Lithium-Ionen-Akku realisiert.

Für rund 200 Euro soll die Xacti CG20 verkauft werden. Die Sanyo Xacti GH1 und die Xacti CG100 sollen jeweils 250 Euro kosten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 23,99€
  2. ab 899,00€ (jetzt vorbestellbar!)
  3. (aktuell u. a.Intenso 128 GB microSDXC 10,99€, Verbatim 128 GB USB-Stick 12,99€)
  4. (-80%) 1,99€

unterhemd 09. Feb 2010

Mit dem Ding in der Hand wird man bestimmt irgendwo auf der Welt noch von der Polizei...

CAM 09. Feb 2010

Meine Aiptek AHD300 kann fake HD 1440x1080 bei 30fps. Ruckelt schon, und das bild rauscht...

Blablablublub 09. Feb 2010

... wie die wohl auf meinem Velbon-Stativ aussehen müßten. Uaaaaaah ... Ok - als...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
EU-Urheberrecht: Die verdorbene Reform
EU-Urheberrecht
Die verdorbene Reform

Mit dem Verhandlungsergebnis zur EU-Urheberrechtsrichtlinie ist eigentlich niemand zufrieden. Die Einführung von Leistungsschutzrecht und Uploadfiltern sollte daher komplett gestoppt werden.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
  2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
  3. Leistungsschutzrecht und Uploadfilter EU-Unterhändler einigen sich auf Urheberrechtsreform

Marsrover Opportunity: Mission erfolgreich abgeschlossen
Marsrover Opportunity
Mission erfolgreich abgeschlossen

15 Jahre nach der Landung auf dem Mars erklärt die Nasa das Ende der Mission des Marsrovers Opportunity. Ein Rückblick auf das Ende der Mission und die Messinstrumente, denen wir viele neue Erkenntnisse über den Mars zu verdanken haben.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mars Insight Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
  2. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  3. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf

Honor Magic 2 im Test: Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben
Honor Magic 2 im Test
Die Smartphone-Revolution ist aufgeschoben

Ein Smartphone, dessen vordere Seite vollständig vom Display ausgefüllt wird: Diesem Ideal kommt Honor mit dem Magic 2 schon ziemlich nahe. Nicht mit Magie, sondern mit Hilfe eines Slider-Mechanismus. Honor verschenkt beim Magic 2 aber viel Potenzial, wie der Test zeigt.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Honor Neues Magic 2 mit Slider und ohne Notch vorgestellt
  2. Huawei Neues Honor 8X kostet 250 Euro
  3. Honor 10 vs. Oneplus 6 Oberklasse ab 400 Euro

    •  /