Abo
  • IT-Karriere:

Starke Zunahme von Beschwerden über Kinderpornografie

"Oft waren die Inhalte in 15 Minuten gelöscht"

Die Internet-Beschwerdestelle hat 2009 eine Zunahme der Meldungen zu Kinderpornografie um 19 Prozent registriert. Meist konnten die Missbrauchsabbildungen in kürzester Zeit von den Servern entfernt werden. Oft waren die Bilder in 15 Minuten gelöscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Starke Zunahme von Beschwerden über Kinderpornografie

Die Statistik zeigt für das Jahr 2009 eine gewachsene Sensibilität der Nutzer gegenüber Darstellungen von sexuellem Kindesmissbrauch. Das gab die Internet-Beschwerdestelle bekannt, die der Verband der deutschen Internetwirtschaft Eco zusammen mit der Freiwilligen Selbstkontrolle Multimedia-Diensteanbieter (FSM) betreibt. Die Zahl der Beschwerden stieg um 19 Prozent auf 5.987.

Stellenmarkt
  1. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Besonders stark war die Zunahme der Beschwerden in der Zeit um die Bundestagswahl im September 2009, sagte eine Eco-Sprecherin Golem.de. Dazu dürften die Proteste gegen das Gesetz für Internetsperren der damaligen Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen beigetragen haben, bei denen "Löschen statt Sperren" gefordert wurde. "Wir erleben sehr schnelle Reaktion von den Internet Service Providern bei Beschwerden zu Kinderpornografie. Das geht oft in 15 Minuten, bis die Inhalte gelöscht sind", sagte die Eco-Sprecherin.

Auf einen Anstieg oder Abnahme der jeweiligen illegalen Inhalte im Internet ließen die aktuellen Zahlen aber nicht schließen. Die Beschwerden zu extremistischen politischen Inhalte waren im Jahr 2009 weiter rückläufig und betrugen 5 Prozent.

Alexandra Koch von der Leitung der Internet-Beschwerdestelle sagte Golem.de, alle Missbrauchsinhalte bei deutschen ISPs, zu denen Beschwerden eingingen, seien entfernt worden. Auch für im Ausland gehostete Inhalte gab es eine sehr hohe Erfolgsquote. "Die Reaktionszeit hängt ganz stark von Landesgegebenheiten ab", sagte Koch. In Ländern, wo die Provider erst benachrichtigt werden können, nachdem die Polizei dafür die Zustimmung erteilt hat, dauerte es am längsten. Fälle, in denen Beschwerden nicht beachtet wurden, habe es überhaupt nicht gegeben.

Die Zunahme der Beschwerden zeige, dass die Menschen für das Thema sensibilisiert sind und sich engagieren möchten. Koch: "Genau das brauchen wir: Leute, die mithelfen, diese Inhalte aus dem Internet zu entfernen."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 37,49€
  2. 4,99€
  3. (PC-Spiele bis zu 85% reduziert)
  4. 3,99€

Meisenkaiser 11. Feb 2010

Hehe, sind Sie aus dem Geschäft nicht erstmal für einige Zeit raus? Ich dachte, Sie...

spanther 09. Feb 2010

Diese Frage wird dir wohl nur Pro7 selber beantworten können :)

spanther 09. Feb 2010

Oh, von dieser Sichtweise habe ich das eine Wort selbst noch garnicht beleuchtet...

spanther 09. Feb 2010

Letztendlich, wenn man ehrlich sein will, leider ja... Du kannst tausende, ja Millionen...

Abseus 09. Feb 2010

Thema verfehlt....


Folgen Sie uns
       


iPad Mini (2019) - Fazit

Nach vier Jahren hat Apple ein neues iPad Mini vorgestellt. Das neue Modell hat wieder einen 7,9 Zoll großen Bildschirm und unterstützt dieses Mal auch den Apple Pencil.

iPad Mini (2019) - Fazit Video aufrufen
Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

    •  /