Abo
  • Services:
Anzeige
Spieletest: Bioshock 2 - Ballern als Big Daddy

Spieletest: Bioshock 2 - Ballern als Big Daddy

Bioshock 2 ist ab dem 9. Februar 2010 für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC erhältlich. Die Konsolenfassungen kosten jeweils rund 60 Euro, die PC-Version ist für 40 Euro zu haben. Auf Windows-PC benötigt das Programm mindestens einen AMD Athlon 64 3800+ 2.4Ghz oder einen Intel Pentium 4 530 3.0Ghz als Hauptprozessor, 2 GByte RAM als Arbeitsspeicher und rund 11 GByte auf der Festplatte. Als Grafikkarte wird eine Nvidia 7800GT oder eine ATI Radeon X1900 vorausgesetzt, die mindestens 256 MByte RAM haben müssen. Von der USK hat das Programm eine Freigabe ab 18 Jahren erhalten; die deutsche Version ist ungeschnitten.

Anzeige

Laut Hersteller verwendet die PC-Fassung von Bioshock 2 zur Überprüfung von Programm und Datum das Kopierschutzsystem Securom. Zusätzlich kommen Kopierschutzmaßnahmen von Games for Windows Live zum Einsatz: Nach 15 Installationen ist ein Anruf bei Microsoft nötig, um das Spiel erneut aktivieren zu können.

Fazit

Dass Bioshock 2 keine derartige Sensation wird wie der erste Teil, ist wenig überraschend - der steckte schließlich voller Innovationen und hat in vielerlei Hinsicht neue Maßstäbe gesetzt. Aber dass sich die neuen Abenteuer in Rapture über weite Strecken anfühlen wie eine sehr große Erweiterung, war so dann doch nicht abzusehen: Bioshock 2 fühlt sich an, sieht aus und spielt sich trotz Detailverbesserungen wie sein Vorgänger. Da mag die Umgebung noch so stilvoll und schön sein - neu oder aufregend wirkt das alles nicht. Die Handlung kommt sogar schwerfälliger in Gang als in Teil 1, der grundlegende Plot rund um Eleanor wirkt zu konstruiert, Sofia Lamb bleibt blass.

Auf der Habenseite verbucht das Programm vor allem sein erstklassiges Leveldesign, das zwar meist linear angelegt ist, aber trotzdem Abwechslung bietet. Vor allem aber schafft es auch Bioshock 2 über große Strecken, Spannung zu erzeugen. Der ein oder andere Kniff mag zwar schon bekannt sein - vorbeihuschende Schatten etwa dürften bei erfahrenen Bioshock-Spielern wohl kaum erneut Gänsehaut erzeugen. Trotzdem gibt es noch genug an subtilem Horror und packenden Momenten.

 Spieletest: Bioshock 2 - Ballern als Big Daddy

eye home zur Startseite
cyberknights 28. Feb 2010

gestern ja wieso

cyberknights 28. Feb 2010

es ist schwer ein spiel zu toppen wo mann die besten dinge reingebaut hat ausserdem soll...

Slayowarrior 28. Feb 2010

Ich Spiele die PS3 Version und habe keinen Sound bei den Automaten. Wollte dieser Sache...

Schnurx 17. Feb 2010

Hmmmm.... also ich hatte auch keine besonderen Probleme mit der Maus, nach ein bischen...

fufu 11. Feb 2010

Ja aktuellen patch installieren dann läufts auch wenn du es 10000x wo installiert hast...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, Leipzig
  2. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn
  3. T-Systems International GmbH, Bonn
  4. HDPnet GmbH, Heidelberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  2. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)
  3. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)

Folgen Sie uns
       


  1. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  2. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  3. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  4. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  5. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge

  6. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  7. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  8. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  9. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  10. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Wenn ich so an meinen alten Arbeitgeber denke...

    textract | 09:29

  2. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    renegade334 | 09:26

  3. Re: Coole Sache aber,

    Bruce Wayne | 09:20

  4. Re: Wirklich nicht umweltfreundlich?

    TW1920 | 09:20

  5. Re: Gutes Konzept... schrottiges OS, und dann 4000¤

    Evron | 09:19


  1. 09:02

  2. 08:28

  3. 07:16

  4. 07:08

  5. 18:10

  6. 10:10

  7. 09:59

  8. 09:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel