Abo
  • Services:

Aliens vs. Predator: Angeblich aktivierbar in Deutschland

Importierte Vollversion des Actionspiels soll auch mit deutschem Steam laufen

Die Demoversion von Aliens vs. Predator ist in Deutschland nur über Umwege erhältlich - kein Wunder, denn Publisher Sega vertreibt das Actionspiel hierzulande aus Jugendschutzgründen nicht. Trotzdem sollen Käufer der Importversion diese im deutschen Steam aktivieren können.

Anzeige

Entwickler Rebellion hat vor wenigen Tagen eine Demo der PC-Version von Aliens vs. Predator veröffentlicht. Allerdings nicht in Deutschland, denn hierzulande ist kein entsprechendes Angebot mehr im Onlineportal Steam zu finden. Grund: Publisher Sega hat sich mit dem Entwicklerteam entschlossen, das Actionspiel, das zahlreiche gewalthaltige Inhalte hat, in Deutschland nicht anzubieten.

 

Offen war bislang die Frage, ob eine etwa aus Österreich oder den USA nach Deutschland importierte Version mit dem deutschen Steam funktioniert. In den vergangenen Tagen hatte ein Mitarbeiter des Sega-Kundendienstteams entsprechende Nachfragen verneint. Jetzt hat ein anderer Angestellter gegenüber Gamestar darauf hingewiesen, dass deutsche Kunden keinerlei Probleme haben werden, eine importiere Version des Titels im deutschen Steam freizuschalten. Das Actionspiel erscheint nach aktuellem Stand am 16. Februar 2010 in den USA.

Sega hatte Ende 2009 mitgeteilt, dass Aliens vs. Predator in Deutschland nicht auf den Markt kommt - "weil zu erwarten ist, dass der Titel keine Kennzeichnung durch die USK erhalten würde", so das Unternehmen in einer Mitteilung. Von einer Anpassung - sprich von Schnitten - hält der Publisher in diesem Fall nichts, weil sie das Spielerlebnis zu stark beeinträchtigen würde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Kal.le 15. Feb 2010

Hier steht alles.... http://de.xfire.com/blog/koopstaknicca666/1655802/ Meldet euch bei...

Saboteur 15. Feb 2010

Was mich immerwieder wundert ist die Tatsache das Spiele wie Darksiders oder auch...

Gast123 15. Feb 2010

http://www.amazon.de/Sega-Aliens-vs-Predator-Uncut/dp/B002VA4BIY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s...

NiceO 10. Feb 2010

also ich komm bis zu dem punkt an dem der ne verbindung aufbauen will dann stürzt das...

FranUnFine 09. Feb 2010

Das stimmt nicht. Solange die Spiele nicht indiziert sind, sind sie quasi wie "ab 18...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /