• IT-Karriere:
  • Services:

Aliens vs. Predator: Angeblich aktivierbar in Deutschland

Importierte Vollversion des Actionspiels soll auch mit deutschem Steam laufen

Die Demoversion von Aliens vs. Predator ist in Deutschland nur über Umwege erhältlich - kein Wunder, denn Publisher Sega vertreibt das Actionspiel hierzulande aus Jugendschutzgründen nicht. Trotzdem sollen Käufer der Importversion diese im deutschen Steam aktivieren können.

Entwickler Rebellion hat vor wenigen Tagen eine Demo der PC-Version von Aliens vs. Predator veröffentlicht. Allerdings nicht in Deutschland, denn hierzulande ist kein entsprechendes Angebot mehr im Onlineportal Steam zu finden. Grund: Publisher Sega hat sich mit dem Entwicklerteam entschlossen, das Actionspiel, das zahlreiche gewalthaltige Inhalte hat, in Deutschland nicht anzubieten.

 

Offen war bislang die Frage, ob eine etwa aus Österreich oder den USA nach Deutschland importierte Version mit dem deutschen Steam funktioniert. In den vergangenen Tagen hatte ein Mitarbeiter des Sega-Kundendienstteams entsprechende Nachfragen verneint. Jetzt hat ein anderer Angestellter gegenüber Gamestar darauf hingewiesen, dass deutsche Kunden keinerlei Probleme haben werden, eine importiere Version des Titels im deutschen Steam freizuschalten. Das Actionspiel erscheint nach aktuellem Stand am 16. Februar 2010 in den USA.

Sega hatte Ende 2009 mitgeteilt, dass Aliens vs. Predator in Deutschland nicht auf den Markt kommt - "weil zu erwarten ist, dass der Titel keine Kennzeichnung durch die USK erhalten würde", so das Unternehmen in einer Mitteilung. Von einer Anpassung - sprich von Schnitten - hält der Publisher in diesem Fall nichts, weil sie das Spielerlebnis zu stark beeinträchtigen würde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 215,99€ (mit Rabattcode PURZELPREISE)
  2. 419,00€ (Bestpreis!)
  3. mit 19% Rabatt auf Samsung-Galaxy-Produkte
  4. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...

Kal.le 15. Feb 2010

Hier steht alles.... http://de.xfire.com/blog/koopstaknicca666/1655802/ Meldet euch bei...

Saboteur 15. Feb 2010

Was mich immerwieder wundert ist die Tatsache das Spiele wie Darksiders oder auch...

Gast123 15. Feb 2010

http://www.amazon.de/Sega-Aliens-vs-Predator-Uncut/dp/B002VA4BIY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s...

NiceO 10. Feb 2010

also ich komm bis zu dem punkt an dem der ne verbindung aufbauen will dann stürzt das...

FranUnFine 09. Feb 2010

Das stimmt nicht. Solange die Spiele nicht indiziert sind, sind sie quasi wie "ab 18...


Folgen Sie uns
       


Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen

Die Philips Hue Play HDMI Sync Box ist ein HDMI-Splitter, über den Hue Sync verwendet werden kann. Im ersten Kurztest funktioniert das neue Gerät gut.

Philips Hue Play HDMI Sync Box angesehen Video aufrufen
DSGVO: Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail
DSGVO
Kommunen verschlüsseln fast nur mit De-Mail

Die Kommunen tun sich weiter schwer mit der Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung. Manche verstehen unter Daten-Verschlüsselung einen abschließbaren Raum für Datenträger.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Digitale Versorgung Viel Kritik an zentraler Sammlung von Patientendaten
  2. Datenschutz Zahl der Behördenzugriffe auf Konten steigt
  3. Verschlüsselung Regierungen wollen Backdoors in Facebook für Untersuchungen

Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

    •  /