• IT-Karriere:
  • Services:

App Store: Apple untersagt Android-Erwähnung

Programmbeschreibungen dürfen keinen Hinweis auf Android-Plattform enthalten

Ein Softwareentwickler für das iPhone OS wurde jüngst von Apple angewiesen, aus der Programmbeschreibung einen Hinweis zur Android-Plattform zu entfernen. Sonst hätte die Entfernung der Software aus dem App Store gedroht.

Artikel veröffentlicht am ,
App Store: Apple untersagt Android-Erwähnung

Das Unternehmen Flash of Genius hat unter anderem für die iPhone-Plattform das Lernprogramm Sat Vocab entwickelt. Die Software gibt es zudem für die Android-Plattform, sie kam im November 2009 in die Top 10 des Android Developer's Challenge. Darauf wies der Programmanbieter in der Beschreibung der iPhone-Applikation hin. Daraufhin erhielt er Post von Apple mit der Aufforderung, den Hinweis auf die Android-Plattform zu entfernen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim
  2. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg

Nach Ansicht von Apple sind Hinweise zu anderen Plattformen irrelevant. Die Verfügbarkeit einer Applikation für andere Plattformen habe in der Beschreibung einer Software für das iPhone nichts zu suchen, meint Apple.

Der Anbieter hat den Hinweis zu Android mittlerweile aus der Produktbeschreibung in Apples App Store entfernt. Wäre er der Aufforderung von Apple nicht gefolgt, wäre die Software aus dem App Store entfernt worden, so Apples Drohung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 VENTUS 3X OC 12G für 589€)
  2. Heute um 18 Uhr Release der RTX 3060

auch ich 05. Mai 2010

Stimmt. Das iPhone hat genau einen Vorteil: Ein sehr gutes und präzises Touchpad. In...

Wertales Zaokst 10. Feb 2010

... Apple ist schlecht. Das einzige Problem ist, dass die Produkte eigentlich nicht...

Wertales Zaokst 10. Feb 2010

dass Apple die Entfernung einer Funktion verlangt hat. Erpressung 2.0

Hermann_Goehring 09. Feb 2010

http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/0,1518,676527,00.html

sumisu 09. Feb 2010

Ich nutz Firewire am PC für externe Platten, eSata wär genauso gut, aber das kam nunmal...


Folgen Sie uns
       


Apple Macbook Air M1 - Test

Kann das Notebook mit völlig neuem und eigens entwickeltem System-on-a-Chip überzeugen? Wir sind überrascht, wie sehr das der Fall ist.

Apple Macbook Air M1 - Test Video aufrufen
Bill Gates: Mit Technik gegen die Klimakatastrophe
Bill Gates
Mit Technik gegen die Klimakatastrophe

Bill Gates' Buch über die Bekämpfung des Klimawandels hat Schwächen, es lohnt sich aber trotzdem, dem Microsoft-Gründer zuzuhören.
Eine Rezension von Hanno Böck

  1. Microsoft-Gründer Bill Gates startet Podcast

Wissen für ITler: 11 tolle Tech-Podcasts
Wissen für ITler
11 tolle Tech-Podcasts

Die Menge an Tech-Podcasts ist schier unüberschaubar. Wir haben ein paar Empfehlungen, die die Zeit wert sind.
Von Dennis Kogel


    Verschlüsselung: Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten
    Verschlüsselung
    Auch das BKA nutzt Staatstrojaner nur ganz selten

    Die neue Zitis-Behörde soll bei Staatstrojanern eine wichtige Rolle spielen. Quantennetzwerke zum eigenen Schutz lehnt die Regierung ab.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Staatstrojaner-Statistik Aus 368 werden 3
    2. Untersuchungsbericht Mehrere Fehler führten zu falscher Staatstrojaner-Statistik
    3. Staatstrojaner Ermittler hacken jährlich Hunderte Endgeräte

      •  /