Abo
  • Services:

Fallout New Vegas: Als Kurier in der Wüste von Nevada

Spieler steuert einen Kurier zwischen den Fronten

Der Hoover-Damm steht noch, es gibt Nahkampfangriffe, ein erweitertes Dialogsystem und einen Ghoul als Begleiter: Kurz nach der Veröffentlichung des ersten Trailers zu Fallout New Vegas liegen nun Informationen zur Handlung vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Fallout New Vegas: Als Kurier in der Wüste von Nevada

Der Spieler steuert in Fallout New Vegas einen Kurier, der um ein Haar das Zeitliche segnet, aber von einem Roboter gerettet und von einem Vault-Bewohner - so heißen die Atombunker in der postnuklearen Welt - mit einem Pipboy, dem legendären Informationssystem, ausgestattet wird. Das schreibt das amerikanische Printmagazin PC Gamer in einer aktuellen Vorschau auf das Rollenspiel von Obsidian Entertainment, das im Auftrag von Bethesda Softworks entwickelt wird. Die Handlung dreht sich um einen Konflikt zwischen drei Fraktionen: der New California Republic, die ihre Basis am örtlichen Flughafen hat, der Caesar's Legion am Vegas Strip und den Supermutanten in den Black Mountains.

 

Stellenmarkt
  1. Schmetterling International GmbH & Co. KG, Obertrubach-Geschwand
  2. Hochschule für Technik Stuttgart University of Applied Sciences, Stuttgart

Las Vegas soll weniger zerstört sein als die meisten Gebiete in Fallout 3 - auch der Hoover-Damm steht noch und versorgt die Stadt weiterhin mit Energie. Wer in dem Spiel eine bestimmte Quest erledigt, soll einen Ghoul als ständigen Begleiter erhalten, dem er einfache Befehle wie "Folge mir" oder "Angriff" erteilen kann.

Das Kampfsystem soll sich weitgehend an Fallout 3 orientieren und sowohl klassische Ego-Shooter-Action als auch den Taktikmodus VATS bieten. Im Nahkampf soll es jedoch zusätzlich Spezialangriffe geben - unter anderem mit Golfschlägern. Aber auch friedliebende Spieler bekommen ein paar Neuerungen: Die Fertigkeiten sollen mehr Einfluss auf Gespräche haben. Wer sich beispielsweise auf Sprengstoff spezialisiert hat, bekommt zusätzliche Dialogoptionen und kann ausführlich etwa über Dynamit reden.

Wem auch der höchste Schwierigkeitsgrad in Fallout 3 zu einfach war, der darf auf New Vegas hoffen. Die Entwickler planen einen vergleichsweise realistischen Hardcore-Modus, in dem die Hauptfigur regelmäßig Wasser trinken muss, in dem es keine schnelle Heilung gibt und Munition tatsächlich etwas wiegt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

nalolinger 09. Feb 2010

Ehrlichgesagt, mir hat Fallout 3 auch sehr sehr gut gefallen, aber gerade was die Minimap...

PullMull 08. Feb 2010

Saublöder Film!

DSi2 08. Feb 2010

Bei Fallout 3 respawnen die Gegner auch. Man merkt es nur nicht so sehr ^^

Echt mal 08. Feb 2010

Zitat: "...Vault-Bewohner - so heißen die Atombunker in der postnuklearen Welt -..." Muss...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    MacOS Mojave im Test: Mehr als nur dunkel
    MacOS Mojave im Test
    Mehr als nur dunkel

    Wer MacOS Mojave als bloßes Designupdate sieht, liegt falsch. Neben Neuerungen wie dem Dark Mode bringt Apples neues Betriebssystem vieles, was die Produktivität der Nutzer steigern kann - sofern sie sich darauf einlassen.
    Ein Test von Andreas Donath

    1. MacOS Mojave Lieber warten mit dem Apple-Update
    2. Apple Öffentliche Beta von MacOS Mojave 10.14 verfügbar
    3. MacOS 10.14 Mojave Apple verabschiedet OpenGL und verbessert Machine Learning

    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
    HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
    Es kann nur eines geben

    Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
    2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
    3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

      •  /