Abo
  • Services:

Scribblet - Notiz- und Aufgabenverwaltung für den Mac

Menüleiste beherbergt die Anwendung

Jonathan Hill hat mit Scribblet 2.0 die neue Version seiner Notiz- und Aufgabenverwaltung für den Mac vorgestellt. Das Programm verbirgt sich in der Menüleiste von Mac OS X und wird über ein Tastenkürzel aufgerufen.

Artikel veröffentlicht am ,
Scribblet - Notiz- und Aufgabenverwaltung für den Mac

Scribblet 2.0 besitzt nur zwei Ordnungskriterien: Ordner und Notizzettel. Letztere können entweder im Stammverzeichnis der Anwendung gesichert oder in einen beliebigen Ordner einsortiert werden. Scribblet wird über CMD+3 geöffnet. Neue Notizen werden mit CMD+N erzeugt und können mit den Standardfunktionen wie Kopieren, Löschen und Verschieben verwaltet und mit einer eigenen Suchfunktion durchforstet werden.

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. Qimia GmbH, Köln

Werden manche Notizzettel häufiger benötigt, können sie als Favoriten definiert und einfacher aufgerufen werden. Wer Inhalte in Scribblet einfügt, kann in den Optionen einstellen, dass sämtliche Texte über die Zwischenablage ohne Formatierungen eingefügt werden.

Die Notizen werden im RFT-Format gespeichert und im Dateisystem abgelegt. Dadurch ist eine Exportfunktion innerhalb von Scribblet nicht erforderlich, da die Dateien von jeder beliebigen Textverarbeitung editiert werden können. Dadurch können sie auch von der systemweiten Suche Spotlight problemlos indiziert werden. Bilder verarbeitet das Programm allerdings nicht.

Scribblet kann kostenlos getestet werden, die Vollversion kostet 14,19 Euro. Die Software steht unter not-salad.net/scribblet zum Download bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  2. 49,95€
  3. (-75%) 7,49€
  4. 12,49€

Turbohummel 08. Feb 2010

bei mir heist das "notizblock.txt", liegt auf dem Desktop und kann mit Strg + Alt + N...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Plus (2018) - Test

Der neue Echo Plus von Amazon liefert einen deutlich besseren Klang als alle bisherigen Echo-Lautsprecher. Praktisch ist außerdem der eingebaute Smart-Home-Hub. Der integrierte Temperatursensor muss aber noch bessser in Alexa integriert werden. Der neue Echo Plus ist zusammen mit einer Hue-Lampe von Philips für 150 Euro zu haben.

Amazons Echo Plus (2018) - Test Video aufrufen
Dark Rock Pro TR4 im Test: Be Quiet macht den Threadripper still
Dark Rock Pro TR4 im Test
Be Quiet macht den Threadripper still

Mit dem Dark Rock Pro TR4 hat Be Quiet einen tiefschwarzen CPU-Kühler für AMDs Threadripper im Angebot. Er überzeugt durch Leistung und den leisen Betrieb, bei Montage und Speicherkompatiblität liegt die Konkurrenz vorne. Die ist aber optisch teils deutlich weniger zurückhaltend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Dark Rock Pro TR4 Be Quiets schwarzer Doppelturm kühlt 32 Threadripper-Kerne

Battlefield 5 im Test: Klasse Kämpfe unter Freunden
Battlefield 5 im Test
Klasse Kämpfe unter Freunden

Umgebungen und Szenario erinnern an frühere Serienteile, das Sammeln von Ausrüstung motiviert langfristig, viele Gebiete sind zerstörbar: Battlefield 5 setzt auf Multiplayermatches für erfahrene Squads. Wer lange genug kämpft, findet schon vor der Erweiterung Firestorm ein bisschen Battle Royale.

  1. Dice Raytracing-Systemanforderungen für Battlefield 5 erschienen
  2. Dice Zusatzinhalte für Battlefield 5 vorgestellt
  3. Battle Royale Battlefield 5 schickt 64 Spieler in Feuerring

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

    •  /