Abo
  • Services:
Anzeige
Dropbox bald auch für Android und Blackberry?

Dropbox bald auch für Android und Blackberry?

Synchronisationsfunktion zwischen Desktop-Betriebssystemen und Mobilgeräten

Der Synchronisationsdienst Dropbox könnte bald auch in einer Fassung für Android und Blackberry erscheinen. Damit können die dort gespeicherten Daten auch mit den mobilen Geräten synchronisiert, Dritten zugänglich gemacht und ergänzt werden.

In einer E-Mail an Dropbox-Benutzer kündigte das Unternehmen an, dass bald zwei neue Clients erscheinen werden. Für das iPhone und den iPod touch gibt es schon seit längerem eine eigene Anwendung. Damit fehlt zum Beispiel noch eine Android- und Blackberry- oder Symbian-Version. Genauer legte sich das Unternehmen allerdings bislang nicht fest. Die Anwendungen könnten im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt werden, der Mitte Februar 2010 stattfindet.

Anzeige

Dropbox ist eigentlich eine betriebssystemübergreifende Anwendung für den Desktop. Mit dem Programm wird auf dem Rechner (Windows/Linux/Mac OS X) ein spezieller Ordner eingerichtet, dessen Inhalte auf die Dropbox-Server kopiert werden. Mit den Zugangsdaten zum Dropbox-Konto können die Daten dann auch auf anderen Rechnern, auf denen Dropbox läuft, automatisch abgerufen werden.

Neben der Desktopversion von Dropbox wird auch ein Webinterface angeboten. Außerdem können die Daten auch Dritten zugänglich gemacht werden, wenn der Benutzer dies zulässt. Die sonstigen Daten sollte der Benutzer je nach Wichtigkeit aber noch einmal selbst verschlüsseln, doch das gilt für alle Cloud-Anwendungen und nicht nur für Dropbox.

Wer noch keinen Dropbox-Account besitzt, kann online ein Konto eröffnen, das 2 GByte Speicherplatz bietet. Darüber hinaus können für rund 10 Dollar im Monat 50 GByte angemietet werden. Für 20 US-Dollar im Monat gibt es ein Kontingent von 100 GByte. Außerdem gibt es ein Empfehlungsprogramm, mit dem 250 MByte weiterer Speicher eingeheimst werden können, wenn sich Freunde bei Dropbox beteiligen.


eye home zur Startseite
16Bitiges Bit 09. Feb 2010

Der Artikel sagt bzgl. Smybian doch nur aus, dass es dafür keinen Client gibt. Was soll...

Windows Live Sync 08. Feb 2010

Live Mesh ist auch ein Cloud-Dienst. Wenn nur zw. Clients getauscht werden soll (p2p...

Artikel schreiben 08. Feb 2010

Gibt es Download-Tools für j2me oder symbian60 ? UMTS gibts nicht überall. Wenn man in...

ichbinswarumauc... 08. Feb 2010

Darf man fragen warum du die Synchronisation zwischen _deinem_ Handy und _deinem_ PC...

Dase 08. Feb 2010

Droidox kostet, hat Bugs und nutzt nur die API, hat also eine recht eingeschränkte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart
  2. Media Carrier GmbH, München
  3. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€
  2. 1899,00€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

  1. Re: Börsen ohne Identitätsnachweis

    Cystasy | 02:17

  2. Re: Warum kein Alien uns unangekündigt besuchen wird

    quasides | 02:04

  3. Re: Drecksmarketing

    Prinzeumel | 01:22

  4. Re: Um Informatik zu lernen, braucht man keine...

    tristanheussner | 01:03

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    Pjörn | 00:57


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel