Abo
  • Services:

Erste Beta von Ruby on Rails 3.0

Merb-Entwickler sorgen für viele interne Veränderungen

Die Entwickler von Ruby on Rails haben eine erste Beta von Rails 3.0 veröffentlicht. Die neue Version bringt einige tiefgreifende Veränderungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 250 Entwickler haben sich bislang an Ruby on Rails 3.0 beteiligt und insgesamt rund 4.000 Commits beigesteuert, bevor jetzt eine erste Beta veröffentlicht wurde. Diese sei noch nicht perfekt, Fehler, die einer Veröffentlichung im Wege stehen, seien derzeit aber nicht bekannt, heißt es in der Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Frankfurt am Main
  2. Ingenics AG, Ulm, Stuttgart, München

Unter anderem gibt es einen neuen Router, der in erster Linie auf RESTful-Deklarationen setzt. Neu ist auch das Action-Mailer-API, das nach dem Vorbild des Action Controller modelliert wurde. Die als Active Record bezeichnete Query-Language setzt auf relationale Algebra und es gibt unaufdringliche Javascript-Helfer mit Treibern für Prototype, jQuery und andere Javascript-Bibliotheken. Der Bundler kümmert sich nun explizit um Abhängigkeiten.

Darüber hinaus wurden viele Interna umstrukturiert, wozu vor allem die Entwickler des MVC-Frameworks Merb beigetragen haben. Einiges wurde daher aus Merb 1.x für Rails 3.0 übernommen.

Die Beta von Ruby on Rails 3.0 steht unter rubyonrails.org zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,95€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-68%) 8,99€
  3. 69,99€
  4. 589,99€ (Bestpreis!)

Vivi 23. Mai 2010

Außerdem... 2007? Also, in den letzten 3 Jahren hat sich wirklich'ne Menge geändert in...

aze 08. Feb 2010

dito, hab auch Erfahrungen mit Perl, PHP und Python. Aber Deine Abneigung gegenüber Ruby...

Nele Popele 08. Feb 2010

Ene mene mu und raus bist du.

developer 08. Feb 2010

PHP4 ist tod. Es gibt zwar die Apokalyptischen Skelettreiter die noch auf PHP 4 oder...

DocSneider 08. Feb 2010

Waren das Zeiten, als man in Foren noch Antworten auf Fragen bekommen hat und sich nicht...


Folgen Sie uns
       


The Cleaners - Interview mit den Regisseuren

Die beiden deutschen Regisseure Moritz Riesewieck und Hans Block schildern im Interview mit Golem.de Hintergründe über ihren Dokumentationsfilm The Cleaners.

The Cleaners - Interview mit den Regisseuren Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


    Projektoren im Vergleichstest: 4K-Beamer für unter 2K Euro
    Projektoren im Vergleichstest
    4K-Beamer für unter 2K Euro

    Bildschirme mit UHD- und 4K-Auflösung sind in den vergangenen Jahren immer preiswerter geworden. Seit 2017 gibt es den Trend zu hoher Pixelzahl und niedrigem Preis auch bei Projektoren. Wir haben vier von ihnen getestet und stellen am Ende die Sinnfrage.
    Ein Test von Martin Wolf

    1. Sony MP-CD1 Taschenbeamer mit Akku und USB-C-Stromversorgung
    2. Mirraviz Multiview Splitscreen-Games spielen ohne die Möglichkeit, zu schummeln
    3. Sony LSPX-A1 30.000-Dollar-Beamer strahlt 80 Zoll aus 0 cm Entfernung

      •  /