Erste Beta von Ruby on Rails 3.0

Merb-Entwickler sorgen für viele interne Veränderungen

Die Entwickler von Ruby on Rails haben eine erste Beta von Rails 3.0 veröffentlicht. Die neue Version bringt einige tiefgreifende Veränderungen.

Artikel veröffentlicht am ,

Rund 250 Entwickler haben sich bislang an Ruby on Rails 3.0 beteiligt und insgesamt rund 4.000 Commits beigesteuert, bevor jetzt eine erste Beta veröffentlicht wurde. Diese sei noch nicht perfekt, Fehler, die einer Veröffentlichung im Wege stehen, seien derzeit aber nicht bekannt, heißt es in der Ankündigung.

Stellenmarkt
  1. Wirtschaftsinformatiker*in als Applikations- / Prozessmanager*in Analytik (m/w/d)
    CURRENTA GmbH & Co. OHG, Leverkusen
  2. Teamleiter (m/w/d) im Bereich Softwareplattformen
    ALMEX GmbH, Hannover
Detailsuche

Unter anderem gibt es einen neuen Router, der in erster Linie auf RESTful-Deklarationen setzt. Neu ist auch das Action-Mailer-API, das nach dem Vorbild des Action Controller modelliert wurde. Die als Active Record bezeichnete Query-Language setzt auf relationale Algebra und es gibt unaufdringliche Javascript-Helfer mit Treibern für Prototype, jQuery und andere Javascript-Bibliotheken. Der Bundler kümmert sich nun explizit um Abhängigkeiten.

Darüber hinaus wurden viele Interna umstrukturiert, wozu vor allem die Entwickler des MVC-Frameworks Merb beigetragen haben. Einiges wurde daher aus Merb 1.x für Rails 3.0 übernommen.

Die Beta von Ruby on Rails 3.0 steht unter rubyonrails.org zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Vivi 23. Mai 2010

Außerdem... 2007? Also, in den letzten 3 Jahren hat sich wirklich'ne Menge geändert in...

aze 08. Feb 2010

dito, hab auch Erfahrungen mit Perl, PHP und Python. Aber Deine Abneigung gegenüber Ruby...

Nele Popele 08. Feb 2010

Ene mene mu und raus bist du.

developer 08. Feb 2010

PHP4 ist tod. Es gibt zwar die Apokalyptischen Skelettreiter die noch auf PHP 4 oder...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
LED-Panel und Raspberry Pi
Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer

Es braucht nur ein 64x64-LED-Panel und ein bisschen C#-Programmierung, um die Berlin-Uhr auf den Raspberry Pi zu bringen.
Eine Anleitung von Michael Bröde

LED-Panel und Raspberry Pi: Eine schicke Berlin-Uhr fürs Wohnzimmer
Artikel
  1. Verteilzentrum Wunstorf: Amazon-Beschäftigte gründen Betriebsrat
    Verteilzentrum Wunstorf
    Amazon-Beschäftigte gründen Betriebsrat

    Ein Amazon-Verteilzentrum bei Hannover hat einen Betriebsrat gewählt - als erstes Verteilzentrum in Europa.

  2. Tomtom: Verkehrsdaten zeigen weniger Staus seit 9-Euro-Ticket
    Tomtom
    Verkehrsdaten zeigen weniger Staus seit 9-Euro-Ticket

    Pendler lassen ihr Auto dank des 9-Euro-Tickets offenbar häufiger stehen und wechseln auf den ÖPNV.

  3. Ohne Kreditrahmen: Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal
    Ohne Kreditrahmen
    Action-Rollenspiele, die besser sind als Diablo Immortal

    Enttäuscht von Blizzards Pay-to-Win-Diablo? Diese aktuellen Rollenspiele für Mobile und PC sind die besseren Alternativen.
    Von Rainer Sigl

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG UltraGear 27" WQHD 165 Hz 299€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ • MindStar (MSI Optix 27" WQHD 165 Hz 249€, MSI RX 6700 XT 499€) • Sony PS5-Controller 56,90€ • Alternate (SSDs & RAM von Kingston) • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 929€ • Top-TVs bis 53% Rabatt [Werbung]
    •  /