Abo
  • Services:

Neues Silverlight-Plugin mit Ogg-Theora-Decoder

Highgate Media Suite soll HTML5-basiertes Videostreaming ermöglichen

Die Firma Nuanti hat einen Decoder für das Videoformat Ogg Theora entwickelt, der in einem Silverlight-Plugin eingebettet ist. Damit sollen Browser mit Silverlight-Plugin in HTML5 eingebettete Videos im freien Ogg-Theora-Format abspielen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quellcode der Highgate Media Suite soll laut dem Entwickler Alp Toker unter einer nicht näher genannten Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden. Das Silverlight-Plugin bietet laut Nuanti einen hochwertigen Ogg Theora Decoder und verarbeitet HTML5-Tags.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. soft-nrg Development GmbH', Dornach

Das Plugin verwendet die Streaming-Media-Abstraktionsschicht von Microsofts Silverlight 3, über die es Video und Audio an das Betriebssystem weitergibt. Zusätzlich bietet die Highgate Media Suite auch ein Player-Interface und eine Java-Script-Bridge für die Kompatibilität mit HTML5-Tags.

Als Grund für die Offenlegung des Quellcodes und die Verwendung von Ogg Theora nennt Toker die hohen Lizenzkosten für proprietäre und mit Patenten belastete Formate. Seine Firma könne sich die hohen Lizenzkosten schlicht nicht mehr leisten. Allein ein Viertel der Entwicklungszeit werde dafür verwendet, Hacks für die Bugs in Adobes Flash-Player zu entwickeln, so Toker. Deshalb werde Nuanti die Verwendung von freien Formaten unterstützen.

Das freie Ogg-Theora-Format wird gegenwärtig von Mozilla und Opera als Standard für Internetvideos favorisiert, während Apple auf H.264 setzt. Google unterstützt in seinem Browser Chrome beide Formate, bietet aber Videos über Youtube nicht im freien Ogg-Theora-Format an. H.264 ist ein internationaler Standard, der auf diversen Patenten basiert, für kostenlose Webvideos derzeit aber ohne Lizenzgebühren verwendet werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

Knux 08. Feb 2010

Google benutzt den Firefox als Werbeplattform, um Kunden auf sich zu ziehen - im...

Ainer v. Fielen 08. Feb 2010

"nach Standard muss ein Komma" *WAS?* (kommen? gegessen werden?) Schreibt doch bitte...

QDOS 07. Feb 2010

Und genau DAS ist der Grund warum ich immer weniger von all diesen...

plötiäk 07. Feb 2010

THANKS!!! YMMD!!!!

Tekl 07. Feb 2010

---------------------------------------- Darum geht es nicht. Die BBC kann mit ihrem...


Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /