Neues Silverlight-Plugin mit Ogg-Theora-Decoder

Highgate Media Suite soll HTML5-basiertes Videostreaming ermöglichen

Die Firma Nuanti hat einen Decoder für das Videoformat Ogg Theora entwickelt, der in einem Silverlight-Plugin eingebettet ist. Damit sollen Browser mit Silverlight-Plugin in HTML5 eingebettete Videos im freien Ogg-Theora-Format abspielen können.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Quellcode der Highgate Media Suite soll laut dem Entwickler Alp Toker unter einer nicht näher genannten Open-Source-Lizenz veröffentlicht werden. Das Silverlight-Plugin bietet laut Nuanti einen hochwertigen Ogg Theora Decoder und verarbeitet HTML5-Tags.

Stellenmarkt
  1. Leitung IT Steuerung & Governance (w/m/d)
    Investitionsbank Schleswig-Holstein, Kiel
  2. Systemingenieur*in Avionics (w/m/d)
    Hensoldt, Immenstaad
Detailsuche

Das Plugin verwendet die Streaming-Media-Abstraktionsschicht von Microsofts Silverlight 3, über die es Video und Audio an das Betriebssystem weitergibt. Zusätzlich bietet die Highgate Media Suite auch ein Player-Interface und eine Java-Script-Bridge für die Kompatibilität mit HTML5-Tags.

Als Grund für die Offenlegung des Quellcodes und die Verwendung von Ogg Theora nennt Toker die hohen Lizenzkosten für proprietäre und mit Patenten belastete Formate. Seine Firma könne sich die hohen Lizenzkosten schlicht nicht mehr leisten. Allein ein Viertel der Entwicklungszeit werde dafür verwendet, Hacks für die Bugs in Adobes Flash-Player zu entwickeln, so Toker. Deshalb werde Nuanti die Verwendung von freien Formaten unterstützen.

Das freie Ogg-Theora-Format wird gegenwärtig von Mozilla und Opera als Standard für Internetvideos favorisiert, während Apple auf H.264 setzt. Google unterstützt in seinem Browser Chrome beide Formate, bietet aber Videos über Youtube nicht im freien Ogg-Theora-Format an. H.264 ist ein internationaler Standard, der auf diversen Patenten basiert, für kostenlose Webvideos derzeit aber ohne Lizenzgebühren verwendet werden kann.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Knux 08. Feb 2010

Google benutzt den Firefox als Werbeplattform, um Kunden auf sich zu ziehen - im...

Ainer v. Fielen 08. Feb 2010

"nach Standard muss ein Komma" *WAS?* (kommen? gegessen werden?) Schreibt doch bitte...

QDOS 07. Feb 2010

Und genau DAS ist der Grund warum ich immer weniger von all diesen...

plötiäk 07. Feb 2010

THANKS!!! YMMD!!!!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. 1&1 Mobilfunk: Viertes deutsches Mobilfunknetz angelaufen
    1&1 Mobilfunk
    Viertes deutsches Mobilfunknetz angelaufen

    Endlich hat 1&1 Mobilfunk eine erste 5G-Mobilfunkstation errichtet und einen Friendly User Test durchgeführt. Doch es gab nur Fixed Wireless Access.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /