Abo
  • Services:

Schadsoftware in experimentellen Firefox-Addons entdeckt

Mit Trojanern infizierte Erweiterungen durch Sicherheitskontrollen geschlüpft

Zwei mit Malware infizierte Addons für Firefox waren bis vor kurzem trotz Sicherheitschecks der Mozilla-Entwickler unentdeckt geblieben. Die beiden Addons wurden laut Mozilla mindesten 4.600-mal heruntergeladen, bevor sie von der Downloadseite addons.mozilla org (AMO) entfernt wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Bei den infizierten Addons handelt es sich laut Mozilla-Blog um die Version 4 des Sothink Web Video Downloader, der den Trojaner Win32.LdPinch.gen enthält, sowie den Master Filer, der mit dem Win32.Bifrose.32.Bifrose infiziert ist. Beide Addons wurden bislang noch als experimentell eingestuft und verlangten vor der Installation eine zusätzliche Bestätigung durch den Benutzer.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Ditzingen
  2. Ecclesia Holding GmbH, Detmold

Erst der Einsatz von zusätzlichen Virenscannern habe die Entdeckung möglich gemacht. Version 4 des Sothink Web Video Downloaders war zwischen Februar und Mai 2008 erhältlich und wurde insgesamt etwa 4.000-mal heruntergeladen. Das Addon wurde am 2. Februar entfernt. Der am 25. Januar von den Mozilla-Download-Servern entfernte Master Filer wurde zwischen September 2009 und Januar 2010 insgesamt 600-mal heruntergeladen.

Die Betreuer von AMO raten den betroffenen Anwendern, zunächst die besagten Addons zu entfernen und danach ihr System mit einer Antivirensoftware zu scannen. Eine Liste der Erkennungsprogramme, die die beiden Trojaner aufspüren und entfernen können, haben die AMO-Entwickler im Blogeintrag aufgelistet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote

st0ned 10. Feb 2010

Ey, was habt ihr denn geraucht? krass ^^

isser 10. Feb 2010

Das ist nicht der Hauptgrund. Hast du schon mal versucht, den Firefox im Netzwerk für...

google-taktik 10. Feb 2010

Chrome hat auch regelmäßig kritische Sicherheitslücken. Google patcht die aber...

kuschelfox 10. Feb 2010

Ja, gut, dass dein geliebter Firefox von Geburt an ohne Sicherheitslücken ist. => FF Fanboy

Arthur Dent 08. Feb 2010

Läuft bei mir als einer von vielen Browsern und ist wirklich interessant. Kann ich...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Mobile-Games-Auslese: Bezahlbare Drachen und dicke Bären
Mobile-Games-Auslese
Bezahlbare Drachen und dicke Bären

Rundenbasierte Strategie auf dem Smartphone mit Chaos Reborn Adventure Fantasy von Nintendo in Dragalia Lost - und dicke Alpha-Bären: Die Mobile Games des Monats bieten spannende Unterhaltung für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Barbaren und andere knuddelige Fantasyhelden
  3. Seismic Games Niantic kauft Entwickler von Marvel Strike Force

    •  /