Abo
  • Services:
Anzeige
SDO: Bilder von der Sonne in Imax-Qualität

SDO: Bilder von der Sonne in Imax-Qualität

Alle 10 Sekunden ein hochaufgelöstes Bild vom Zentralgestirn

Am 9. Februar 2010 schießt die US-Weltraumbehörde Nasa eine Sonde in die Erdumlaufbahn, die die Sonne beobachten soll. Deren Instrumente machen alle zehn Sekunden ein hochaufgelöstes Bild. Von der schnellen zeitlichen Abfolge erhoffen sich die Wissenschaftler neue Erkenntnisse von den Sonnenaktivitäten.

Bilder wie für ein Imax-Kino geschaffen, so verspricht Dean Pesnell, Mitarbeiter des Goddard Space Flight Center der US-Weltraumbehörde Nasa in Greenbelt im US-Bundesstaat Maryland, wird die neue Raumsonde liefern, die die Nasa in der kommende Woche ins All schießt. Solar Dynamics Observatory (SDO) heißt sie und soll hochauflösende Bilder von der Sonne zur Erde funken.

Anzeige

Imax-reifer Bilderstrom

An Bord der Sonde befinden sich drei Hauptinstrumente, das Atmospheric Imaging Assembly, der Helioseismic and Magnetic Imager und das Extreme Ultraviolet Variability Experiment, die Bilder in verschiedenen Wellenlängebereichen von der Sonne machen werden. "SDO wird uns Bilder senden, die zehn Mal besser sind als hochauflösendes Fernsehen", schwärmt Pesnell. So soll die Auflösung in der Horizontalen das Vierfache und in der Vertikalen das Fünffache dessen betragen, was ein 720p-Fernseher darstellt. "Von der Pixelmenge her ist das mit einem Imax-Film vergleichbar - ein Imax mit der tobenden Sonne, 24 Stunden am Tag."

Alle zehn Sekunden werden die Instrumente ein Bild der Sonne in acht Wellenlängen machen. Bisherige Sonden haben den Stern im Abstand von mehreren Minuten aufgenommen. Dadurch, dass die Sonde sechs Bilder pro Minute macht, bekommen die Wissenschaftler einen bisher nicht gekannten Einblick in die Aktivitäten auf der Oberfläche der Sonne.

Einfluss der Sonne

Die Wissenschaftler erhoffen sich davon neue Erkenntnisse über die Sonne, etwa wie ihr Magnetfeld aufgebaut ist, wie die Sonnenflecken entstehen oder was die heftigen Sonneneruptionen auslöst. Das soll auch zu einem besseren Verständnis des Einflusses der Sonne auf die Erde führen.

Die schnelle zeitliche Abfolge der Bilder stelle eine ganz neue Qualität dar, erklärt Pesnell und vergleicht den Forstschritt mit den Bildern, die der britische Fotograf Eadweard Muybridge Ende des 19. Jahrhunderts von einem galoppierenden Pferd aufgenommen hat.

Vier Hufe in der Luft

Die Bilderserie enthüllte, dass ein Pferd im Galopp zeitweise alle vier Hufe in der Luft hat. Bis dato hatten die Menschen ihren Augen geglaubt, die ihnen vorgaukeln, es bleibe immer ein Huf auf der Erde. Von der schnellen Bilderfolge des SDO verspricht sich Pesnell ähnlich neue Erkenntnisse: "Wir werden jede Nuance der Sonnenaktivität zu sehen bekommen".

Die Datenmengen sind immens: Jeden Tag kommen 1,5 TByte zusammen. Die Daten werden mit einer Übertragungsrate von 130 MBit/s zur Erde gefunkt, genauer gesagt an eine Bodenstation in Las Curces im US-Bundesstaat New Mexico. Dort fangen zwei je 18 m große Antennen den Datenstrom auf.

SDO wird an Bord einer Rakete vom Typ Atlas V ins All geschossen. Der Start ist für den 9. Februar 2010 um 10:30 Uhr Ostküstenzeit (16:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit) vom Raketenstartgelände Canaveral aus geplant. Mindestens fünf Jahre lang soll SDO auf einem sogenannten geneigten geosynchronen Orbit (Inclined Geosynchronous Orbit, IGSO) um die Erde kreisen und Bilder von unserem Zentralgestirn aufnehmen.


eye home zur Startseite
Flamewars 09. Feb 2010

Wir machen hochauflösende Bilder von allen Planeten in der näheren Umgebung der Erde wo...

problematisch 08. Feb 2010

Die geringe Elektronenzahl am CCD-Ausgang kann aber durch die Erzeugung von...

AndyMutz 08. Feb 2010

kommt 2011 oder 2012 in die kinos unter dem titel "sunshine 2" ;) -andy-

Besserwisser01 07. Feb 2010

nahezu zeitgleich weil die Daten ja nach einander auf die Platte geschrieben werden...

Platte 07. Feb 2010

130 MBit/s * 10800 = 1404 Gbyte/Tag Das steht nicht "so dolle" im Widerspruch zu der...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ADVITEC Informatik GmbH, Brandenburg, Sachsen, Bayern, Baden-Württemberg
  2. BWI GmbH, Hannover
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 315,00€
  2. (-85%) 5,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. 5G

    Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

  2. Indie-Rundschau

    Die besten Indiespiele des Jahres

  3. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  4. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  5. Einkaufen und Laden

    Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  6. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  7. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern

  8. Fritzbox

    In Bochum beginnen Gigabit-Nutzertests von Unitymedia

  9. PC

    Geld für Intel Inside wird stark gekürzt

  10. Firmware

    Intel will ME-Downgrade-Attacken in Hardware verhindern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Datentransfer in USA EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  1. Re: Wo man überall kostenlos laden darf...

    AllDayPiano | 09:26

  2. Re: Ich weiß ja, dass Ihr Glasfaserfans seit

    floewe | 09:26

  3. Re: Es gibt doch viel grundsätzlichere Probleme...

    rocketfoxx | 09:23

  4. Re: Wenn's Geld einbringt, dann eher gegen die...

    b.mey | 09:23

  5. Re: Glückwunsch den Anwohnern, die sich dafür...

    Dwalinn | 09:23


  1. 09:21

  2. 09:00

  3. 07:30

  4. 07:18

  5. 07:08

  6. 17:01

  7. 16:38

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel