Abo
  • Services:
Anzeige
Börsengang oder Teilverkauf von T-Mobile USA geplant?

Börsengang oder Teilverkauf von T-Mobile USA geplant?

Aktionäre sollen beruhigt werden

Die Aktionäre der Telekom werden unruhig. Der Bonner Konzern prüft deshalb wieder einmal die strategischen Optionen für den Mobilfunkbetreiber T-Mobile USA. Möglich sind Börsengang, Teilverkauf oder Ausgründung.

Die Deutsche Telekom prüft den Börsengang, einen Teilverkauf oder die Abspaltung von T-Mobile USA, um die enttäuschten Aktionäre zu beschwichtigen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Auch die Fusion mit einem Rivalen wie in Großbritannien sei möglich, aber wegen regulatorischer und technischer Hürden weniger wahrscheinlich. Durch den Börsengang könnte der dringend benötigte Netzwerkausbau finanziert werden.

Anzeige

Mit der Deutschen Bank und anderen Finanzinstituten fänden Gespräche statt, um die Möglichkeiten für den Börsengang zu prüfen. In den nächsten zwei Monaten soll eine Entscheidung fallen. Die Telekom wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Das wenig risikofreudige Konzernmanagement könnte aber auch noch einen Rückzieher vor dem Börsengang machen. In dem Fall sei ein Teilverkauf von 20 Prozent das wahrscheinlichste Szenario.

Die Möglichkeiten der Telekom, in den USA zuzukaufen sind begrenzt. Die kleineren Netzbetreiber MetroPCS Communications und Leap Wireless arbeiten mit anderen technischen Standards.

Mit 33 Millionen Kunden und einem jährlichen Umsatz von 19 Milliarden US-Dollar ist T-Mobile USA ein schwacher Vierter hinter AT&T, Verizon Wireless und Sprint Nextel. Der Marktanteil von T-Mobile USA liegt bei circa 14 Prozent. Im dritten Quartal verlor das Unternehmen 77.000 Kunden. Besonders das Datennetz ist nicht ausreichend aufgerüstet worden.

Die Telekom hatte ihr US-Geschäft im Jahr 2001 mit dem Kauf von Voicestream Wireless für 35 Milliarden US-Dollar begründet. Die USA trugen Ende 2009 rund ein Viertel zum Umsatz und dem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) des gesamten Konzerns bei und bilden damit den größten Markt hinter Deutschland.

Der frühere Manager des Telekom-Investors Blackstone, Thorsten Langheim, sei in die Planungen für die Zukunft von T-Mobile sehr aktiv involviert, so die Zeitung.


eye home zur Startseite
Email informiert 06. Feb 2010

LTE-Lizenz. Für die Gutbehandlung wollen die Gewährer fette Lizenzeinnahmen sehen. Das...

hurtz 06. Feb 2010

also ich find ehrlich gesagt ne dreistigkeit. ich kenne den laden auch von innen. ich hab...

denglish 05. Feb 2010

ist das die deutsche Übersetzung von outsourcing?

Sichern Sie sich 05. Feb 2010

Die kommen dann mit erfundenem Kapitalismus usw. Wenn ich Gewinn mache, habe ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. Pneuhage Management GmbH & Co. KG, Karlsruhe
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Ich bin mittlerweile wieder Windows/OSX Nutzer.

    ilovekuchen | 02:43

  2. Re: kein Mangel

    ilovekuchen | 02:37

  3. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    monosurround | 02:08

  4. Im video

    Codemonkey | 02:03

  5. Re: Schade.

    ManMashine | 01:54


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel