Abo
  • Services:
Anzeige
Börsengang oder Teilverkauf von T-Mobile USA geplant?

Börsengang oder Teilverkauf von T-Mobile USA geplant?

Aktionäre sollen beruhigt werden

Die Aktionäre der Telekom werden unruhig. Der Bonner Konzern prüft deshalb wieder einmal die strategischen Optionen für den Mobilfunkbetreiber T-Mobile USA. Möglich sind Börsengang, Teilverkauf oder Ausgründung.

Die Deutsche Telekom prüft den Börsengang, einen Teilverkauf oder die Abspaltung von T-Mobile USA, um die enttäuschten Aktionäre zu beschwichtigen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Auch die Fusion mit einem Rivalen wie in Großbritannien sei möglich, aber wegen regulatorischer und technischer Hürden weniger wahrscheinlich. Durch den Börsengang könnte der dringend benötigte Netzwerkausbau finanziert werden.

Anzeige

Mit der Deutschen Bank und anderen Finanzinstituten fänden Gespräche statt, um die Möglichkeiten für den Börsengang zu prüfen. In den nächsten zwei Monaten soll eine Entscheidung fallen. Die Telekom wollte sich zu dem Bericht nicht äußern. Das wenig risikofreudige Konzernmanagement könnte aber auch noch einen Rückzieher vor dem Börsengang machen. In dem Fall sei ein Teilverkauf von 20 Prozent das wahrscheinlichste Szenario.

Die Möglichkeiten der Telekom, in den USA zuzukaufen sind begrenzt. Die kleineren Netzbetreiber MetroPCS Communications und Leap Wireless arbeiten mit anderen technischen Standards.

Mit 33 Millionen Kunden und einem jährlichen Umsatz von 19 Milliarden US-Dollar ist T-Mobile USA ein schwacher Vierter hinter AT&T, Verizon Wireless und Sprint Nextel. Der Marktanteil von T-Mobile USA liegt bei circa 14 Prozent. Im dritten Quartal verlor das Unternehmen 77.000 Kunden. Besonders das Datennetz ist nicht ausreichend aufgerüstet worden.

Die Telekom hatte ihr US-Geschäft im Jahr 2001 mit dem Kauf von Voicestream Wireless für 35 Milliarden US-Dollar begründet. Die USA trugen Ende 2009 rund ein Viertel zum Umsatz und dem Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) des gesamten Konzerns bei und bilden damit den größten Markt hinter Deutschland.

Der frühere Manager des Telekom-Investors Blackstone, Thorsten Langheim, sei in die Planungen für die Zukunft von T-Mobile sehr aktiv involviert, so die Zeitung.


eye home zur Startseite
Email informiert 06. Feb 2010

LTE-Lizenz. Für die Gutbehandlung wollen die Gewährer fette Lizenzeinnahmen sehen. Das...

hurtz 06. Feb 2010

also ich find ehrlich gesagt ne dreistigkeit. ich kenne den laden auch von innen. ich hab...

denglish 05. Feb 2010

ist das die deutsche Übersetzung von outsourcing?

Sichern Sie sich 05. Feb 2010

Die kommen dann mit erfundenem Kapitalismus usw. Wenn ich Gewinn mache, habe ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Communication Center Magdeburg GmbH, Berlin
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  3. Mobile Collaboration GmbH, Ettlingen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 115,00€ - Bestpreis!
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. RSSB und Thales

    Zugeinstieg per Bluetooth-Ticket

  2. Bundesnetzagentur

    Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler

  3. Amazon Fire TV

    Die Rückkehr der Prime-Banderole

  4. Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on

    Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt

  5. Snap Spectacles

    Snap verkauft Sonnenbrille mit Kamera für 130 US-Dollar

  6. Status-Updates

    Whatsapp greift mit vergänglichem Status Snapchat an

  7. Megaupload

    Dotcom droht bei Auslieferung volle Anklage in den USA

  8. PC-Markt

    Unternehmen geben deutschen PC-Käufen einen Schub

  9. Ungepatchte Sicherheitslücke

    Google legt sich erneut mit Microsoft an

  10. Torus

    CoreOS gibt weitere Eigenentwicklung auf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Apple: Planet der affigen Fernsehshows
Apple
Planet der affigen Fernsehshows
  1. Streaming Vodafone GigaTV ermöglicht Fernsehen unterwegs
  2. Kabelnetz Unitymedia hat neue Preise für Internetzugänge
  3. Deutsche TV-Plattform über VR "Ein langer Weg vom Wow-Effekt zum dauerhaften Format"

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: Netflix ist die absolute Frechheit!

    PiranhA | 11:01

  2. Re: Genau wie die Steam Machines, der Steam...

    laZee | 11:01

  3. Re: Schulungskosten seien für beide Systeme...

    taudorinon | 11:00

  4. Re: Warum kann man es nicht gleich in den...

    PiranhA | 10:58

  5. Re: Schuldfrage?

    gadthrawn | 10:57


  1. 10:54

  2. 09:06

  3. 08:05

  4. 08:00

  5. 07:27

  6. 07:12

  7. 18:33

  8. 17:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel