Abo
  • Services:

Elasty HD: Motion Tracking und Spezialeffekte für den Mac

Bildstabilisierung im Nachhinein

Creaceed hat mit Elasty HD 2.0 (ehemals Magnet) eine Videosoftware für Mac OS X vorgestellt, die ungewöhnliche Bearbeitungsfunktionen unter einen Hut bringt. Neben einer Software-Bildstabilisierung wurde Motion Tracking in Verbindung mit einigen Effekten sowie eine dynamische Zeitrafferfunktion integriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Elasty HD: Motion Tracking und Spezialeffekte für den Mac

Die Bildstabilisierung soll aus einem bestehenden Film Kamerawackeln herausrechnen. Neben horizontalen und vertikalen Bewegungen können auch leichte Rotationen erkannt und entfernt werden. Die entstehenden Ränder können entweder beschnitten oder mit Pixeln aus der Umgebung gefüllt werden.

Stellenmarkt
  1. Axians Networks & Solutions GmbH, Köln
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Köln

Elasty HD kann außerdem markierte Punkte in einem Video verfolgen (Motion Tracking) und an diesen Punkten Effekte einrechnen, die dann trotz Bewegung weiter an der richtigen Stelle erscheinen. Dazu zählen Verzerrungen, Farbänderungen, Partikeleffekte und sogar Bilder lassen sich auf diese Weise einblenden. So kann dem Darsteller zum Beispiel ein virtuelles Tattoo verpasst werden, das sich passend zu seinen Bewegungen immer an der gleichen Stelle befindet. Mit dem Blur-Werkzeug können Gesichter oder Markennamen im Video unkenntlich gemacht werden, auch wenn sie oder die Kamera sich bewegen.

 

Die Filme können außerdem gedreht, gespiegelt oder in unterschiedlichen Geschwindigkeiten abgespielt werden. Ton und Bild werden auf Wunsch getrennt voneinander behandelt, um bei Zeitrafferaufnahmen flexibel zu bleiben. Auf einem Diagramm können Teile des Film von beliebigen Start- und Endpunkten aus beschleunigt oder verlangsamt werden.

Elasty HD 2.0 läuft nur unter Mac OS X 10.6 (Snow Leopard). Derzeit befindet sich das Programm noch in der Betaphase und wird deshalb vergünstigt für 40 US-Dollar verkauft. Der spätere Preis für die Vollversion liegt bei 60 US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 28.09.)
  2. 45,99€ (Release 19.10.)
  3. (-25%) 29,99€
  4. 2,99€

iFanboy 06. Feb 2010

Dann halten sich die wahren Mac-Nutzer wohl sehr bedeckt. Und tragen damit selber zu...

Warmduscher 05. Feb 2010

Das erinnert mich an die super Videos, die in Familienkreisen immer wieder kursieren...

Peterchen_74 05. Feb 2010

Kann das alles auch und noch viel mehr ;-) Nachteil: Ist teurer… Btw: Die Sprecherin...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /