DVB-T über WLAN im Haus verteilen

PCTV stellt W-LANTV vor

PCTV hat mit W-LANTV ein System vorgestellt, das digitales Fernsehen und Radio über WLAN im Haus verteilt. Dadurch kann der DVB-T-Empfänger dort aufgestellt werden, wo der Empfang gut ist. Das ist nicht unbedingt immer in der Nähe des Fernsehers.

Artikel veröffentlicht am ,
DVB-T über WLAN im Haus verteilen

Im Paket enthalten ist der WLAN-Accesspoint mit Namen W-Lantv 50N, ein DVB-T-Stick, der an den Accesspoint angeschlossen wird sowie die Windows-Software TVCenter 6 für den Empfang am Rechner.

Stellenmarkt
  1. Junior Network Engineer - Connectivity (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart, Köln
  2. Sachbearbeiter (m/w/d) Digitalisierung
    Stadt Korntal-Münchingen, Korntal-Münchingen
Detailsuche

Der W-Lantv 50n beherrscht WLAN nach IEEE 802.11n mit WPA, WPA2, WPS und WEP- Verschlüsselung. Er wird so aufgestellt, dass er über den angeschlossenen PCTV Nanostick Solo (DVB-T-Empfänger) einen guten Empfang hat. Auf Rechnerseite ist natürlich WLAN erforderlich. PCTV liefert einen WLAN-Stick in Form des W-LANTV 50N USB mit. Alternativ kann auch ein eingebautes WLAN-Modul im Rechner oder ein anderer Stick eingesetzt werden.

Die Software TVCenter 6 ist für den Empfang des Programms und zur Steuerung von Videorekorderfunktionen erforderlich. Das Programm kann über den EPG Sendungen programmieren und unterstützt Timeshift. Alternativ kann auch das Windows-Mediacenter zum Fernsehen benutzt werden.

Das PCTV W-LANTV 50n kostet rund 130 Euro. Im Lieferumfang ist der WLAN- und der DVB-T-Stick sowie eine Antenne enthalten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Pirxmann 07. Feb 2010

Stimme Dir zu, großer Kaiser. Es ist schlichtweg erdrückend, immer vor den ärgerlichen...

Antenne 06. Feb 2010

2-3 TV-Dauerfunker, IP-Radio über WLan, evt. noch über WLan-Frequenzen zu irgendwelchen...

Django79 06. Feb 2010

"Relativ nützlich" trifft es auf den Punkt. Bedenkt man, dass das Gerät nur den...

totalbanana 06. Feb 2010

Sie müssen auch den Vorteil sehen, das ganze erhöht auch die Gehirnaktivität, der Ansto...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Streaming
Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix

Wenn Netflix-Abonnenten das Abo kündigen, wird vor allem der hohe Preis sowie ein schlechtes Preis-Leistungs-Verhältnis als Grund dafür genannt.

US-Streaming: Abonnenten immer unzufriedener mit Netflix
Artikel
  1. Elektro-SUV: Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen
    Elektro-SUV
    Drako Dragon soll Teslas Model X Plaid deutlich übertreffen

    Das Elektroauto Drako Dragon soll mit seinen vier Motoren eine Leistung von 1.470 kW entwickeln und 320 km/h Spitze fahren.

  2. Evari 856: Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan
    Evari 856
    Minimalistisches E-Bike mit Monocoque-Rahmen und Titan

    Evari 856 heißt das E-Bike, das mit einem Monocoque-Rahmen aus Carbon ausgestattet ist. Dadurch soll es besonders leicht und stabil sein.

  3. Machine Learning: Die eigene Stimme als TTS-Modell
    Machine Learning
    Die eigene Stimme als TTS-Modell

    Mit Machine Learning kann man ein lokal lauffähiges und hochwertiges TTS-Modell der eigenen Stimme herstellen. Dauert das lange? Ja. Braucht man das? Nein. Ist das absolut nerdig? Definitv!
    Eine Anleitung von Thorsten Müller

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 Ti Ventus 3X 12G OC 1.049€ • Alternate (u. a. Corsair Vengeance LPX 32 GB DDR4-3600 106,89€) • be quiet! Pure Rock 2 26,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 29€ • The Quarry + PS5-Controller 99,99€ • Samsung Galaxy Watch 3 119€ • Top-PC mit Ryzen 7 & RTX 3070 Ti 1.700€ [Werbung]
    •  /