Openoffice.org 3.2 braucht einen fünften Release Candidate

Nochmaliges Testen vor der fertigen Version

Im Release Candidate 4 von OpenOffice.org 3.2 sind offenbar noch ein paar Fehler gefunden worden. Dementsprechend veröffentlicht das Projekt noch einen weiteren Release Candidate.

Artikel veröffentlicht am ,
Openoffice.org 3.2 braucht einen fünften Release Candidate

Welche Probleme mit dem Release Candidate 5 von Openoffice.org 3.2 beseitigt werden, listet das Projekt nicht mehr in getrennten Release Notes auf. Es gelten weiterhin die Release Notes des RC2, die auch über allgemeine Neuerungen der Version 3.2 informieren.

Stellenmarkt
  1. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Community Interaction innerhalb ... (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
  2. Technischer Projektleiter System E-Achse (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Mit einer Veröffentlichung von Openoffice.org 3.2 ist wohl noch im Februar zu rechnen, nachdem der Termin Ende Januar 2010 nicht gehalten werden konnte.

Der RC5 von Openoffice.org 3.2 ist unter download.openoffice.org/all_rc.html für Windows, Linux, Mac OS X und Solaris zu finden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LG 06. Feb 2010

OO wird durchaus auch von vielen Firmen benutzt, weils einfach nichts kostet und trotzdem...

Dirk5 06. Feb 2010

Ja, natürlich. Wenn jemand in ein Programm eine Funktion einbaut (hier also Importfilter...

Anonymer Nutzer 05. Feb 2010

Ja, ist z.B. bei Ubuntu LTS der Fall. Dennoch heisst das nichts anderes, als das, was...

Anonymer Nutzer 05. Feb 2010

Die Strategie von OOo ist schon seit Jahren die gewesen, dass der automatische...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. Netze: Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless
    Netze
    Massenentlassungen bei Open-RAN-Pionier Parallel Wireless

    Es wird viel über Open RAN geredet, aber offenbar wenig gekauft. Mit Parallel Wireless ist das Überleben eines der bekanntesten Branchenunternehmen in Frage gestellt.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Informationsfreiheit: Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten
    Informationsfreiheit
    Beauftragte fordern Veraktung von Chatnachrichten

    Die Informationsfreiheitsbeauftragten Deutschlands stellen fest: SMS- und Chatnachrichten sollen veraktet werden - und somit via IFG anfragbar sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /