Abo
  • Services:

Sony: Verkauf der Playstation 3 zieht deutlich an

Gute Umsätze auch mit LCD-Fernsehern und Halbleitern

Das Geschäft bei Sony läuft überraschend gut: Sowohl der Absatz der Playstation 3 lag im letzten Quartal über den Erwartungen als auch die Entwicklung einer Reihe anderer Bereiche. Das Management hat trotz der allgemeinen Wirtschaftskrise seine Jahresprognose nach oben korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Sony: Verkauf der Playstation 3 zieht deutlich an

Im dritten Quartal des bis 31. März 2010 laufenden Geschäftsjahres hat Sony rund 6,5 Millionen Einheiten der Playstation 3 weltweit verkauft. Das ist deutlich mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum, als 4,46 Millionen Geräte über die Ladentheken gegangen sind. Wichtigster Grund für diese Entwicklung dürfte die Preissenkung Mitte 2009 und die Einführung der neuen Geräteversion "Slim" gewesen sein. Auch der Absatz an Software für die Konsole hat zugelegt, er ist von 40,8 auf 47,6 Millionen Einheiten gestiegen.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Deutlich schlechter ist es bei der Playstation Portable (PSP) gelaufen: Im Vergleichszeitraum 2008 konnte Sony noch 5,1 Millionen Geräte verkaufen, jetzt waren es 4,2 Millionen - und das trotz Einführung der PSP Go. Kein Wunder, dass es über diese Variante derzeit Gerüchte gibt, bei denen von einer anstehenden Preissenkung und einer Neupositionierung die Rede ist. An Spielen konnte Sony 15 Millionen Stück verkaufen, rund eine halbe Million weniger als ein Jahr zuvor.

Sonst ist das Management um Vorstand Howard Stringer sehr zufrieden mit der aktuellen Geschäftsentwicklung. Besonders der Absatz mit LCD-Fernsehern und Halbleitern sei weiterhin erfreulich, aber auch die Finanzgeschäfte. Außerdem wirkten sich die teils radikalen Kostensenkungsmaßnahmen allmählich aus - immerhin hat das Unternehmen rund 20.000 Mitarbeiter entlassen.

Im letzten Geschäftsquartal hat Sony Umsätze in Höhe von 2,24 Billionen Yen (17,9 Milliarden Euro) erzielt, im Vorjahresquartal kamen 2,15 Billionen Yen (17,2 Milliarden Euro) zusammen. Der Nettogewinn lag bei 79,2 Milliarden Yen (870 Millionen Dollar), im Vorjahresquartal waren es 10,4 Milliarden Yen (830 Millionen Euro). Die Prognose für das das Gesamtjahr hat Sony nach oben korrigiert: Statt eines Verlusts von rund 95 Milliarden Yen (758 Millionen Euro) soll nun ein Verlust von nur noch 70 Milliarden Yen (558 Millionen Euro) in der Bilanz stehen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. jetzt bis zum 28.06. direkt bei Apple bestellen und die 0% Raten-Finanzierung erhalten
  2. (u. a. Lost Planet: Extreme Condition für 2,29€ und On Rusty Trails für 2,49€)
  3. 131,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

unwissender 08. Feb 2010

Video steht für "sehen" bzw. "ich sehe"; lateinischer Begriff. Mit dieser Deutung wirkt...

G_Gast 06. Feb 2010

Nicht ganz. Die angegebenen 10,4 Milliarden Yen stammen tatsächlich aus dem offiziellen...

PullMull 06. Feb 2010

kannste vergessen. dafür müßte man ja geld investieren und risiken eingehen. das macht...

ViertelVor 05. Feb 2010

Das typische Ablenkungsmanöver, wenn man sich in der Sackgasse findet. Darum ging es...

Trollversteher 05. Feb 2010

Machen sich nur schlecht an einem FullHD Fernseher und Surround Anlage...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Game Workers Unite: Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!
Game Workers Unite
Spieleentwickler aller Länder, vereinigt euch!

Weniger Crunchtime, mehr Lunchtime: Die Gewerkschaft Game Workers Unite will gegen schlechte Arbeitsbedingungen in der Spielebranche vorgehen - auch in Deutschland.
Von Daniel Ziegener

  1. Spielebranche Neue Konsole unter dem Markennamen Intellivision geplant
  2. The Irregular Corporation PC Building Simulator verkauft sich bereits 100.000 mal
  3. Spielemarkt Download-Anteil bei Games steigt auf 42 Prozent

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

BMW i3s im Test: Teure Rennpappe à la Karbonara
BMW i3s im Test
Teure Rennpappe à la Karbonara

Mit dem neuen BMW i3s ist man zügig in der Stadt unterwegs. Zwar ist der Kleinwagen gut vernetzt, doch die Assistenzsysteme lassen immer noch zu wünschen übrig. Trotz des hohen Preises.
Ein Praxistest von Friedhelm Greis

  1. R71-Seitenwagen BMW-Motorrad aus den 30er Jahren soll elektrifiziert werden
  2. SUV Concept iX3 zeigt BMWs elektrische Zukunft
  3. BMW Mini-Oldtimer mit E-Antrieb ausgerüstet

    •  /