• IT-Karriere:
  • Services:

Patent auf eine Technik zum Finden von Lizenzverstößen

Black Duck Software erhält US-Patent

Black Duck Software wurde in den USA ein Patent auf die "Auflösung von Lizenzabhängigkeiten für Aggregationen von rechtlich geschützten Inhalten" zugesprochen. Es soll die Software von Black Duck schützen, die Lizenzverstöße in Software findet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das US-Patent Nr. 7,552,093 beschreibt ein System, das Lizenzverstöße bei aus mehreren Quellen zusammengeführten Inhalten entdecken kann. Es soll damit den Kern von Black Ducks Software beschreiben, die automatisiert Lizenzverstöße in Software finden kann, auch dann, wenn Code aus mehreren Quellen kombiniert wird. Dabei wird berücksichtigt, welche Kombinationen von Code die gegebenenfalls unterschiedlichen Lizenzen zulassen.

Stellenmarkt
  1. über vietenplus, Großraum Osnabrück
  2. Vereinigte Hagelversicherung VVaG., Gießen

Black Duck hat dazu eine Datenbank mit dem Code von rund 1.800 Open-Source-Projekten aufgebaut, gegen die Software geprüft werden kann. Die Technik soll vor allem dann hilfreich sein, wenn großen Projekte aus dutzenden oder hunderten von Komponenten zusammengesetzt sind.

Bradley Kuhn, Technikdirektor am Software Freedom Law Center kritisiert das Patent unter der Überschrift Ich glaube, ich wurde gerade patentiert. Es beschreibe lediglich Tätigkeiten, die er seit über 10 Jahren ausübe - manuell oder unterstützt durch Computer. Angemeldet wurde das Patent im Dezember 2003.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 11€
  3. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)

Icke_BLN 04. Feb 2010

Du gehst imo zu sehr ins Detail, es geht beim Patent nicht um if-else Bedingungen oder...

Mit_linux_wär_d... 04. Feb 2010

Schon wieder einer dieser Artikel, die sich wie von einer Pressemitteilung abgeschrieben...


Folgen Sie uns
       


VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview

Wir haben uns mit dem Präsidenten der VideoLAN-Nonprofit-Organisation unterhalten.

VLC-Gründer Jean-Baptiste Kempf im Interview Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /