"CEO no more" - Sun-Chef verlässt Oracle

Abgang per Twitter in Form eines Haiku verkündet

Jonathan Schwartz verlässt Sun und verkündet das per Twitter, verpackt in ein Haiku: "Financial crisis/Stalled too many customers/CEO no more".

Artikel veröffentlicht am ,

Dass Jonathan Schwartz Oracle nach der Übernahme von Sun verlassen wird, war bekannt. Nachdem er seinen Abschied schon per Blog angekündigte hatte, kommuniziert er seinen Abgang nun per Twitter: "Heute ist mein letzter Tag bei Sun. Ich werde es vermissen. Das Ganze scheint nur ans Ende eine Haikus zu passen", heißt es, gefolgt von drei Zeilen in der japanische Gedichtform: "Financial crisis/Stalled too many customers/CEO no more".

Stellenmarkt
  1. Prozessmanager (m/w/d) Testmanagement Logistik
    Dirk Rossmann GmbH, Landsberg
  2. (Senior) ABAP-Entwickler (w/m/d)
    ITARICON Gesellschaft für IT-Architektur und Integrationsberatung mbH, Dresden (Home-Office möglich)
Detailsuche

Damit gibt Schwartz auch einen kleinen Einblick in die Gründe, die zur Übernahme von Sun durch Oracle geführt haben. In seinem letzten Blogeintrag als Sun-Chef hatte er bereits angekündigt, dass nach Abschluss der Übernahme mit raschen Veränderungen zu rechnen ist. Oracle hatte am 27. Januar 2010 einen Ausblick auf seine Pläne gegeben.

Wohin es Schwartz verschlagen wird, lässt er noch offen und verweist auf seinen Twitter-Account twitter.com/OpenJonathan.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hilbert... 04. Feb 2010

sind schon sichtbar. Sun möchte neuerdings Geld dafür das man ihre Werbepostings liest...

papa_tj 04. Feb 2010

"Sun" ist ja schon fast ein Jahreszeitenbezug :-)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klima-Ticket
Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket

Das Neun-Euro-Ticket könnte als Klimaticket weiterlaufen. Das geht aus einem Vorschlag für ein neues Klimaschutzsofortprogramm hervor.

Klima-Ticket: Bund plant Nachfolger für Neun-Euro-Ticket
Artikel
  1. Vitali Klitschko: Zweifel an Giffeys Deepfake-These
    Vitali Klitschko
    Zweifel an Giffeys Deepfake-These

    Die Berliner Staatskanzlei spricht von einem Deepfake beim Gespräch zwischen Bürgermeisterin Franziska Giffey und dem falschen Klitschko. Nun gibt es eine neue These.

  2. Studie VW ID.Aero vorgestellt: Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen
    Studie VW ID.Aero vorgestellt
    Elektrischer Passat soll 620 km weit kommen

    Nach der elektrischen Kompaktklasse und SUVs legt VW nun mit einer Limousine nach. Die Studie ID.Aero erinnert sehr stark an ein Verbrennermodell.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Feuerwehr: E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen
    Feuerwehr
    E-Auto-Brand zerstört Haus - Photovoltaik erschwert Löschen

    Feuerwehrleute in Hessen hatten Probleme, einen Elektroauto-Brand, der auf ein Wohngebäude übergriff, zu löschen. Auf dem Dach befand sich Photovoltaik.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI 32" WQHD 165 Hz günstig wie nie: 399€ • Saturn-Fundgrube: Restposten zu Top-Preisen • MindStar (AMD Ryzen 9 5900X 375€, Gigabyte RX 6900 XT 895€) • Samsung Galaxy Watch 4 Classic 46 mm 205€ [Werbung]
    •  /