• IT-Karriere:
  • Services:

Google plant ein Bündnis mit dem US-Geheimdienst NSA

Internetkonzern will künftig Angriffe auf seine Systeme besser abwehren

Nach den Angriffen auf seine Infrastruktur in China hat Google offenbar den US-Geheimdienst NSA zur Hilfe gerufen. Der Internetkonzern plant eine weitgehende Zusammenarbeit mit den Abhörspezialisten, will aber keine Nutzerdaten preisgeben.

Artikel veröffentlicht am ,
Google plant ein Bündnis mit dem US-Geheimdienst NSA

Nach den Angriffen auf Google-Mail-Konten von Menschenrechtlern in China will der Internetkonzern nun mit dem Geheimdienst NSA (National Security Agency) zusammenarbeiten. Das berichtet die Washington Post unter Berufung auf IT-Sicherheitskreise. Google will sich damit künftig besser gegen Angriffe auf seine Systeme schützen.

Stellenmarkt
  1. Ponnath GmbH, Kemnath
  2. OMIRA GmbH, Ravensburg

Die Vereinbarung sei jedoch noch nicht fertig gestellt oder von beiden Seiten unterzeichnet. Ein Vertragsabschluss könne sich noch über Wochen hinziehen, heißt es.

Mitte Dezember 2009 hatte Google aufwendige und sehr zielgerichtete Angriffe auf seine Infrastruktur festgestellt, die ihren Ursprung in China hatten. Ziel der Angriffe sei es gewesen, Zugriff auf die Google-Mail-Konten chinesischer Menschenrechtsaktivisten zu erhalten und den Code für Google Suchtechnologie zu stehlen. Später wurde berichtet, Google prüfe, ob Beschäftigte in seinen Büros in China den Angreifern geholfen hätten. Chinesische Medien berichteten, einigen Google-Mitarbeitern sei nach den Vorgängen vom 13. Januar 2010 der Zugang zum Unternehmensnetzwerk verwehrt worden. Andere seien beurlaubt oder in andere Büros versetzt worden.

Weitere Geheimdienste beteiligt

Google und die NSA haben gegenüber der Washington Post einen Kommentar zu der geplanten Zusammenarbeit abgelehnt. Laut Washington Post soll es darum gehen, dem Geheimdienst, interne Systemdaten zur Verfügung zu stellen. Google wolle der NSA aber keine Nutzerdaten übergeben. Primär soll die NSA helfen, die Infrastruktur Googles besser gegen Angriffe zu schützen. Die NSA habe dafür auch Hilfe des FBI und des Heimatschutzministeriums angefordert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

nee, nich jetzt 15. Apr 2010

Wieso? ist doch gut! Schützt einen, dass die Daten nicht in die Hände von zu vielen...

devnnull 09. Feb 2010

also ich hab nsis setcompress sofort gefunden. Und wenn ich mal davon ausgehe, dass du...

paranoid 08. Feb 2010

Folgende Vermutung ist natürlich genauso paranoid wie 90% des restlichen Inet's, aber...

jemandhatwaszus... 04. Feb 2010

bist du sicher? was ist mit ausfuhrgenemigungen für verschlüsselungsalgorythmen???

iLol 04. Feb 2010

Und immer schön austeilen, damit bist du keineswegs besser als dein Vorposter.


Folgen Sie uns
       


Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit

Wir testen den ZX-U6780U von Zhaxoin, einen achtkernigen x86-Prozessor aus China, der im 16-nm-Verfahren gefertigt wird. Die x86-Lizenz stammt von Centaur, einer Tochter von Via Technologies.

Zhaxoin ZX-U6780U - Fazit Video aufrufen
Kotlin, Docker, Kubernetes: Weitere Online-Workshops für ITler
Kotlin, Docker, Kubernetes
Weitere Online-Workshops für ITler

Wer sich praktisch weiterbilden will, sollte erneut einen Blick auf das Angebot der Golem Akademie werfen. Online-Workshops zu den Themen Kotlin und Docker sind hinzugekommen, Kubernetes und Python werden wiederholt.

  1. React, Data Science, Agilität Neue Workshops der Golem Akademie online
  2. In eigener Sache Golem Akademie hilft beim Einstieg in Kubernetes
  3. Golem Akademie Data Science mit Python für Entwickler und Analysten

Cyberpunk 2077 angespielt: Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms
Cyberpunk 2077 angespielt
Zwischen Beamtenbestechung und Gunplay mit Wumms

Mit dem Auto von der Wüste bis in die große Stadt: Golem.de hat den Anfang von Cyberpunk 2077 angespielt.
Von Peter Steinlechner

  1. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 nutzt Raytracing und DLSS 2.0
  2. Cyberpunk 2077 Die Talentbäume von Night City
  3. CD Projekt Red Cyberpunk 2077 rutscht in Richtung Next-Gen-Startfenster

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /