Abo
  • Services:

Playstation Network: Bezahlzugang immer wahrscheinlicher

Extras für kostenpflichtige Mitgliedschaft bereits angedacht

Gerüchte gab es immer wieder, jetzt wird es wohl konkret: Kazuo Hirai, Chef von Sony Computer Entertainment, soll höchstpersönlich angeordnet haben, dass sein Team die Möglichkeiten eines kostenpflichtigen Abo-Zugangs genauer unter die Lupe nimmt.

Artikel veröffentlicht am ,

Ein amerikanischer Sony-Manager hat im Gespräch mit IGN.com gesagt, dass Kazuo Hirai, Chef von Sony Computer Entertainment (SCE) und damit Leiter der Playstation-Sparte, sich persönlich dafür ausgesprochen hat, die Möglichkeit eines kostenpflichtigen Zugangs zum Playstation Network zu untersuchen. Allein die Tatsache, dass derartige Planspiele an die Öffentlichkeit getragen werden, deutet darauf hin, dass die Überlegungen konkreter sind. Bislang ist der Zugang zu dem Dienst vollständig kostenlos - anders als beim von Microsoft betriebenen Xbox Live, wo die Vollmitgliedschaft mit 60 Euro pro Jahr zu Buche schlägt.

Erst Anfang Januar 2010 sind Details zu einer von SCE durchgeführten Marktstudie durchgesickert, die sich mit möglichen Extras für kostenpflichtige Mitgliedschaften beschäftigt hatte. Genannt wurden beispielsweise früherer Zugang zu Download-Inhalten im Store, spieleübergreifender Sprachchat und die Möglichkeit, neue Spiele eine Stunde lang kostenlos ausprobieren zu dürfen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 2,99€
  3. 31,49€

MasterKeule 05. Feb 2010

Geile Argumente! Du bist der lächerlichste Vollhonk des Jahres. :>

Disco Volante 05. Feb 2010

Das sehe ich genauso. Die meisten spiele kosten um die 55 - 65 eur bei Amazon.de und beim...

reknedreuQ 04. Feb 2010

Ich kann es auch nur jedem empfehlen beim PC zu bleiben, er ist zwar etwas teurer in der...

Tschicka 04. Feb 2010

Eine Vollversion mit Zeitbegrenzung ist auch eine Demo. Wurde im PC-Markt auch schon oft...

Denkstörung 04. Feb 2010

m.E kostet Wipeout 17,99 und der Add-On 9,99. Zusammen werden die dann für 24,99...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
    WLAN-Standards umbenannt
    Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

    Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
    Ein IMHO von Oliver Nickel

    1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
    2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
    3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

    Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
    Kaufberatung
    Der richtige smarte Lautsprecher

    Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
    Von Ingo Pakalski

    1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
    2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
    3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

      •  /