Abo
  • Services:

Moonlight 3 Preview 1 ist erschienen

Angleichung an API von Microsofts Silverlight 3 fast abgeschlossen

Moonlight 3 Preview 1 bringt etliche Updates mit, die für erhöhte Kompatibilität zu Microsofts Silverlight 3 sorgen. Zudem wurde an der Virtualisierung der grafischen Oberfläche gearbeitet. Moonlight 2 war vor weniger als zwei Monaten erschienen.

Artikel veröffentlicht am ,
Moonlight 3 Preview 1 ist erschienen

Die erste Vorschau des Mono-Frameworks Moonlight 3 ist mit einer aktualisierten API und der Implementierung der Binding-Erweiterung 3.0 von Silverlight erschienen. Außerdem wurde der Kern des Frameworks herausgelöst, um es Entwicklern zu ermöglichen, Moonlight 3 auf grafische Systeme zu portieren, die nicht auf der Kombination X11 und Gtk+ laufen.

Stellenmarkt
  1. Erwin Renz Metallwarenfabrik GmbH & Co. KG, Kirchberg an der Murr
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Zusätzlich haben die Entwickler um Initiator Miguel de Icaza einen MP4-Demuxer in die Silverlight-Implementierung eingebaut, der allerdings in der vorkompilierten Version noch ohne Codec auskommen muss. Wer die Anwendung selbst aus den Quellen kompiliert, kann die Codecs aus dem Ffmpeg-Paket einbauen. Weitere Arbeiten an der Anwendung betreffen vor allem die Anpassung der Infrastruktur an Silverlight 3.0, um später dessen Funktionen einzubauen.

Moonlight soll die Verwendung von Silverlight-Applikationen auch unter Linux ermöglichen. Bislang läuft Moonlight nur im Firefox-Browser, eine Version für Chrome soll folgen. Eine erneuerte Patentvereinbarung rund um Moonlight sorgt zudem dafür, dass auch andere Unternehmen als Novell die Software verbreiten können, ohne Angst vor Lizenzklagen von Microsoft haben zu müssen.

Moonlight steht als vorkompilierte XPI-Datei auf den Servern des Mono-Projekts zum Download bereit. Der Quellcode kann über SVN heruntergeladen werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 339,90€
  2. 349,90€
  3. 28,49€
  4. (u. a. Fire TV Stick 4K 39,99€, Crucial 500-GB-SSD 68,44€, Echo Dot (3. Gen.) 29,99€)

lightmoon 06. Feb 2010

Moonlight ist immerhin offen und kann somit von jedem ohne teure Software erstellt...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
Interview Alienware
"Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
Von Peter Steinlechner

  1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
  2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

    •  /