Abo
  • IT-Karriere:

Easeus Partition Master Home Edition in Version 5 erschienen

Datenrettung im Partitionswerkzeug

Der kostenlose Partitionsmanager Easeus Partition Master Home Edition versucht in der neuen Version 5 auch Partitionen und Daten wiederherzustellen, die gelöscht oder formatiert wurden, oder die durch einen anderen Softwaredefekt verschwunden sind.

Artikel veröffentlicht am ,
Easeus Partition Master Home Edition in Version 5 erschienen

Neben der Festplatteneinteilung in Partitionen, dem Vergrößern und Verkleinern der Datenbereiche sowie dem Kopieren von ganzen Festplatten und Partitionen versucht sich das Programm mit der Datenrettung. Das funktioniert allerdings prinzipbedingt nur mit Festplatten, die physisch unbeschädigt sind.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Meckenheim
  2. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden

Der Easeus Partition Master Home Edition beherrscht zahlreiche Funkionen, die man eher bei einem Partitionsmanager vermuten würde. Er kann die Größe von Partitionen ohne Datenverlust ändern und hilft beim Aufsplitten bereits vorhandener Partitionen.

Außerdem konvertiert das Werkzeug Festplatten vom Dateisystem FAT in NTFS und beherrscht das sichere Überschreiben von Daten, damit sie nicht wieder hergestellt werden können. Darüber hinaus können Partitionen kopiert oder auf eine andere Festplatte migriert werden, um ein Festplatten-Upgrade durchzuführen, ohne Windows komplett neu installieren zu müssen. Die Bedienung des Easeus Partition Master erfolgt über ein grafisches Interface.

Das kostenlose Programm unterstützt Windows 2000, XP, Vista und Windows 7 (nur 32 Bit). Die kostenpflichtige Ausgabe "Easeus Partition Master Professional Edition" (40 US-Dollar) kann auch mit 64-Bit-Varianten umgehen und die teurere Server-Edition (160 US-Dollar) funktioniert auch mit Windows 2003/2008 Server (32 und 64 Bit).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 127,99€ (Bestpreis!)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

RicMedio 04. Feb 2010

Diese Version verschiebt die Partition z.b. von "C größer" zu "D kleiner" doch nicht im...

DerGenosse 04. Feb 2010

Nein, denn jede Firma, die kommerzielle Software in einer reduzierten Version kostenlos...

Tantalus 04. Feb 2010

Viele Virenscanner schlagen bei der Installation dennoch an, da z.B. die Registry...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /