• IT-Karriere:
  • Services:

Coolpix-Mania bei Nikon

Kompakt- und Bridgemodelle für unterschiedlichste Anforderungen

Nikon hat eine Serie von neuen Digitalkameras vorgestellt, angeführt vom 26fachem-Superzoom über eine Touchscreen-Kamera bis hin zu einem Full-HD-fähigen Modell.

Artikel veröffentlicht am ,
Coolpix-Mania bei Nikon

Die Coolpix S4000 ist mit einem 3 Zoll großen Touchscreen ausgerüstet, über den nicht nur die Kamera gesteuert, sondern auch scharfgestellt werden kann. Dazu tippt der Fotograf einfach auf den gewünschten Bildbereich. Die S4000 nimmt Fotos mit 12 Megapixeln auf und ist mit einem 4fach-Zoom ausgerüstet. Sie soll ab März 2010 in den Handel kommen und 180 Euro kosten.

Stellenmarkt
  1. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz

Nikon hat mit der Coolpix S3000 zudem eine 19 mm tiefe Kompaktkamera mit 4fach- Zoom und einem 12-Megapixel-Sensor vorgestellt, die vor allem ein junges, modebewusstes Publikum ansprechen soll. Zahlreiche Automatikfunktionen wie eine Lächelerkennung sollen auch unbedarften Nutzern helfen, ordentliche Fotos zu machen. Die Nikon Coolpix S3000 soll ab Mitte März 2010 für 140 Euro zu haben sein.

Wesentlich größer und leistungsfähiger ist die Nikon-Bridgekamera Coolpix P100. Sie besitzt ein fest eingebautes 26fach-Zoomobjektiv mit einer Brennweite von 26 bis 678 mm (KB)und einem CMOS-Sensor mit rückwärtiger Belichtung, der 10,3 Megapixel auflöst. Das Display (460.000 Bildpunkte) ist abklappbar und 3 Zoll groß. Die Kamera kann auch Videos in voller HD-Auflösung 1920 x 1080 Pixel mit Stereoton aufnehmen und ist mit einem Verwacklungsschutz durch einen beweglichen Sensor ausgerüstet. Die Nikon Coolpix P100 soll ebenfalls im März 2010 auf den Markt kommen. Ihr Preis liegt bei rund 400 Euro.

Die Coolpix L110 ist eine einfacher ausgestattete Bridgekamera mit 15fach-Zoom (28 bis 420 mm) und einem ebenfalls 3 Zoll großem Display mit 460.000 Bildpunkten. Die Bildstabilisierung übernimmt ebenfalls der beweglich aufgehängte Sensor. Ihr 12,2-Megapixel-Sensor in CCD-Bauweise kann auch mit 1.280 x 720 Pixeln Videos aufnehmen. Im Gegensatz zur P100 wird die Energieversorgung von vier AA-Zellen übernommen. Nikons Coolpix L110 soll schon Ende Februar 2010 für 270 Euro erscheinen.

Ebenfalls mit AA-Zellen werden die Einfachkameras Coolpix L21 und L22 betrieben. Sie arbeiten mit 12,1 (L22) und 8 Megapixeln (L21) und besitzen beide ein 3,6fach-Zoom. Das Display der L22 ist 3 Zoll groß, während sich Besitzer der L21 mit einem 2,5 Zoll großem Display begnügen müssen. Die Auflösung liegt aber jeweils bei 230.000 Punkten. Beide Modelle sollen ab Ende Februar 2010 für 90 Euro (Coolpix L21) beziehungsweise 110 Euro (Coolpix L22) im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. Abzu, The Witness, Subnautica)
  3. (u. a. Star Wars Battlefront 2 für 7,99€, A Way Out für 5,99€)
  4. (u. a. Age of Empires III: Definitive Edition für 12,99€, F1 2020 für 13,99€, Mad Max für 4...

Missingno. 04. Feb 2010

Dann bin ich abgesehen von zu vielen Pixeln mit meiner P6000 gut gerüstet? Okay. ^^


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /