Abo
  • Services:

Sega bringt neue Einfachkonsole Zone auf den Markt

Bewegungssteuerung in einigen mitgelieferten Titeln vorgesehen

Mit Hardwareklassikern wie Megadrive und Dreamcast war Sega jahrelang ein Schwergewicht im Konsolenmarkt. Jetzt kündigt das Unternehmen eine neue Daddelkiste an. Sie soll allerdings nicht mit Xbox 360, Wii oder Playstation 3 konkurrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Sega bringt neue Einfachkonsole Zone auf den Markt

Sega will Sommer 2010 eine Konsole namens Zone auf den Markt bringen - vorerst steht allerdings nur fest, dass das Gerät in Großbritannien für umgerechnet rund 60 Euro erscheint. Bei dem Zone handelt es sich um eine in zwei Farbvariationen erhältliche Einfachkonsole, die mit 50 vorinstallierten Spielen ausgeliefert wird. Darunter befinden sich rund 20 Klassiker von Sega, etwa Shinobi, Alex Kidd und Golden Axe.

Bei den restlichen Titeln handelt es sich vorwiegend um einfache Casualgames wie Mahjong oder Checker. Eine Möglichkeit, weitere Spiele auf dem Zone einzurichten, gibt es nicht. Die Bedienung erfolgt über zwei mitgelieferte kabellose Controller. In einigen der Spiele - vor allem den sportlich orientierten - soll Bewegungssteuerung nach Art der Nintendo Wii möglich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-72%) 5,55€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

blork123 05. Feb 2010

jo, Sega war immer nen Tick zu früh dran GameGear war ja auch cool, nur nicht ganz so...

Mc Bain 04. Feb 2010

Der C64-Nachbau (C64-Joystick) wurde in einem FPGA implementiert und wurde als ASIC...

Dieser Name... 04. Feb 2010

Besser als wenn da nur 'Konsole' oder 'Spielkonsole' gestanden hätte. Unter Spielkonsolen...

---WOW---- 04. Feb 2010

WOW! UNGLAUBLICH! Diese alten Spiele aus den 80ern und 90ern gibt es jetzt tatsächlich...

tonydanza 04. Feb 2010

Ich würd tauschen. Aber nur gegen NFS Most Wanted. 10 fps Ruckelfest^^


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

    •  /