Abo
  • Services:

Outdoor-Kameras von Fujifilm und Olympus

Die µ Tough-8010 ist für Stürze aus bis zu 2 Metern ausgelegt und wasserdicht bis 10 Meter. Bei der Olympus µ Tough-6020 wird eine maximale Fallhöhe von 1,5 Metern angegeben. Die maximale Tauchtiefe liegt bei 5 Metern. Beide Kameras sind bis Minus 10 Grad Celsius frostsicher.

Stellenmarkt
  1. Software AG, Darmstadt
  2. EDG AG, Frankfurt

Die 2,7 Zoll großen Displays der beiden erreichen die übliche Auflösung von 230.000 Punkten. Beide Kameras zeichnen Videos mit 720p auf und besitzen einen 2 GByte großen internen Speicher. Zudem können SD(HC)-Speicherkarten benutzt werden.

Da die Kameras mit Handschuhen schwerer zu bedienen sind, hat sich Olympus eine Funktion ausgedacht, die ohne Knöpfe zum Beispiel das Blättern in Bilderserien ermöglicht. Wird die Kamera im Wiedergabemodus geneigt, werden die Aufnahmen durchgeschaltet. Außerdem registriert die Kamera das Antippen des Gehäuserandes, um zum Beispiel Menüs zu steuern.

Bei der µ Tough-8010 kommt zur besseren Bedienung eine Hintergrundbeleuchtung der Knöpfe und ein Manometer dazu. Die Olympus-Kameras sind in mehreren Farben erhältlich. Die Olympus µ Tough-8010 und µ Tough-6020 sollen ab März 2010 zum Preis von rund 400 und 320 Euro in den Handel kommen.

 Outdoor-Kameras von Fujifilm und Olympus
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-58%) 23,99€
  2. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (-20%) 47,99€

Canon User 04. Feb 2010

Ja, kommt sie! Natürlich nur bei guten Objektiven. Und darauf wird in Tests leider viel...

Guest 03. Feb 2010

Es ist so wie Du vermutest. Man verlässt ja auch nur mit Outdoor-Kleidung das Haus. Meine...

cmoder 03. Feb 2010

So, wie die Kameras aussehen, ist die Optik sehr klein und damit lichtschwach. Schon...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

    •  /