Abo
  • IT-Karriere:

Erste stabile Version von MariaDB

MySQL-Distribution integriert diverse Projekte aus dem MySQL-Umfeld

Die MySQL-Distribution MariaDB ist in einer ersten stabilen Version erschienen und soll MySQL in bestehenden Installation ersetzen. Dahinter steht Monty Program, das Unternehmen von MySQL-Gründer Michael "Monty" Windenius.

Artikel veröffentlicht am ,

MariaDB 5.1.24 ist zur ersten stabilen Version von MariaDB deklariert worden. Die Software basiert auf der Codebasis der stabilen Version 5.1 von MySQL, wurde aber um zusätzliche Funktionen erweitert. Die meisten davon sind allerdings ebenfalls nicht neu, sondern seit geraumer Zeit einzeln verfügbar.

Stellenmarkt
  1. ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  2. VascoMed GmbH, Binzen

Neben der Distribution ihren Namen gebenden Storage-Engine Maria, eine von Monty Program entwickelte crashsichere Variante von MyISAM, bringt MariaDB beispielsweise statt InnoDB die Storage-Engine XtraDB von Perconas mit, eine Variante von InnoDB, die mit Verbesserungen von Google und Percona ausgestattet ist, darunter die Patches Microslow und Microsec. So soll XtraDB in etwa die Leistung erreichen, die InnoDB mit der kommenden MySQL-Version 5.4 bieten wird.

Zudem ist die Storage-Engine PBXT (PrimeBase XT) in MariaDB enthalten. Dabei handelt es sich um eine weitere transaktionale Storage-Engine, die mit Multi-Version-Concurrency-Control (MVCC), Row-Level Locking, Deadlock-Erkennung und referenzieller Integrität aufwartet. In Kombination mit der BLOB-Streaming-Engine sorgt ein spezielles streamorientiertes Protokoll dafür, dass Bilder, Filme, MP3-Dateien und andere binäre Objekte sowie Textobjekte direkt aus der Datenbank und in die Datenbank gestreamt werden können.

Ebenfalls mit dabei ist die Storage-Engine FederatedX von Patrick Galbraith und Antony Curtis. Sie basiert auf Suns alter Storage-Engine Federated, die von Sun allerdings nicht mehr aktiv gepflegt wird. Galbraith und Curtis wollen die Idee mit FederatedX weiterentwickeln.

Darüber hinaus bringt MariaDB einen sogenannten "Pool of Threads" mit, der auf dem entsprechenden Code aus dem Entwicklerzweig von MySQL 6.0 basiert. Die Funktion soll vor allem dann Vorteile bieten, wenn viele Datenbankverbindungen oder eine große Zahl kurzer Abfragen genutzt wird.

Die für einen Kunden entwickelte und in MariaDB integrierte Funktion Table-Elimination soll bestimmte Joins optimieren.

Darüber hinaus hat Monty Program nach eigenen Angaben in MariaDB Fehler beseitigt und das System an einigen Stellen beschleunigt. Für die kommende Version 5.2 plant Monty Programm, weitere Patches und Erweiterungen aus der MySQL-Community in MariaDB zu integrieren, die es bislang in kein GA-Release von MySQL geschafft haben.

Maria DB 5.1.42 GA steht ab sofort unter askmonty.org zum Download bereit.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 157,90€ + Versand

VielleichtSo 03. Feb 2010

Ich würde auch sagen dass das direkte abspeichern von Dateien in Datenbanken an vielen...

einen Blick 03. Feb 2010

Daher hat man für sowas auch immer Unit-Tests. Es könnte ja sein, das manche...

Thema Erstellen 02. Feb 2010

mysql geht also doch nicht unter. Bei Datenbanken kann man wenigstens nicht so viel Unfug...


Folgen Sie uns
       


Akku-Recycling bei Duesenfeld

Das Unternehmen Duesenfeld aus Peine hat ein Verfahren für das Recycling von Elektroauto-Akkus entwickelt.

Akku-Recycling bei Duesenfeld Video aufrufen
Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    •  /