Abo
  • Services:
Anzeige
60 Minuten: Star Trek Online - das Alternativuniversum

60 Minuten: Star Trek Online - das Alternativuniversum

Auf der Khitomer scheuchen uns die Offiziere dann von Station zu Station: Erst müssen wir einen Verletzten per Tricorder scannen und dann dabei helfen, Borg hinter einem Schutzschirmen ins All zu teleportieren. Anschließend stehen die ersten Kämpfe an: Wir sollen große grüne Einrichtungen der Borg in unseren Schiffsgängen zerstören - und müssen aufpassen, dass uns keine Trümmer treffen, weil das zu Verletzungen führen kann. Gleich danach greift ein Borg an, den wir mit ein paar gezielten Schüssen aus dem Phaser erledigen.

Anzeige

Der Weg führt auf linearen Pfaden weiter durch die Khitomer, immer mehr Borg attackieren. Was uns bei diesen ersten Gefechten noch auffällt: Die Gegner scheinen recht schnell ihre "Aggro"-Schaltung auf uns zu verlieren und erholen sich. Schade finden wir, dass es keine durchgehende Sprachausgabe gibt und sie sich nicht mit einem stimmungsvollen "Widerstand ist zwecklos" auf uns stürzen, und zudem noch recht hakelig animiert sind. Nach ein paar Minuten gelangen wir in den Maschinenraum, wo ein letztes Gefecht stattfindet. Dann ist der Einsatz geschafft. Zum Abschluss dürfen wir von drei Brückenoffizieren - die uns wohl länger im Spiel begleiten - den aussuchen, der unseren Vorstellungen am ehesten entspricht.

Wir laden jetzt im zweiten Spielmodus, der direkt im All stattfindet - sprich: Wir haben Kontrolle über ein Raumschiff, das sogar groß mit dem Namen "USS Golem" lackiert ist. Im All bestimmen wir die Geschwindigkeit mit den "Q"- und "E"-Tasten, die Richtung mit WASD. Wir fliegen schön animiert zu verbündeten Schiffen und helfen den Verletzten, indem wir sie erst auf unser Schiff beamen und dann zur USS Seacole bringen. Dann geht es per Warp zu einem Schiffsfriedhof, in dem sich unter anderem einige Sonden der Borg befinden. Allerdings nicht lange, denn nach wenigen Klicks auf unsere Bordgeschütze detonieren die Dinger in einer großen Explosion. Unsere ersten Abenteuer in Star Trek Online sind in rund einer Stunde geschafft.

In der Rubrik "60 Minuten" nimmt Golem.de aktuelle Titel direkt nach der Veröffentlichung in der offiziellen Verkaufsversion für eine Stunde unter die Lupe - Auspacken und Installieren nicht eingerechnet. Einen Test kann dieser erste Eindruck nicht ersetzen. Er gibt aber Aufschluss darüber, was die Spieler nach dem Start erwartet.

 60 Minuten: Star Trek Online - das Alternativuniversum

eye home zur Startseite
Nerun 08. Jul 2010

Die Grafik ist im Weltraum recht gut, auf den Planeten und Stationen aber nicht viel...

Nolan ra Sinjaria 04. Feb 2010

och naja das interface sieht schon ziemlich ähnlich aus *duck und weg*

gearschter 04. Feb 2010

Update: Kein Update. Den Support kann man ausschließlich per Mail kontaktieren und da...

^Andreas... 04. Feb 2010

WASD geht doch? Auch mit Links-/Rechtsstrafing. Über die Keyboardsettings kann man A...

Wilbert Z. 04. Feb 2010

Ich möchte halt, dass mein Geld für Content und Fehlerbeseitigung verwendet wird.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen
  3. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München
  4. Herbert Kannegiesser GmbH, Vlotho


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Drive 7,79€, John Wick: Kapitel 2 9,99€ und Predator Collection 14,99€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Private Division

    Rockstar-Games-Firma gründet Ableger für AAA-Indiegames

  2. Klage erfolgreich

    BND darf deutsche Metadaten nicht beliebig sammeln

  3. Neuer Bericht

    US-Behörden sollen kommerzielle Cloud-Dienste nutzen

  4. Übernahme

    Walt Disney kauft Teile von 21st Century Fox

  5. Deep Learning

    Googles Cloud-TPU-Cluster nutzen 4 TByte HBM-Speicher

  6. Leistungsschutzrecht

    EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

  7. E-Ticket Deutschland bei der BVG

    Bewegungspunkt am Straßenstrich

  8. Star Wars

    The-Last-Jedi-Update für Battlefront 2 veröffentlicht

  9. Airport mit 802.11n und neuere

    Apple sichert seine WLAN-Router gegen Krack-Angriff ab

  10. Bell UH-1

    Aurora Flight Sciences macht einen Hubschrauber zur Drohne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Druck der Filmwirtschaft EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

  1. Re: Was passiert nach 2 Jahren

    jayjay | 20:17

  2. Re: Die Deutschen:

    Azzuro | 20:17

  3. Re: Die werden wohl eh keine Strafe bekommen..

    tensor | 20:11

  4. Re: Kriminelle Vereinigung

    dahana | 20:06

  5. Re: Spieglein, Spieglein...

    david_rieger | 20:05


  1. 16:10

  2. 15:30

  3. 15:19

  4. 14:50

  5. 14:44

  6. 14:43

  7. 14:05

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel