Abo
  • Services:

Ferrari hat ein Hybridauto entwickelt

Hybridfahrzeug mit Formel-1-Technik

Der italienische Edelsportwagenhersteller Ferrari will beim Genfer Autosalon Anfang März ein Hybridfahrzeug vorstellen. Das gab Chef Luca die Montezemolo bekannt. Die Hybridtechnik für das Auto stammt vom letztjährigen Formel-1-Rennwagen.

Artikel veröffentlicht am ,

In der Formel 1 war der Versuch, eine Hybridtechnik einzuführen, bislang nicht sehr erfolgreich. Nur wenige Teams entwickelten und setzten 2009 ein Energierückgewinnungssystem (Kinetic Energy Recovery System, Kers) ein. Für die kommende Saison haben sich die Teams darauf geeinigt, kein Kers mehr einzusetzen. Ferrari hat sein Hybridsystem dennoch nicht umsonst entwickelt: Die Italiener wollen auf dem Genfer Autosalon ein Fahrzeug mit Hybridantrieb vorstellen, der auf dem Kers basiert.

Formel-1-Technik für die Straße

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München
  2. ING-DiBa AG, Frankfurt

Bei der Vorstellung des neuen Formel-1-Rennautos bestätigte Ferrari-Chef Luca di Montezemolo, dass sein Unternehmen ein "zukunftsweisendes" Hybridfahrzeug entwickelt hat. Die Formel 1 sei die Avantgarde der Automobiltechnologie. Die auf diesem Gebiet entwickelten Technologien will das Unternehmen in die Serienautos einfließen lassen.

Das Hybridfahrzeug wird ein umgebautes Modell 599 GTB Fiorano. Zusätzlich zu dem V12-Motor bekommt das Hybridauto einen Elektromotor an der Hinterachse sowie Lithium-Ionen-Akkus, die über die Rückgewinnung von Bremsenergie geladen werden werden. Details, etwa ob die Akkus auch über die Steckdose geladen werden können, gab Ferrari nicht bekannt. Laut Presseberichten soll das Hybridsystem den Benzinverbrauch um gut ein Drittel verringern.

Patent auf Hybridantrieb

Vor einem Jahr hatte Ferrari beim europäischen Patentamt ein Patent auf einen solchen Hybridantrieb angemeldet. Das Konzept sieht vor, dem Auto durch den Elektromotor einen Vierradantrieb zu verleihen. Zwei Räder werden dann von der Verbrennungsmaschine und zwei elektrisch angetrieben.

Ziel der Italiener war es allerdings weniger, den Treibstoffverbrauch einzuschränken, sondern vielmehr das Fahrverhalten der Autos zu verbessern. Bei glatter Straße verschlechtern sich die Fahreigenschaften eines Fahrzeugs mit Hinterradantrieb stark, vor allem wenn es breite Sportreifen hat. Kann der Fahrer in solchen Situationen auf Vierradantrieb umschalten, kann er das Auto besser beherrschen.

Der Genfer Autosalon findet alljährlich Anfang März statt, dieses Jahr vom 4. bis zum 14. März 2010.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (Prime Video)

bofhsmall 03. Feb 2010

Blödester Vergleich aller Zeiten! Die Diesel waren ebenfalls 12-Zylinder mit ähnlichen...

JonasR 03. Feb 2010

Ich bestreite nicht die Sinnhaftigkeit eines E-Motors an der Vorderachse. Ich bezweifle...

Tantalus 03. Feb 2010

Naja, von den ganzen Fahrern hochmotorisierter PKW sind die Ferrari-/Maserati-/Lutus-/etc...

Tantalus 03. Feb 2010

Wo ist da der Unterschied zum KERS? Gruß Tantalus

moroon 03. Feb 2010

... kommt dann als nächstes Konjunkturpaket zur weiteren Subvention ausländischer...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Spezial Unabhängige Riesen und Ritter für Nintendo Switch
  2. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  3. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /