Abo
  • Services:
Anzeige

Cloud-Computing: Amazon senkt Trafficpreise

Ausgehender Traffic um bis zu 20 Prozent billiger

Gleichzeitig mit dem offiziellen Start von Microsofts Cloud-Computing-Plattform Azure senkt Amazon die Preise für ausgehenden Traffic bei seinen Cloud-Computing-Angeboten.

Mit Wirkung zum 1. Februar 2010 hat Amazon die Preise für ausgehenden Traffic bei seinen Cloud-Computing-Angeboten um 2 US-Cent pro GByte gesenkt. Die Preissenkung gilt für alle Nutzungsvarianten und in allen Regionen. Lediglich das CDN Cloudfront bleibt ausgenommen.

Anzeige

Künftig berechnet Amazon für ausgehenden Traffic 15 US-Cent pro GByte für die ersten 10 TByte. Darüberhinaus sinkt der Preis für die nächsten 40 TByte auf 11 US-Cent pro GByte und für die darüberliegenden 100 TByte auf 9 US-Cent pro GByte. Traffic über 150 TByte wird mit 8 US-Cent pro GByte abgerechnet.

Offiziell begründet Amazon die Preissenkungen mit verringerten Kosten, die auf diesem Weg an die Kunden weitergegeben werden.


eye home zur Startseite
Cloud-Fan 02. Feb 2010

Die stehen dynamisch als Cloud zur verfügung. Das Lagern von Daten kostet auch etwas...

Originalprüfer 02. Feb 2010

Sollte man auch beachten: "Data Transfer In will be $0.10 per GB after June 30, 2010...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Lufthansa Global Business Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. DIEBOLD NIXDORF, Neu-Isenburg
  3. oput GmbH, Ulm
  4. über Nash Technologies, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  2. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  3. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  4. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen

  5. Telekom-Chef

    "Sorry! Da ist mir der Gaul durchgegangen"

  6. WD20SPZX

    Auch Western Digital bringt flache 2-TByte-HDD

  7. Metal Gear Survive im Test

    Himmelfahrtskommando ohne Solid Snake

  8. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  9. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  10. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: 7590 > 7583 Wer soll bei den Bezeichnungen...

    drvsouth | 21:36

  2. Re: SMR klackert

    Proctrap | 21:30

  3. Re: beta.

    Ugly | 21:25

  4. Re: Das sagt eine Schlange auch

    gfa-g | 21:24

  5. Den gefälschten Pass mit dem bloßen Auge erkennen

    sebbje | 21:19


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel