Abo
  • Services:
Anzeige
Google öffnet Apps für Drittanbieter

Google öffnet Apps für Drittanbieter

Shop für Erweiterungsprogramme in Google Apps integriert

Google öffnet seine webbasierten Anwendungen Google Apps weiter für Softwaretools anderer Hersteller. Sie sollen künftig innerhalb von Google Mail und Google Docs ihre Produkte zum Kauf anbieten können.

Google plant eine Onlineshopfunktion, über die Erweiterungsprogramme für die Google Apps für Geschäftskunden angeboten werden. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf Verhandlungspartner von Google. Angeboten werden sollen beispielsweise Sicherheitsprogramme und Importtools für Kontakte für Google Apps von anderen Herstellern. Das Projekt des Internetkonzerns werde frühestens im März 2010 als erweiterte Version von Googles Solutions Marketplace starten, so die Zeitung.

Anzeige

Google Apps ist ein Angebot von webbasierten Anwendungen für E-Mail, Kalender, Instant Messaging, VoIP, Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen und Webseitenerstellung.

Google betreibt bereits einen Solutions Marketplace, wo Google-Apps-Erweiterungen angeboten werden. Google wird den Kauf der Erweiterungstools und Programme nun über Buttons innerhalb von Google Mail oder Google Docs ermöglichen, und den Anbietern eine anteilige Verkaufsgebühr berechnen. Der Konzern gibt die Zahl der Nutzer der kostenpflichtigen oder kostenlosen Versionen der Google Apps mit über 2 Millionen an. Der Preis liegt bei 50 US-Dollar im Jahr pro Nutzer. Microsoft hat nach eigenen Angaben 500 Millionen Nutzer für sein Büroanwendungspaket Office.


eye home zur Startseite
nepumuk 02. Feb 2010

Um nicht zu sagen weniger als 5 Mio oder 10 Mio oder 2.1 Mio...

Alter Nörgler 02. Feb 2010

Die Art Deiner Fragestellung lässt darauf schliessen, das Du GOOGLE APPS nicht kennst...

Apps-Fan 02. Feb 2010

Interessant wären "label" für Qualitäts-Level oder Einheits-Einhaltung. Manche gibt es...

x3c 02. Feb 2010

50$ pro Nutzer? Gott sei dank, dass Quassum nicht so viel kostet!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  2. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  3. real Innenausbau AG, Külsheim
  4. TGE - gTrägergesellschaft mbH, Neumarkt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Ist ja auch ganz einfach...

    katze_sonne | 06:01

  2. Re: Nicht immer hilfreich

    wlorenz65 | 05:44

  3. Linux ist so extrem unsicher

    seriousssam | 05:42

  4. Re: Hört mal auf mit diesem Blödsinn

    medium_quelle | 04:18

  5. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    DAUVersteher | 04:01


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel