Abo
  • Services:

Defragmentierungsprogramm Ultradefrag 4.0 erschienen

Einzelne Dateien und Ordner können separat behandelt werden

Der kostenlose Windows-Defragmentierer Ultradefrag ist in Version 4.0 mit überarbeitetem Programmcode erschienen. Er defragmentiert einzelne Ordner und Dateien und spart auf Wunsch auch ausgewählte Objekte auf der Festplatte aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Defragmentierungsprogramm Ultradefrag 4.0 erschienen

Ultradefrag 4.0 soll deutlich zuverlässiger arbeiten als die Vorversionen. Die Programmierer haben nach eigenen Angaben zahlreiche Fehler beseitigt und die Dokumentation komplett neu geschrieben.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Mainz
  2. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg

Der quelloffene Defragmentierer kann auch Systemdateien bearbeiten und optimiert zum Beispiel die Auslagerungsdatei, die hiberfil.sys und diverse andere Bestandteile während des Windows-Bootprozesses. Das Programm kann außer über seine grafische Benutzeroberfäche auch über die Kommandozeile aufgerufen werden.

Im laufenden Windows-Betrieb kann die mitunter zeitraubende Defragmentierung nach ihrem Abschluss energiesparend mit dem Herunterfahren des Rechners beendet werden. Der Terminplaner ermöglicht dem Anwender außerdem auf einem Plan festzulegen, wann Optimierungsprozesse gestartet werden sollen.

Ultradefrag läuft unter Windows NT 4.0, Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 und auf allen 64-Bit-Ausgaben. Die Bedienoberfläche von Ultradefrag ist in mehrere Sprachen übersetzt worden, darunter Deutsch. Unter anderem wird eine portable Variante von Ultradefrag 4.0 angeboten, die nicht installiert wird, sondern beispielsweise auch vom USB-Stick betrieben werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 12,49€
  2. 219€ + Versand (Vergleichspreis 251€)
  3. 69€
  4. (u. a. Destiny 2 PS4 für 9,99€)

Der Kaiser! 04. Feb 2010

Ok. Und Komprimierung? ^^

GodsBoss 03. Feb 2010

Das hängt doch vom Dateisystem ab! Wenn du dein Linux auf FAT32 installierst (geht...

Tom B 03. Feb 2010

Was hier wieder für ein Unsinn geschrieben wird, ist echt unglaublich. Mal abgesehen...

Geralt 03. Feb 2010

Nett und schön anpaßbar, aber leider nicht mehr frei.

Anonymer Nutzer 03. Feb 2010

Da kann mal wieder sehen dass OSX-User mittlerweile hauptsächlich aus Ex-Windows-Usern...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Russische Agenten angeklagt: Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton
Russische Agenten angeklagt
Mit Bitcoin und CCleaner gegen Hillary Clinton

Die US-Justiz hat zwölf russische Agenten wegen des Hacks im US-Präsidentschaftswahlkampf angeklagt. Die Anklageschrift nennt viele technische Details und erhebt auch Vorwürfe gegen das Enthüllungsportal Wikileaks.

  1. Nach Gipfeltreffen Trump glaubt Putin mehr als US-Geheimdiensten
  2. US Space Force Planlos im Weltraum
  3. Gewalt US-Präsident Trump will Gespräch mit Spielebranche

    •  /