Abo
  • IT-Karriere:

Defragmentierungsprogramm Ultradefrag 4.0 erschienen

Einzelne Dateien und Ordner können separat behandelt werden

Der kostenlose Windows-Defragmentierer Ultradefrag ist in Version 4.0 mit überarbeitetem Programmcode erschienen. Er defragmentiert einzelne Ordner und Dateien und spart auf Wunsch auch ausgewählte Objekte auf der Festplatte aus.

Artikel veröffentlicht am ,
Defragmentierungsprogramm Ultradefrag 4.0 erschienen

Ultradefrag 4.0 soll deutlich zuverlässiger arbeiten als die Vorversionen. Die Programmierer haben nach eigenen Angaben zahlreiche Fehler beseitigt und die Dokumentation komplett neu geschrieben.

Stellenmarkt
  1. Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Berlin
  2. NORDAKADEMIE gemeinnützige AG, Elmshorn

Der quelloffene Defragmentierer kann auch Systemdateien bearbeiten und optimiert zum Beispiel die Auslagerungsdatei, die hiberfil.sys und diverse andere Bestandteile während des Windows-Bootprozesses. Das Programm kann außer über seine grafische Benutzeroberfäche auch über die Kommandozeile aufgerufen werden.

Im laufenden Windows-Betrieb kann die mitunter zeitraubende Defragmentierung nach ihrem Abschluss energiesparend mit dem Herunterfahren des Rechners beendet werden. Der Terminplaner ermöglicht dem Anwender außerdem auf einem Plan festzulegen, wann Optimierungsprozesse gestartet werden sollen.

Ultradefrag läuft unter Windows NT 4.0, Windows 2000, Windows XP, Windows Server 2003, Windows Vista, Windows Server 2008, Windows 7 und auf allen 64-Bit-Ausgaben. Die Bedienoberfläche von Ultradefrag ist in mehrere Sprachen übersetzt worden, darunter Deutsch. Unter anderem wird eine portable Variante von Ultradefrag 4.0 angeboten, die nicht installiert wird, sondern beispielsweise auch vom USB-Stick betrieben werden kann.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 274,00€
  2. 529,00€

Der Kaiser! 04. Feb 2010

Ok. Und Komprimierung? ^^

GodsBoss 03. Feb 2010

Das hängt doch vom Dateisystem ab! Wenn du dein Linux auf FAT32 installierst (geht...

Tom B 03. Feb 2010

Was hier wieder für ein Unsinn geschrieben wird, ist echt unglaublich. Mal abgesehen...

Geralt 03. Feb 2010

Nett und schön anpaßbar, aber leider nicht mehr frei.

Anonymer Nutzer 03. Feb 2010

Da kann mal wieder sehen dass OSX-User mittlerweile hauptsächlich aus Ex-Windows-Usern...


Folgen Sie uns
       


Zenbook Pro Duo - Hands on

Braucht man das? Gut aussehen tut das Zenbook Pro Duo jedenfalls.

Zenbook Pro Duo - Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
Indiegames-Rundschau
Von Bananen und Astronauten

In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  2. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter
  3. Indiegames-Rundschau Zwischen Fließband und Wanderlust

Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.

  1. Satellitennavigation Galileo ist wieder online

    •  /