Abo
  • Services:

Geosetter 3.3.0 speichert nachträglich Blickrichtung im Foto

Richtungsinformationen werden auf der Karte eingeblendet

Die meisten Digitalkameras beherrschen bisher kein GPS-Geotagging für Fotos. Mit der kostenlosen Windows-Software Geosetter kann Bildern trotzdem ihr Aufnahmestandort auf der Karte zugewiesen werden. In der neuen Version 3.3.0 kann auch die Aufnahmerichtung gespeichert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Geosetter 3.3.0 speichert nachträglich Blickrichtung im Foto

Geosetter kann die Zuweisung der Aufnahme-Koordinaten über Geodaten aus Hardware-GPS-Loggern automatisch vornehmen. Fehlen solche Daten, kann der Anwender in Handarbeit das Fähnchen auf der eingeblendeten Google-Maps-Karte einstecken.

Stellenmarkt
  1. Kratzer EDV GmbH, München
  2. Universität Passau, Passau

GPS-Daten enthalten normalerweise nur die Koordinaten, den Aufnahmezeitpunkt und die Höhe, aber keine Blickrichtung. Doch häufig nutzt selbst der genaue Aufnahmeort nicht, ein Motiv vernünftig zu verorten. Nicht immer ist klar, in welche Richtung das Foto aufgenommen wurde. Das kann mit Hilfe eines integrierten elektronischen Kompass nachgeholt werden, doch der fehlt den meisten GPS-Loggern und Kameras mit GPS noch. Mit der neuen Geosetterversion lässt sich die Richtungangabe von Hand eingeben.

Da in den GPS-Daten die exakte Uhrzeit enthalten ist und auch die Kamera die Uhrzeit in den Bildern vermerkt, kann Geosetter am PC später die beiden Datenbestände zusammenführen und bestimmen, wo das Foto aufgenommen wurde. Zur Not können in Geosetter die Zeitstempel der Fotos geändert werden, wenn die Uhr falsch ging.

Die weiteren Änderungen in Version 3.3.0 umfassen Filter, die Fotos mit bestimmten Kriterien ein- und ausblenden können und eine Gesichtsidentifizierung über Google Picasa und Windows Live Photo Gallery. Außerdem lassen sich Wegpunktnamen in GPS-Tracks mit Namen versehen, um sie übersichtlicher zu machen.

Das Programm verarbeitet neben jpegs und tiffs das Rohdaten-Format dng sowie crw, cr2 und thm (Canon), nef und nrw (Nikon), mrw (Konica Minolta), pef (Pentax), orf (Olympus), arw, sr2 und srf (Sony) sowie raf (Fujifilm), rw2 und raw (Panasonic), rwl (Leica). Zum Schreiben von Daten in die Exif-Felder verwendet Geosetter das Exiftool von Phil Harvey.

Die Windows-Software arbeitet mit einer deutschsprachigen Programmoberfläche. Geosetter 3.3.0 ist kostenlos und kann ab sofort heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. 4,99€
  3. (-80%) 7,99€
  4. (-90%) 4,75€

andreas weissinger 24. Apr 2010

hallo santa! die personen-tags, welche du mit picasa erstellt hast kannst du mit...

gpsman 23. Feb 2010

Geosetter zeigt Blickrichtung von Solmeta Geotagger N2 / Pro (Geotagging mit Kompass) auf...

gpsman 03. Feb 2010

Häää? Die Frage war so kurz, das ich sie nicht versteh :-\

gpsman 02. Feb 2010

Ach ja, mit (m)einer GPS-fähigen Nikon hat man es klar einfacher :o) ***wegduck***

gpsman 02. Feb 2010

Ich habe es gerade getestet: Bei Bildern die mit einer GPS-fähigen Nikon (hier: D90) und...


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März
  2. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  3. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Oldtimer umrüsten: Happy End mit Elektromotor
Oldtimer umrüsten
Happy End mit Elektromotor

Verbotszonen könnten die freie Fahrt von Oldtimern einschränken. Aber auch Umweltschutzgründe und Exzentrik führen dazu, dass immer mehr Sammler ihre liebsten Fahrzeuge umrüsten.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Piëch Mark Zero Porsche-Nachfahre baut eigenen E-Sportwagen
  2. Elektroautos Sportversion des E.Go Life und Shuttle E.Go Lux
  3. Rivian Amazon investiert in Elektropickups

    •  /