Abo
  • Services:

Geosetter 3.3.0 speichert nachträglich Blickrichtung im Foto

Richtungsinformationen werden auf der Karte eingeblendet

Die meisten Digitalkameras beherrschen bisher kein GPS-Geotagging für Fotos. Mit der kostenlosen Windows-Software Geosetter kann Bildern trotzdem ihr Aufnahmestandort auf der Karte zugewiesen werden. In der neuen Version 3.3.0 kann auch die Aufnahmerichtung gespeichert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Geosetter 3.3.0 speichert nachträglich Blickrichtung im Foto

Geosetter kann die Zuweisung der Aufnahme-Koordinaten über Geodaten aus Hardware-GPS-Loggern automatisch vornehmen. Fehlen solche Daten, kann der Anwender in Handarbeit das Fähnchen auf der eingeblendeten Google-Maps-Karte einstecken.

Stellenmarkt
  1. afb Application Services AG, München
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau

GPS-Daten enthalten normalerweise nur die Koordinaten, den Aufnahmezeitpunkt und die Höhe, aber keine Blickrichtung. Doch häufig nutzt selbst der genaue Aufnahmeort nicht, ein Motiv vernünftig zu verorten. Nicht immer ist klar, in welche Richtung das Foto aufgenommen wurde. Das kann mit Hilfe eines integrierten elektronischen Kompass nachgeholt werden, doch der fehlt den meisten GPS-Loggern und Kameras mit GPS noch. Mit der neuen Geosetterversion lässt sich die Richtungangabe von Hand eingeben.

Da in den GPS-Daten die exakte Uhrzeit enthalten ist und auch die Kamera die Uhrzeit in den Bildern vermerkt, kann Geosetter am PC später die beiden Datenbestände zusammenführen und bestimmen, wo das Foto aufgenommen wurde. Zur Not können in Geosetter die Zeitstempel der Fotos geändert werden, wenn die Uhr falsch ging.

Die weiteren Änderungen in Version 3.3.0 umfassen Filter, die Fotos mit bestimmten Kriterien ein- und ausblenden können und eine Gesichtsidentifizierung über Google Picasa und Windows Live Photo Gallery. Außerdem lassen sich Wegpunktnamen in GPS-Tracks mit Namen versehen, um sie übersichtlicher zu machen.

Das Programm verarbeitet neben jpegs und tiffs das Rohdaten-Format dng sowie crw, cr2 und thm (Canon), nef und nrw (Nikon), mrw (Konica Minolta), pef (Pentax), orf (Olympus), arw, sr2 und srf (Sony) sowie raf (Fujifilm), rw2 und raw (Panasonic), rwl (Leica). Zum Schreiben von Daten in die Exif-Felder verwendet Geosetter das Exiftool von Phil Harvey.

Die Windows-Software arbeitet mit einer deutschsprachigen Programmoberfläche. Geosetter 3.3.0 ist kostenlos und kann ab sofort heruntergeladen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 30,99€
  2. 69,95€
  3. (-10%) 35,99€
  4. 39,99€ (Release 14.11.)

andreas weissinger 24. Apr 2010

hallo santa! die personen-tags, welche du mit picasa erstellt hast kannst du mit...

gpsman 23. Feb 2010

Geosetter zeigt Blickrichtung von Solmeta Geotagger N2 / Pro (Geotagging mit Kompass) auf...

gpsman 03. Feb 2010

Häää? Die Frage war so kurz, das ich sie nicht versteh :-\

gpsman 02. Feb 2010

Ach ja, mit (m)einer GPS-fähigen Nikon hat man es klar einfacher :o) ***wegduck***

gpsman 02. Feb 2010

Ich habe es gerade getestet: Bei Bildern die mit einer GPS-fähigen Nikon (hier: D90) und...


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
NGT Cargo: Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h
NGT Cargo
Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Güterzüge sind lange, laute Gebilde, die langsam durch die Lande zuckeln. Das soll sich ändern: Das DLR hat ein Konzept für einen automatisiert fahrenden Hochgeschwindigkeitsgüterzug entwickelt, der schneller ist als der schnellste ICE.
Ein Bericht von Werner Pluta


    Interview Alienware: Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!
    Interview Alienware
    "Keiner baut dir einen besseren Gaming-PC als du selbst!"

    Selbst bauen oder Komplettsystem kaufen, die Zukunft von Raytracing und was E-Sport-Profis über Hardware denken: Golem.de hat im Interview mit Frank Azor, dem Chef von Alienware, über PC-Gaming gesprochen.
    Von Peter Steinlechner

    1. Dell Alienware M15 wird schlanker und läuft 17 Stunden
    2. Dell Intel Core i9 in neuen Alienware-Laptops ab Werk übertaktet

    Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
    Job-Porträt Cyber-Detektiv
    "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

    Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
    Von Maja Hoock

    1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
    2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
    3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

      •  /