Abo
  • Services:

Tinten-Multifunktionsgeräte mit WLAN und Fax von Canon

Nur Pixma MX870 arbeitet mit Einzelpatronen

Canon hat mit dem MX340, MX350 und dem MX870 drei neue Multifunktionsgeräte der Pixma-Reihe mit Tintenstrahldruckwerk vorgestellt. Die Geräte können drucken, scannen, kopieren und faxen. Dank WLAN-Anschluss können sie auch schnurlos angesteuert werden. Der Pixma MX870 und der Pixma MX350 lassen sich alternativ auch über Fast-Ethernet in ein Netzwerk integrieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Tinten-Multifunktionsgeräte mit WLAN und Fax von Canon

Der Pixma MX870 soll es beim Textdruck nach ISO/IEC 24734 auf rund 9,4 (Schwarzweiß) beziehungsweise 6,1 (Farbe) Seiten pro Minute bringen. Der Pixma MX350 und der Pixma MX340 sind mit 8,4 beziehungsweise 4,8 ISO-Seiten pro Minute etwas langsamer. Der Pixma MX870 braucht für ein 10 x 15 cm großes Foto rund 39 Sekunden, die beiden anderen Modelle mit 43 Sekunden unwesentlich länger.

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  2. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford

Pixma MX350 und Pixma MX340 drucken mit einer Auflösung von hochgerechnet bis zu 4.800 x 1.200 dpi. Beim Pixma MX870 sind es bis zu 9.600 x 2.400 dpi. In allen drei Geräten wurde ein automatischer Dokumenteneinzug (ADF) eingebaut. Er fasst je nach Modell zwischen 30 und 35 Seiten. Der Pixma MX870 bietet zusätzlich eine Duplexfunktion zum beidseitigen Scannen und Kopieren.

Der Pixma MX870 besitzt zwei Papierzuführungen und arbeitet mit fünf separat austauschbaren Tintentanks. Die beiden anderen Multifunktionsgeräte sind mit einer Papierzuführung und 4 Tinten ausgerüstet: Drei Farben in einer Kartusche und schwarz separat.

Eingehende Faxe können als PDFs auf einen eingesteckten USB-Stick oder eine Speicherkarte geschrieben werden. Über das Netzwerk kann auf diese PDFs zugegriffen werden. Das funktioniert aber nur beim Pixma MX350 und Pixma MX870. Beim Pixma MX870 und Pixma MX350 wurde ein 2,4 Zoll großes Farbdisplay sowie Speicherkarten-Steckplätze eingebaut.

Die neuen Modelle sollen ab März 2010 für 119 Euro (Pixma MX340), 149 Euro (Pixma MX350) und 219 Euro Euro (Pixma MX870) erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,99€ (Release 14.11.)
  2. 31,49€
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  4. (-40%) 23,99€

anybody 02. Feb 2010

Faxen per DECT ist meines Wissens etwas problematisch, insofern wird das wohl eher nie...

Enyaw 02. Feb 2010

das ist wohl jeder Drucker besser... ich bin mit dem PIXMA4300 zufrieden

Alveran 02. Feb 2010

was noch hinzukommt ist, das man beim Fax eine soganente Faxbestätigung bekommt, so ist...


Folgen Sie uns
       


Two Point Hospital - Golem.de live

Dr. Dr. Golem meldet sich zum Dienst und muss im Livestream unfassbar viele depressive Clowns heilen, nein - nicht die im Chat.

Two Point Hospital - Golem.de live Video aufrufen
Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

LittleBits Hero Inventor Kit: Die Lizenz zum spaßigen Lernen
LittleBits Hero Inventor Kit
Die Lizenz zum spaßigen Lernen

LittleBits gehört mittlerweile zu den etablierten und erfolgreichen Anbietern für Elektronik-Lehrkästen. Für sein neues Set hat sich der Hersteller eine Lizenz von Marvel Comics gesichert. Versucht LittleBits mit den berühmten Superhelden von Schwächen abzulenken? Wir haben es ausprobiert.
Von Alexander Merz


    Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
    Athlon 200GE im Test
    Celeron und Pentium abgehängt

    Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
    2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
    3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

      •  /