Abo
  • Services:
Anzeige

1&1 gestaltet DSL-Tarife neu

Alle drei Grundtarife werden nach 24 Monaten teurer

1&1 baut sein DSL-Portfolio um und setzt künftig auf drei Grundtarife mit unterschiedlicher maximal erreichbarer Bandbreite, die Kunden nach eigenen Wünschen erweitern können. Die monatliche Gebühr steigt nach 24 Monaten.

Der neue Basis-Tarif von 1&1 heißt "1&1 Surf-Flat 6.000" und kostet 19,99 Euro pro Monat in den ersten 24 Monaten, danach 24,99 Euro im Monat. Für 29,99 beziehungsweise 34,99 Euro im Monat gibt es die "1&1 Doppel-Flat 16.000" und für 39,99 Euro beziehungsweise später 49,99 Euro die "1&1 Doppel-Flat 50.000". Ein WLAN-Router wird jeweils kostenlos gestellt.

Anzeige

Der kleinste Tarif kann für 4,99 Euro pro Monate um eine Telefonflatrate erweitert werden. Zu allen drei Tarifen lassen sich zudem Pakete aus den vier Themenbereichen "Internet für unterwegs", "Handy-Flat", "WLAN" und "Entertainment" hinzubuchen.

Neu sind Pakete für den mobilen Internetzugang: Für 1,99 Euro pro Tag gibt es die "1&1 Notebook-Dayflat", die in den ersten drei Monaten mit bis zu 7,2 MBit/s kostenlos ist. In den folgenden Monaten kann jeweils ein Tag im Monat kostenlos gesurft werden.

Alternativ gibt es die "1&1 Notebook-Flat", die 19,99 Euro im Monat kostet und ebenfalls in den ersten drei Monaten kostenlos ist.

Weiterhin gibt es darüber hinaus die "1&1 Handy-Flat" für kostenfreie Gespräche ins deutsche Festnetz. Sie kann zu allen DSL-Tarifen von 1&1 kostenlos dazugebucht werden. Ab der zweiten SIM-Karte fallen 9,99 Euro monatlich pro Vertrag an. Die Handy-Flat kann auch mit einer Flatrate für mobiles Surfen kombiniert werden: Hierfür fallen für die erste SIM-Karte 9,99 Euro im Monat an, für jede weitere SIM-Karte werden 19,99 Euro/Monat fällig.

Das Paket "1&1 Homeserver" umfasst den 1&1 Homeserver mit 1 TByte Onlinespeicher für 2,99 Euro monatlich.

Im Bereich Unterhaltung steht das Paket "1&1 Entertainment für PC & Notebook" zur Verfügung, das ohne monatliche Grundgebühr Zugriff auf 500 kostenlose Maxdome-Videos sowie auf 4.500 Web-Radiosender bietet. Das Paket "1&1 Entertainment TV" kostet 4,99 Euro im Monat und umfasst zusätzlich eine Set-Top-Box zur Wiedergabe der Maxdome-Inhalte auf dem Fernseher. "1&1 Audio" ist für 2,99 Euro pro Monat erhältlich und enthält neben 4.500 Web-Radiosendern das Internet-Radiogerät "1&1 Audiocenter".

Kunden anderer DSL-Anbieter lockt 1&1 mit einem Bonus von 50 Euro bei Bestellung.


eye home zur Startseite
Aralender 20. Apr 2015

So, dann schau doch mal diesen Tarifcheck an: http://www.telefonundinternetanbieter.de...

ZornDesKhan 21. Jan 2012

Kann dich mit deinem Deutsch und deiner Ausdrucksweise nicht ganz für voll nehmen, sorry...

MaxQuax 05. Jan 2012

Guten Tag Marcell Davis, ich hatte heute das wirklich nicht nette Vergnügen mit Ihrem...

MaxQuax 05. Jan 2012

Guten Tag Marcell Davis, ich hatte heute das wirklich nicht nette Vergnügen mit Ihrem...

Tobias Claren 08. Jul 2010

Also kann man kein VDSL erhalten? Dass dies aus bürokratischen (kapitalistischen) Gründen...


internet-dsl.net DSL News Blog / 02. Feb 2010

Im DSL-Dschungel unterwegs – welcher Tarif passt zu wem?

ubbu.de / 01. Feb 2010

1&1 mit neuen DSL Tarifen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim
  2. SWMH Service GmbH, München, Stuttgart
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. über Hays AG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ghost Recon Wildlands 26,99€, Assasins Creed Origins 40,19€, For Honor 19,79€, Watch...
  2. 79,00€
  3. bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


  1. Stiftung Warentest

    Zu wenig Datenschutz in Dating-Apps

  2. Mobilfunk

    Vodafone und Telefónica nutzen Glasfaser gemeinsam

  3. Indiegames-Rundschau

    Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

  4. Android P

    Hintergrund-Apps wird Zugriff auf Kamera und Mikro verwehrt

  5. Online-Glücksspiele

    Bei Finanzsperren droht illegale Vorratsdatenspeicherung

  6. Betaversionen

    AirPlay 2 aus iOS und TVOS 11.3 entfernt

  7. Homee

    Homekit mit Z-Wave, Zigbee und Enocean verbinden

  8. Apfel

    Apple lässt sich Regenbogenlogo schützen

  9. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  10. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  2. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien
  3. EU-Urheberrechtsreform Abmahnungen treffen "nur die Dummen"

Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: Willkommen im 21. Jahrhundert

    DY | 09:55

  2. Re: Ich würde da zusätzliche...

    Spaghetticode | 09:53

  3. Re: gemach - gemach - bisher hat sich noch alles...

    ChMu | 09:53

  4. Re: Gut

    Crunchy_Nuts | 09:51

  5. Re: Wieviel Upload dann? (Kt)

    mr999 | 09:51


  1. 09:40

  2. 09:08

  3. 09:06

  4. 08:33

  5. 08:01

  6. 07:41

  7. 07:24

  8. 07:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel