Abo
  • Services:

Amazon gibt im E-Book-Preiskampf nach

Macmillan setzt höhere E-Book-Preise durch

Macmillan, einer der sechs großen Verlage in den USA, hat sich in der Preisgestaltung von E-Books gegen Amazon durchgesetzt. Er wird seine E-Books künftig zu höheren Preisen anbieten. Seinem Unmut darüber hatte Amazon am Wochenende öffentlich Ausdruck verliehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Amazon hatte am Wochenende die Bücher von Macmillan aus dem Programm genommen, um damit zu zeigen, dass der Onlinehändler mit der von Macmillan erzwungenen Preiserhöhung für E-Books nicht einverstanden ist. Doch das Ganze war eher eine symbolische Aktion, denn am Sonntag teilte Amazon mit, in der Auseinandersetzung mit Macmillan nachzugeben.

Stellenmarkt
  1. BGV / Badische Versicherungen, Karlsruhe
  2. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld

Macmillan will künftig Preise zwischen 12,99 und 14,99 US-Dollar für E-Books fordern, was Amazon für zu hoch hält. Dennoch will Amazon seinen Kunden die Entscheidung überlassen, ob sie knapp 15 US-Dollar für einen aktuellen Bestseller in elektronischer Form ausgeben wollen, heißt es in einer Mitteilung von Amazons Kindle-Team.

Für kleine Verlage und unabhängig Autoren sei Macmillans Schritt zugleich eine Chance, elektronische Bücher zu attraktiven Preisen anzubieten, meint Amazon. Zudem geht Amazon nicht davon aus, das alle Großverlage Macmillans Beispiel folgen werden.

Amazon versucht, das Geschäft mit elektronischen Büchern zu etablieren und verkauft dazu mit dem Kindle einen passenden E-Book-Reader. Günstige E-Book-Preise sind dabei hilfreich, zumal Amazon auf ein geschlossenes System mit DRM setzt.

[Macmillan gehört wie Golem.de zu Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck]



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. bei Alternate bestellen

IrgendEinAnderer 02. Feb 2010

Die gibt es jetzt schon, doch speziell wenn der Text auf E-Book-Readern angezeigt werden...

email informiert 01. Feb 2010

Der Käufer will doch gar kein Cover im Ebook. Er ist alt und will die Schrift größer...

Knecht Ruprecht 01. Feb 2010

...man kann in 'nem läppischem Gig ein paar tausend runterladen. ^_^

lalalalalalala 01. Feb 2010

Das kann man so pauschal ja wohl nicht sagen. Das kommt ja immer auf die Auflage an. Je...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview: Wir sind überall
Xilinx-CEO Victor Peng im Interview
"Wir sind überall"

Programmierbare Schaltungen, kurz FPGAs, sind mehr als nur Werkzeuge, um Chips zu entwickeln: Im Interview spricht Xilinx-CEO Victor Peng über überholte Vorurteile, den Erfolg des Interposers, die 7-nm-Fertigung und darüber, dass nach dem Tape-out der Spaß erst beginnt.
Ein Interview von Marc Sauter

  1. Versal-FPGAs Xilinx macht Nvidia das AI-Geschäft streitig
  2. Project Everest Xilinx bringt ersten FPGA mit 7-nm-Technik

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /