Abo
  • Services:

Erste Entwicklerversion von Chrome 5

Chrome 5.0.307.1 für Windows und Mac OS X

Google hat eine erste Entwicklerversion seines Browsers Chrome 5 für Windows und Mac OS X veröffentlicht. Die neue Version gibt Nutzern mehr Kontrolle darüber, wie mit Cookies, Javascript, Bildern, Popups und Plugins umgegangen werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die sichtbaren Neuerungen der erste Entwicklerversion von Chrome 5 halten sich in Grenzen, sieht man davon ab, dass einiges, was in der stabilen Version funktioniert, in der Entwicklerversion von Chrome 5 derzeit nicht zur Verfügung steht.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Die Windowsversion verwendet nun das unter Vista und Windows 7 eingestellte Standard-Download-Verzeichnis, ausgenommene Dateien würden dann direkt auf dem Desktop abgelegt. Zudem führt Google ein neues Fenster mit Content Settings ein, in dem der Nutzer mehr Möglichkeiten hat festzulegen, wie der Browser mit Cookies, Javascript, Bilder, Popups und Plugins umgehen soll.

In der bisher noch nicht in einer stabilen Version veröffentlichten Mac-Variante soll die Stabilität von Plugins erhöht worden sein. Darüber hinaus wurden einige Fehler beseitigt und der Browser besser in das Betriebssystem integriert. Insgesamt soll der Browser unter Mac OS X seltener abstürzen.

Chrome 5.0.307.1 für Windows und Mac OS X steht ab sofort über den Chrome-Dev-Channel zum Download bereit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

Burny 01. Feb 2010

Da merkt man mal, wie sehr die Marketingmasche gefunzt hat. Google sind die guten Jungs...

astronic 01. Feb 2010

Chromium ist nicht Chrome, Chrome kann man auch nicht selbst kompilieren und Chrome gibt...

lolololololo 31. Jan 2010

Was is das denn für 'n Logik? 10 ist keine zweistellige Zahl oder was?

Ja jetzt 31. Jan 2010

Bleibt minimalistisch, Google!

iLOL 30. Jan 2010

Genau. Hab ich neulich auch gehört. Der Typ lag unterm Tisch und lallte sowas. Sah Steve...


Folgen Sie uns
       


Nubia X - Hands on (CES 2019)

Das Nubia X hat nicht einen, sondern gleich zwei Bildschirme. Wie der Hersteller die Dual-Screen-Lösung umgesetzt hat, haben wir uns auf der CES 2019 angeschaut.

Nubia X - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  2. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden
  3. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren

    •  /