Abo
  • Services:

Strafnachlass in US-Filesharing-Fall

So wurde ein 78-Jähriger von der Londoner Firma ACS:Law angeschrieben, weil er illegal einen Pornofilm heruntergeladen haben soll. ACS:Law bot dem Rentner an, das Ermittlungsverfahren gegen ihn bei Zahlung von 500 Pfund einzustellen. Der Sohn des Betroffenen bestreitet, dass sein Vater die Tat begangen hat. Er erklärte laut BBC: "Er weiß weder, was Filesharing noch was Bittorrent ist. Ganz sicher hat er das weder getan noch jemand anderem seinen Computer dafür überlassen."

Stellenmarkt
  1. Elektronische Fahrwerksysteme GmbH, Ingolstadt
  2. Byton GmbH, Ismaning

Matt Bath von Which ist überzeugt, dass viele Unschuldige mit derartigen Vorwürfen konfrontiert werden. Er empfiehlt den Leuten, die sich zu Unrecht beschuldigt sehen, alles "energisch zu bestreiten und wenn möglich nachzuweisen, wo sie zum Zeitpunkt der Tat gewesen" sind.

Andrew Crossley von ACS:Law bestand gegenüber der BBC darauf, dass die durchgeführten Ermittlungen grundsätzlich korrekt seien. Zugleich gab Crossley zu, dass es Fälle gab, die fallengelassen wurden. Eine konkrete Zahl nannte er jedoch nicht.

Zu den Kunden von ACS:Law gehört laut Crossley auch die deutsche Firma Digiprotect, die hierzulande im Auftrag von Rechteinhabern gegen Filesharer vorgeht. [von Robert A. Gehring]

 Strafnachlass in US-Filesharing-Fall
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-8%) 54,99€
  2. 29,95€
  3. 49,86€
  4. 24,99€

lerts 12. Jul 2010

Es geht nicht um den tatsächlich entstandenen Schaden, sondern um einen möglichst starken...

arthurs 31. Jan 2010

ich hätte ja jetzt eher gedacht der deal wäre anders abgelaufen. so in der art...

PanopticlickerK... 30. Jan 2010

Was für ein verschrobenes Verständnis von Kunst. Warum soll deiner Meinung nach Kunst...

Bitte Mit... 29. Jan 2010

Das war sowas von abzusehen. Wenn die Kontentmafia einmal den Knüppel zwischen den Beinen...

qwertzuiopü 29. Jan 2010

Also bei mir ist diese Seite erreichbar (Kabel Deutschland)? Versuch mal nen anderen DNS...


Folgen Sie uns
       


Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test

Wir haben sechs neue Bluetooth-Hörstöpsel getestet. Mit dabei sind Modelle von Sennheiser, Audio Technica, Master & Dynamic sowie HMD Global. Aber auch zwei Modelle kleinerer Startups sind vertreten. Und eines davon hat uns bezüglich der Akkulaufzeit sehr überrascht. Kein anderer von uns getesteter Bluetooth-Hörstöpsel hat bisher eine vergleichbar lange Akkulaufzeit zu bieten - wir kamen auf Werte von bis zu 11,5 Stunden statt der sonst üblichen drei bis fünf Stunden.

Sechs Bluetooth-Hörstöpsel im Test Video aufrufen
Windenergie: Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
Windenergie
Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten

Fast 200 Windkraft-Patente tragen den Namen von Henrik Stiesdal. Nachdem er bei Siemens als Technikchef ausgestiegen ist, will der Däne nun die Stromerzeugung auf See revolutionieren.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  2. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise
  3. Windenergie Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /