Abo
  • Services:

Samsung macht mehr Umsatz als Hewlett-Packard

Elektronikkonzern stand 2009 besser da als der US-Konkurrent

Samsung hat im Krisenjahr 2009 mehr Umsatz gemacht als der mächtige US-Konkurrent Hewlett-Packard. Der südkoreanische Elektronikkonzern hat am heutigen 29. Januar 2010 die Zahlen für das vierte Quartal 2009 vorgelegt und die Serienproduktion von 3D-TVs gestartet.

Artikel veröffentlicht am ,
Samsung macht mehr Umsatz als Hewlett-Packard

Samsung Electronics hat 2009 mehr Umsatz gemacht als Hewlett-Packard. Der südkoreanische Elektronikkonzern erzielte einen Umsatz von 117,8 Milliarden US-Dollar. HP erreichte in dem Jahr 114,6 Milliarden US-Dollar. Samsung ist der weltgrößte Speicherchip- und LC-Displayhersteller. Beim Mobiltelefongeschäft liegt Samsung hinter Nokia auf Rang 2. Circa 48 Prozent der Anteile an dem Konzern liegen in der Hand von ausländischen Investoren.

Stellenmarkt
  1. Maiwald Patentanwalts ? und Rechtsanwaltsgesellschaft mbH, München
  2. gkv informatik, Wuppertal

Der südkoreanische Elektronikkonzern erzielte im vierten Quartal 2009 einen Gewinn von 3,05 Billionen Won (1,88 Milliarden Euro). Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verbuchte Samsung erstmals einen geringen Verlust von 22,2 Milliarden Won (13,7 Millionen Euro). Der Umsatz legte um 37 Prozent auf 25,32 Billionen Won (15,59 Milliarden Euro) zu. Samsung berichtet in diesem Quartal letztmalig nach südkoreanischen Buchführungsregeln, wobei einige Auslandstöchter nicht einbezogen werden.

"Wir gehen davon aus, dass das positive Wachstum und der Performancefluss 2010 weitergehen, da sich die Weltwirtschaft weiter stabilisiert", sagte Robert Yi, Leiter der Investor Relations bei Samsung. Die Nachfrage für Mobiltelefone, Flachbildschirmfernseher und Computer werde 2010 steigen.

Das Unternehmen prüfe ernsthaft eine Erhöhung der Investitionen für die Speicherchipfertigung in diesem Jahr, um der steigenden Nachfrage gerecht zu werden. Ursprünglich hatte Samsung geplant, etwa 5,5 Billionen Won in dem Bereich auszugeben.

Samsung hat zudem angekündigt, in diesem Jahr mit der Massenproduktion von 3D-Fernsehern zu beginnen. Geplant seien 3D-LED-Backlight- und 3D-LCD-Modelle, sagte Wonkie Chang, Chef der LCD-Sparte Samsungs. Die Firma begann die Fertigung von passenden Displays in den Formaten von 40 Zoll, 46 Zoll und 55 Zoll mit 3D Active Glasses und 240-Hz-Technologie, die 2D- und 3D-Darstellungen in HD-Qualität verspricht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

RaiseLee 29. Jan 2010

HP macht mittlerweile nurnoch den Sticker drauf, kommt ja eh alles von Samsung.

UmsatzRekord 29. Jan 2010

Mit HP vergleichen finde ich etwas blöd. HP baut selber zusammen oder lässt bauen. Aber...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


      •  /